Erneut steigende Studierendenzahlen an der TU Kaiserslautern

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist einer der führenden europäischen Breitband-Distributoren für Halbleiter, passive und eDie Einschreibungen für ein Präsenzstudium sind an der TU Kaiserslautern mit
2.944 deutlich (+ 15,7 Prozent) gegenüber der gleichen Vorjahresperiode gestiegen (Stand von heute; leichte Verschiebungen sind noch möglich).
Dieser Zuwachs resultiert primär aus den vermehrten Immatrikulationen in den Fachbereichen Biologie, Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Gesamtstudierendenzahl an der TU liegt inklusive der rund 2.700 Fernstudierenden nun bei knapp über 11.000, das entspricht gegenüber dem Wintersemester 2003/04 einer Zunahme von 28,3 Prozent.

Die TU Kaiserslautern wird das im verabschiedeten Hochschulentwicklungsplan genannte strategische Ziel von 14.000 Studierenden, davon 4.000 Fernstudierende, bis zum Jahr 2015 bei dieser dynamischen Entwicklung sehr rasch ansteuern. Mit weiter wachsenden Studierendenzahlen wird die TU Kaiserslautern weitere Finanzmittel aus dem Hochschulpakt und dem Sondervermögen "Wissen schafft Zukunft" für eine Verbesserung der Studienbedingungen, eine Modernisierung der Forschungsinfrastruktur und eine Verbesserung der Personalausstattung beanspruchen, um das gewohnt hohe Niveau in Forschung und Lehre sicher zustellen.

Besonders deutlich ist die starke Zunahme der Neueinschreibungen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften um 150 auf aktuell 576 gegenüber dem Vorjahreswert (+ 35,2 Prozent). Sowohl der Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik mit 526 neuen Studierenden (+ 27,7 Prozent zum Vorjahr) als auch der Fachbereich Biologie mit 196 (+ 25,6 Prozent zum Vorjahr) sowie der Fachbereich Informatik mit 205 Einschreibungen (+ 10,8 Prozent zum
Vorjahr) finden großes Interesse bei den Erstsemestern.

Die Gründe für diese Entwicklung liegen vermutlich zum einen in den verschiedenen Uni-Rankings der letzten Jahre, bei der die TU Kaiserslautern mehrfach Spitzenplätze in verschiedenen Kategorien erzielte. Zum anderen schlagen sich gute Berufsaussichten in einigen Branchen auch positiv auf das Einschreibeverhalten aus. Das hervorragende Betreuungsverhältnis an der TU Kaiserslautern sowie verstärkte Werbemaßnahmen und Messeteilnahmen sind ebenfalls wichtige Erfolgsfaktoren.
lektromechanische Bauelemente sowie Displays & Embedded Boards und Wireless Produkte. Speicherkomponenten stehen über das Tochterunternehmen Discomp ebenfalls im Angebot. Zielmärkte sind vorrangig Automobil-, Telekommunikations-, Konsumgüterindustrie und Industrieelektronik. Umfassende Serviceleistungen, kompetente Know-how-Transfers bei Produktentwicklungs- und Designfragen sowie Logistik- und Supply Chain Management Lösungen ergänzen das kunden- und zukunftsorientierte Leistungsspektrum. Das 1973 von Helmut Rudel in Ispringen/Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt europaweit mehr als 1.200 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 565 Mio. Euro in der Gruppe.

Kontakt

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
D-67663 Kaiserslautern
Thomas Jung
TU Kaiserslautern
Leiter PR und Marketing
Social Media