HIFLEX MIS Release 2008 freigegeben

(PresseBox) (Aachen, ) HIFLEX gibt die neue und erweiterte Version des HIFLEX MIS bekannt. Das durch die CIP4-Organisation JDF-zertifizierte Release 2008 bietet dabei Neuerungen, durch die das HIFLEX MIS den individuellen Anforderungen seiner Anwender noch stärker gerecht wird. Mit dem neuen Release wurden Kommunikationsprozesse zwischen Printbuyern und Kunden weiter optimiert, JDF-Schnittstellen zu weiteren Partnersystemen ergänzt, sowie der transparente Zugriff auf aktuelle Unternehmensdaten ausgebaut.

So wird die Einbindung des Printbuyers in den Abwicklungsworkflow durch mehr Automatisierung verstärkt. Das erleichtert die Prozesse zwischen Printbuyer und Druckerei und gestaltet sie zugleich nachvollziehbarer. Erprobte Web2Print-Funktionalitäten wurden hierzu in das Auftragsbuch des HIFLEX MIS eingefügt, wie etwa die Bereitstellung von Uploadlinks für die Druckdaten sowie die Einfügung eines Vorschaubildes der Daten, sobald diese vom Kunden hochgeladen wurden. Zusätzlich ist hier ein Preflight-Check inklusive Rückmeldung für den Kunden intergriert worden. HIFLEX-Geschäftsführer Stefan Reichhart folgert "Die in das Release 2008 eingebauten Erweiterungen rationalisieren die Kommunikationsprozesse zwischen Kunde und Druckerei, erhöhen die Produktionssicherheit und bieten mehr Transparenz im Abwicklungsprozess."

Bei der JDF-Vernetzung wartet das neue Release ebenfalls mit erweiterter Funktionalität auf, denn "der Produktionsprozess wird durch die Integration aller Produktionsbereiche in einem zentralen Datenpool immer rentabler, das hat die Praxis längst bewiesen," so Stefan Reichhart. Konsequenterweise bietet das HIFLEX MIS nun auch weitere JDF-Schnittstellen beispielsweise im Bereich der Weiterverarbeitung zum Hohner-Sammelhefter und im Bereich das Digitaldrucks zu CREO-Farbserver.

Das auf der drupa vorgestellte EIS - Executive Information System, oder auch Informations-Cockpit genannt, ist mit dem Release 2008 jetzt standardmäßig in der Benutzeroberfläche des HIFLEX MIS verfügbar. Das EIS macht entscheidungswichtige Unternehmensdaten stets klar und übersichtlich greifbar, und mit dem neuen Release wird der direkte Zugriff auf die Daten nun noch individueller anpassbar. Die Daten können aus den HIFLEX-Datenbanken oder auch aus externen Quellen wie z.B. Finanzbuchhaltung kommen. Stefan Reichhart sieht zahlreiche Einsatzbereiche des EIS: "HIFLEX-Anwender können sich relevante Informationen bereits mit Systemstart oder aber bei der Angebotskalkulation und Terminplanung anzeigen lassen. Die Möglichkeiten umfassen Bonitätsprüfungen oder auch Auswertungen, die Aufschluss über Umsätze, Auftragseingänge und Abrechungsergebnisse des ausgewählten Kunden liefern. Die Daten werden jeweils für bestimmte Mitarbeiter der Benutzergruppen gefiltert und werden auch dort angezeigt, wo sie aktuell für Entscheidungsfindungen oder Analysen benötigt werden."

Das Release 2008 ist bereits bei Bestandskunden installiert. HIFLEX-Anwender Albert Contzen von der Mediengruppe UNIVERSAL in München berichtet: "Das Leistungsspektrum der neuen HIFLEX Version macht die Bearbeitung von Anfragen und die Abwicklung von Aufträgen noch effizienter, insbesondere, da der Kunde noch klarer und nachvollziehbarer eingebunden ist. Durch die Abwicklung aus einem System heraus wird die Auftragsvorbereitung zeitsparender organisiert." Fernerhin stellt er fest: "Darüber hinaus können Mitarbeiter ihre Entscheidungen aufgrund der vordefinierten Auswertungen, die über das EIS bereitgestellt werden, rascher und auf der sicheren Grundlage stets aktueller und verlässlicher Unternehmensdaten treffen."

Die Testphase des HIFLEX Release 2008 ist erfolgreich abgeschlossen und die neue Version ab sofort freigegeben.

Kontakt

Hiflex GmbH
Rotter Bruch 26a
D-52068 Aachen
Karola Thews
Marketing
Marketing Communication Management
Social Media