Neuer Rekordmonat mit 229 Mio. Kontrakten Handelsvolumen stieg um 47 Prozent verglichen mit September 2007

Durchschnittliches Tagesvolumen erstmals im zweistelligen Millionenbereich mit 10,4 Mio. Kontrakten
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die internationale Terminbörse Eurex erreichte im September einen neuen Monatsrekord mit insgesamt 229,4 Mio. Kontrakten (ohne ISE-Volumen), bislang war der Januar 2008 der umsatzstärkste Monat mit 207 Mio. Kontrakten. Der starke Anstieg von 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat (September 2007:156 Mio. Kontrakte) beruht unter anderem auf der verstärkten Nutzung von börsengehandelten Derivaten in der aktuellen Finanzmarktkrise. Im Tagesdurchschnitt wurden mit 10,4 Mio. Kontrakten erstmals mehr als 10 Mio.

Kontrakte umgesetzt. Das Wachstum in den ersten neun Monaten betrug rund 15 Prozent, der Gesamtumsatz lag bei 1,68 Mrd. Kontrakten (Januar - September 2007: 1,46 Mrd. Kontrakte).

Das Segment Aktienindexderivate als umsatzstärkstes Segment erzielte erstmals mehr als 100 Mio. Kontrakte auf Monatssicht. Mit 122,3 Mio. Kontrakten wuchs es um 75 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat. Wachstumstreiber war der Dow Jones Euro STOXX 50® Index Future, der auf rund 56,6 Mio. Kontrakte zulegte(neuer Rekordwert), die Option erreichte mit 44,8 Mio. Kontrakten ebenfalls ihr bestes Monatsergebnis.

Das Segment Aktienderivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures) erzielte 34,5 Mio. Kontrakte (September 2007: 24,1 Mio.). In Aktienoptionen wurden 30,6 Mio. Kontrakte gehandelt, bei Single Stock Futures waren es 3,9 Mio.Kontrakte.

Das Segment Zins-Derivate erzielte im September 72,6 Mio. Kontrakte (September 2007: 61,8 Mio.). Auf den Euro-Bund-Future entfielen etwa 27 Mio.Kontrakte, der Euro-Bobl-Future erreichte 17,1 Mio. gehandelte Kontrakte, und der Euro-Schatz-Future verzeichnete mit 20 Mio. Kontrakten das zweitbeste Monatsergebnis.

An der International Securities Exchange (ISE), die seit Ende Dezember 2007 zur Eurex gehört, erzielten US-Optionen ein durchschnittliches täglich gehandeltes Volumen von 4,8 Mio. Kontrakten (September 2007: 3,0 Mio.), im gesamten Monat September 101,5 Mio. Kontrakte. In den ersten neun Monaten wuchs das durchschnittlich täglich gehandelte Volumen um 36 Prozent und erreichte 4,1Mio. Kontrakte.

Eurex Repo, die den CHF- und den EUR-Repo-Markt betreibt, verzeichnete im September in allen drei Segmenten neue Rekorde. Im besicherten Geldmarktsegment Euro GC Pooling stieg das ausstehende Volumen im Monatsdurchschnitt auf 47,2 Mrd. Euro, beim täglich ausstehenden Handelsvolumen wurde der neue Spitzenwert von 55,6 Mrd. Euro erreicht. Insgesamt wuchs der EUR-Repo-Markt um 60 Prozent, das durchschnittlich ausstehende Volumen erzielte den Rekord von 75,7 Mrd.Euro im September 2008 (September 2007: 47,2 Mrd. Euro). Der CHF-Repo-Markt steigerte sich auf den neuen Monatsrekord von 66,4 Mrd. Euro.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im September ein Volumen von 10,2 Mrd. Euro (Einfachzählung) gehandelt, verglichen mit 11,3 Mrd. Euro im Vorjahresmonat. Im August 2008 lag der Umsatz bei 6,3 Mrd. Euro.

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Gruppe Deutsche Börse AG
Social Media