CeBIT TrendCheck: Anwender wünschen sich mehr Informationen zu Green IT

CeBIT 2009 ((Dienstag, 3, bis Sonntag, 8. März)
(PresseBox) (Hannover, ) .
- Energieeffizienz entwickelt sich zum relevanten Kaufkriterium
- CeBIT baut Engagement deutlich aus
- Deutsche Bundesregierung unterstützt Green-IT-World

Internationale ICT-Entscheider wünschen sich von Herstellern und Anbietern mehr Informationen rund um das Thema Green IT. Das ergab der aktuelle CeBIT TrendCheck unter mehr als 8 000 internationalen ICT-Experten. 69 Prozent der Befragten gaben an, die Informationen zum Thema Green IT reichten nicht aus. Nur jeder fünfte der Befragten fühlt sich umfassend informiert. Um der rasant wachsenden Bedeutung von Green IT ein angemessenes Forum zu geben, weitet die weltgrößte ICT-Messe CeBIT ihr Engagement zur kommenden Veranstaltung deutlich aus. Die "Green IT World" auf der CeBIT 2009 wird zudem von der deutschen Bundesregierung unterstützt. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel wird die Schirmherrschaft übernehmen.

"Die CeBIT 2008 hat das Thema Green IT auf die Agenda der weltweiten ICT-Branche gesetzt und gezeigt, dass die Unternehmen Verantwortung für den Klimaschutz übernommen haben und Lösungen für alle Industriebereiche anbieten. Die CeBIT bietet sowohl kleinen Firmen als auch internationalen ICT-Konzernen das passende Forum, ihre besten Produkte und Services zu präsentieren", sagte Ernst Raue, CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe AG bei einer Pressekonferenz im kalifornischen Santa Clara. "In diesem Bereich gibt es weltweit ein erhebliches Investitionspotenzial, das nur auf einer Veranstaltung wie der CeBIT in Hannover in konkretes Geschäft verwandelt werden kann", fügte der Präsident des deutschen Branchenverbands BITKOM, Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, in Santa Clara hinzu.

Auf mehr als 2 500 Quadratmetern wird die Green IT World in der Halle 8 im Herzen des Business-Solutions-Bereichs einer der Höhepunkte des gesamten Ausstellungsgeländes. Neben den Unternehmenspräsentationen sorgt ein Vortrags- und Diskussionsforum für den notwendigen Wissenstransfer. Im Rahmen eines speziellen Green-IT-Kongresses wird auch Bundesumweltminister Sigmar Gabriel sprechen. Die Green IT World auf der CeBIT 2009 ist ein Gemeinschaftsprojekt des deutschen ICT-Branchenverbandes BITKOM, des Bundesumweltministeriums und der Deutschen Messe AG als Veranstalterin der CeBIT.

Der CeBIT TrendCheck zeigte zudem, dass 74 Prozent der Befragten direkt auf der CeBIT 2008 oder seitdem auf das Thema Green IT aufmerksam wurden. Energieeffizienz und allgemeine Klimafreundlichkeit werden gleichzeitig immer mehr zu relevanten Kaufkriterien für internationale ICT-Entscheider. Demnach messen 95 Prozent der Befragten dem Thema Green IT beim Kauf von IT-Hardware eine hohe Bedeutung bei und achten auf die Umweltfreundlichkeit. Für den CeBIT TrendCheck befragte die Deutsche Messe AG internationale Fachbesucher der CeBIT 2008 per Online-Umfrage. Die Aussagen basieren auf mehr als 8000 beantworteten Fragebögen.

Die CeBIT ist die weltweit größte Veranstaltung für die digitale Industrie. Mehr als 5 800 Unternehmen aus rund 80 Ländern hatten im Frühjahr 2008 ihre neuesten Produkte und Lösungen vorgestellt. Die CeBIT zählte 495 000 Besucher und damit drei Prozent mehr als im Vorjahr. Die nächste CeBIT wird vom 3. bis 8. März 2009 in Hannover ausgerichtet.

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Hartwig von Saß
Deutsche Messe
Unternehmenssprecher
Social Media