Schulleiter aus Südasien im Kultusministerium zu Gast

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Dienstag ist eine Schulleiterdelegation aus Südasien im Thüringer Kultusministerium zu Gast. Im Rahmen der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" informieren sie sich über das deutsche Schulsystem und wollen Schulpartnerschaften mit deutschen Schulen aufbauen. Großes Interesse an einem Austausch hat bereits das Thüringenkolleg Weimar bekundet. Thüringer Schulen pflegen insgesamt 411 internationale Schulpartnerschaften, davon eine nach Südasien.

Ziel der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" ist es, ein weltumspannendes Netz von mindestens 1.000 Partnerschulen aufzubauen und damit bei jungen Menschen Interesse und Begeisterung für das moderne Deutschland und seine Gesellschaft zu wecken. Für die Bundesinitiative stehen 2008 45 Millionen Euro zur Verfügung. Sie wird vom Auswärtigen Amt koordiniert und gemeinsam mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, dem Goethe-Institut, dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst umgesetzt. Weitere Informationen sind im Internet unter www.pasch-net.de zu finden.

Zeit: Dienstag, 7. Oktober 2008, 14.00 Uhr
Ort: Erfurt, Thüringer Kultusministerium, Raum 009

Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) sagte im Vorfeld: "Fremdsprachenkenntnisse und der 'Blick über den Tellerrand' eröffnen Schülerinnen und Schülern weltweit ungeahnte Möglichkeiten. Das alles bieten auch Schulpartnerschaften, die Interesse an einem anderen Land und einer anderen Sprache wecken und ein erster Schritt in ein spannendes berufliches Leben sein können. Unser vorbildliches Bildungssystem bereitet die Thüringer Schülerinnen und Schüler bestens darauf vor. Ich ermuntere daher alle interessierten jungen Menschen die sich ergebenden Chancen zu nutzen."

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
Social Media