Ixia bietet als erstes Unternehmen 40-GE- und 100-GE-Prüfsysteme an

Das 100 GE Development Accelerator System beschleunigt die Markteinführung 40-GE Proof-of-Concept-Demonstration erstmals auf dem Broadband World Forum '08
(PresseBox) (Calabasas, CA / München, ) Ixia (Nasdaq: XXIA), ein führender, weltweiter Anbieter von IP-Performance-Prüfsystemen, gibt zwei besondere Entwicklungen im Bereich High-Speed Ethernet Testing bekannt. Nach der erfolgreichen 100-GE-Proof-of-Concept-Demonstration mit Infinera and XO Communications im Juni hat Ixia die zügige Entwicklung von 40-GE- und 100-GE-Prüftechnologie fortgesetzt und eine 40-GE-Proof-of-Concept-Demonstration sowie ein 100 Gigabit Ethernet (GE) Development Accelerator System vorgestellt.

Angesichts der Tatsache, dass die Internet-Backbone-Bandbreite jährlich um geschätzte 75 bis 125 % zunimmt und dass die Zahl der Breitbandnutzer sowie der bandbreitenintensiven Anwendungen wächst, kommt es für die Carrier und ihre Zulieferer darauf an, Vorkehrungen für die nächste größere Aufstockung der Bandbreite und der Datenübertragungsrate zu planen. Die Zunahme bei den konvergierten Multiplay-Netzwerkdiensten sowie die rapiden Fortschritte in der Computertechnik und der Netzwerkarchitekturen haben Bandbreiten-Engpässe zur Folge und verdeutlichen Netzwerkbetreibern sowie großen Internet Service Providern und Datencenter-Managern den dringenden Bedarf an mehr Durchsatz bei höheren Datenraten. 100 GE sind für Aggregation-Zwecke und Kernnetz-Applikationen gefragt, während für Server und Storage-Applikationen 40 GE benötigt werden.

40 GE Proof-of-Concept-Demonstration
Die 40 GE Proof-of-Concept-Demonstration von Ixia umfasst eine Implementierung und eine Testeinrichtung für den 40/100 GE Physical Coding Sublayer (PCS), der als Baseline Proposal von der IEEE P802.3ba Task Force freigegeben wurde. Grundlage ist die Multilane Distribution (MLD) Architektur. MLD gibt Netzwerk-Providern die Möglichkeit zur Bündelung mehrerer Lanes mit 10 GE oder mehr zu einer einzigen logischen 40/100-GE- Verbindung. Mit MLD ist es möglich, einen Flow mit 40 GBit/s in mehrere 'virtuelle' Lanes zu gliedern.

100 GE Development Accelerator System
Ixia wird ab Mitte November mit der Auslieferung des industrieweit ersten 100 Gigabit Ethernet (GE) Development Accelerator System beginnen. Dieses weltweit erste auf dem Markt angebotene 100-GE-Prüfsystem ermöglicht es Herstellern von Netzwerk-Equipment und Kommunikations-Chips die Voraussetzungen zu schaffen, die sie für die Generierung und Analyse von Layer-2-Traffic dringend benötigen.

Das 100 GE Development Accelerator System ist eine einzigartige Implementierung und Testeinrichtung für den 100 GE Physical Coding Sublayer (PCS), der als Baseline Proposal von der IEEE P802.3ba Task Force freigegeben wurde (auf Basis der Multilane-Distribution (MLD)-Architektur).

Das 100 GE Development Accelerator System gibt Ingenieuren, die an der nächsten Generation von High-Speed-Komponenten arbeiten, Prüfressourcen an die Hand, mit denen sie den Nachweis erbringen können, dass ihre Produkte zu 100 % für die Generierung, den Empfang und die Fehlerbehandlung von 100 GE Traffic tauglich sind. Zum Entwicklungssystem gehören ein Ixia XM2 Chassis, ein bidirektionales 100 GE Interfacemodul mit einem Port sowie Test-Applikationssoftware. Die Traffic-Generierungs-Fähigkeiten umfassen die Generierung von Ethernet-Streams, deren Umfang, Muster und Rate beliebig wählbar ist. Außerdem kann zwischen interner und externer Taktung gewählt werden. Valid und Error-Statistiken stehen in Echtzeit mit Line-Rate zur Verfügung.

Ixia setzt die zügige Entwicklung seiner IEEE 802.3ba-konformen 40-GE- und 100-GE-Testprodukte fort, die im Jahr 2009 mit umfassenden Layer 2-7 Prüffunktionen für beide Geschwindigkeiten aufwarten werden. Das 100 GE Development Accelerator System von Ixia ist die erste technologische Innovation aus der Entwicklung der neu geschaffenen Ixia Labs.

Weitere Informationen über die High Speed Ethernet (HSE) Testlösung von Ixia, darunter zwei Whitepapers über 40/100 GE und die MLD-Technologie, finden Sie auf der HSE-Website (http://www.ixiacom.com/hse) von Ixia.

Kontakt

Ixia Technologies Europe Limited
Kreuzstr. 16
D-80331 München
Martin Stummer
HBI PR&MarCom GmbH
Stefanie Göllner
HBI Helga Bailey GmbH
Account Manager
Social Media