BitDefender gibt Sicherheitstipps für Internetbenutzer der Zielgruppe 50+

Sicher im Internet – der Sicherheitsleitfaden für „Silver Surfer“
(PresseBox) (Holzwickede, ) Für junge Menschen mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, gewinnt das Medium Internet zunehmend auch für Senioren an Bedeutung. Chatten, E-Mail, Online-Banking oder Shoppen, das Internet ist zwischenzeitlich integraler Bestandteil des täglichen Lebens der aktiven Generation 50+ (Silver Surfer). Aufgrund der hohen Kaufkraft dieser Generation ist im Internet ein breites Spektrum von seriösen Angeboten entstanden, was allerdings vermehrt auch kriminelle Elemente anlockt. Insbesondere durch gezielte Phishing-Attacken wird versucht, diese Nutzergruppe massiv zu schädigen. BitDefender, Hersteller von pro-aktiven Sicherheitslösungen, hat deshalb einen Ratgeber für die Internetnutzung erstellt, der Einsteigern und fortgeschrittenen Silver Surfern gleichermaßen dabei hilft, Gefahren aus dem Internet abzuwehren. Der Leitfaden zeigt u.a., wie man sich richtig im Internet verhält, und erklärt anschaulich, welche Sicherheitssoftware benötigt wird, um sich gegen Internetkriminalität wirksam zu schützen.

Über die Hälfte des männlichen Anteils der so genannten "Silver Surfer" ist bereits online; bei den Frauen, die das Internet regelmäßig nutzen, ist es bisher ein Drittel. Die Tatsache, dass nun die geburtenstarken Jahrgänge der Nachkriegszeit in das beste Alter kommen und das Internet für sich entdecken, ruft gleichermaßen neue Onlineangebote sowie -gefahren auf den Plan. Während sich viele der Silver Surfer der Bedrohungen aus den Weiten des World Wide Web nicht bewusst sind, fehlt es anderen an den notwendigen Kenntnissen zu ihrer Abwehr. Dementsprechend hoch ist die Chance für Cyberkriminelle, aus deren Unwissenheit Kapital zu schlagen.

Gefundenes Fressen für Internetbetrüger

Die Gefahr, das Opfer von Phishing-Attacken, also dem "Abfischen" von Passwörtern und Zugangscodes, initiiert durch Spam-Mails, zu werden, ist in der Usergruppe 50+ vergleichsweise hoch. Bevorzugtes Ziel der Cyberkriminellen sind die gut gefüllten Konten der Silver Surfer: Eine Bitkom-Studie zeigt, dass diese im Betrugsfall einen doppelt so hohen finanziellen Schaden erleiden wie Jugendliche.

Sicherheit für Silver Surfer

BitDefender gibt Internet-Einsteigern einen Leitfaden an die Hand, der die wichtigsten Punkte für einen sicheren Umgang mit dem World Wide Web auflistet. Dazu zählen Hinweise zum Surfverhalten sowie Technologietipps. So sollten Senioren beispielsweise keine persönlichen Informationen weitergeben, wenn der Kontakt nicht eigenhändig initiiert wurde. Das Öffnen von unbekannten Mails, das Anklicken des "Austragen"-Links bei Spam, das Versenden von vertraulichen Informationen wie Kontodaten per Mail sollte vermieden werden. Die Gefahr, dass schädliche Programme überhaupt erst auf den PC gelangen, lässt sich mit dem Einsatz einer umfassenden Sicherheitslösung wie BitDefenders Total Security Suite verhindern. Diese schützt zuverlässig vor Internetgefahren wie Viren, Würmer, Trojaner, Spam, Malware und Phishing. Mit regelmäßigen Updates und Überprüfungen des PC bietet die Suite einen soliden Schutzschild, mit dem sich Senioren im Internet sicher und frei bewegen können. Den gesamten Leitfaden bietet BitDefender unter www.bitdefender.de/50plus zum Download an.

Kontakt

BitDefender GmbH
Lohbachstrasse 12
D-58239 Schwerte
Hans-Peter Lange
BitDefender GmbH
PR Manager
Fabian Sprengel
Sprengel & Partner GmbH
Social Media