High-Tech-Land Sachsen im High-Tech-Land China

Firmen-Gemeinschaftsstand auf wichtigster Branchen-Messe in Shenzen
(PresseBox) (Dresden, ) Sachsen ist 2008 das dritte Mal bei Chinas wichtigster High-Tech-Messe China-Hi-Tech-Fair in Shenzen vertreten. Vom 12. bis 17. Oktober findet sich der Firmengemeinschaftsstand "Sachsen live" in Halle 8 des Shenzen Convention & Exhibition Center. Organisiert wird er von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH.

Unter der Dachmarke GREETEC präsentieren sich drei Unternehmen aus der sächsischen Landeshauptstadt Dresden im Bereich Industrie- und Anlagenbau. GREETEC sucht in China Kooperationspartner für Projekte der Umwelttechnik. In diesem Firmenverbund ist die KMSP Generalplanungs-GmbH zuständig für Entwicklung, Planung und Überwachung von Projekten für Wohnen, Freizeit, Kultur, Handel, Verwaltung, Forschung, Bildung, Industrie, Gewerbe, Umweltschutz und Energieversorgung - in Dresden bekannt als Planer der Neuen Messe. Über spezielles Knowhow verfügt KMSP bei Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien wie Sonne, Wind, Erdwärme und Biomasse. Gemeinsam mit den Unternehmen GICON Großmann Ingenieur Consult GmbH und HERMOS SYSTEMS GmbH entwickelt KMSP Energieversorgungskonzepte für Städte und Gemeinden, die sich durch überwiegende Nutzung regenerativer Energien auszeichnen. So können Gebäude mit Automatisierungs- und Integrationslösungen von HERMOS Systems ausgerüstet und elektronisch gewartet werden. Angefangen bei Tunnelbeleuchtungen und ferngesteuerten Heizungsanlagen bis hin zur Überwachung und Bedienung eines ganzen Bahnhofes setzen die 250 Mitarbeiter alles um. Abgerundet wird das Angebot durch die 150 Mitarbeiter starke GICON Großmann Ingenieur Consult GmbH aus Dresden. Deren Kompetenzfelder liegen in Verfahrens- und Sicherheitstechnik sowie in der Genehmigungsplanung von Chemieanlagen. Im Bereich Energie und Umwelt erstellt GICON Umweltverträglichkeitsprüfungen und Ökobilanzen und entwickelt Energieversorgungssysteme. GICON begutachtet und berät bei Altlastensanierung, Flächenrecycling, im Gewässermanagement, bei der Baugrunderkundung, im Hochwasserschutz, in Geotechnik, Landschaftspflege und Gewässerökologie. Über umfassende Kenntnisse verfügt GICON bezüglich Biogasanlagen der Trocken-Nass-Vergärung.

Auf die Nanowelt setzt die DREBIT GmbH, eine 2006 erfolgte Firmenausgründung aus der Technischen Universität Dresden gemeinsam mit der Oerlikon Leybold Vakuum Dresden GmbH. Seitdem hat die DREEBIT eine Familie kostengünstig und stabil arbeitender Ionenquellen entwickelt. Diese können für Anwendungen in wissenschaftlichen Einrichtungen der Festkörperphysik, der Oberflächenanalytik, der Atomphysik, der Fusionsforschung, der Strahlenbiologie und der Medizin genutzt werden, so etwa in der medizinischen Teilchentherapie oder in der Oberflächenanalytik im Nanometerbereich. Die Firma DREEBIT präsentiert sich in Shenzen gemeinsam mit Forschungsinstituten der Universität Dresden.

Die NETZING Solutions AG aus Dresden ist ein Anbieter von innovativen Netzwerklösungen und komplexen Sicherheitslösungen zur Abwehr von Angriffen auf Computer-Netzwerke und Komponenten.

Kontakt

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
D-01309 Dresden
Sylvia Riedel
Ansprechpartner Messestand
Andrea Voss
WFS-Ansprechpartner China
Burkhard Zscheischler
Pressesprecher
Social Media