Sage bietet neue ERP-Software für Mittelständler mit internationalen Ambitionen

Sage ERP X3 – die internationale Software-Alternative für den gehobenen Mittelstand – jetzt auch in Deutschland verfügbar
Peter Dewald, Geschäftsführer der Sage Software GmbH in Deutschland: (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Sage startet ab sofort auch in Deutschland den Vertrieb seiner international erfolgreichen Enterprise-Ressource-Planning (ERP)-Lösung Sage ERP X3 (www.sage-ERP-X3.de). Die neue Lösung adressiert international tätige Firmen mit 150 bis 2.500 Mitarbeitern. Damit erweitert der Software-Anbieter, der mit 25 Jahren Erfahrung und 250.000 Kunden zu den führenden Anbietern betriebswirtschaftlicher Software und Services im deutschen Mittelstand zählt, sein bestehendes Portfolio um eine weitere ERP-Lösung für den gehobenen Mittelstand: Während die bestehenden Produktlinien „bäurer industry“ und „bäurer trade“ auf vorwiegend in Deutschland tätige Unternehmen mit 150 bis 1.000 Beschäftigten abzielen, adressiert Sage mit dem neuen Geschäftsfeld vor allem international tätige Firmen mit erheblich höherer Mitarbeiterzahl. Damit ist Sage ERP X3 eine ideale Ergänzung des vorhandenen Portfolios und erweitert den Markt adressierbarer Unternehmen in Deutschland für Sage deutlich.

Die neue Lösung Sage ERP X3 begegnet somit der ständig steigenden Nachfrage nach international einsetzbaren Software-Lösungen, denn deutsche Unternehmen verlagern zunehmend Teile ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten ins Ausland: Eine Untersuchung des Statistischen Bundesamtes (www.destatis.de) vom Februar 2008 unter 20.000 befragten Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten ergab, dass rund 18 Prozent der deutschen Firmen zwischen 2001 und 2006 Unternehmensaktivitäten ins Ausland verlagerten oder eine Verlagerung planten.

Sage ERP X3 bietet alle notwendigen Funktionalitäten für das professionelle Management multinationaler Unternehmen und umfasst die Bereiche Finanzen, Produktion, Ein- und Verkauf sowie den Warenbestand. Darüber hinaus verfügt die neue Lösung über ein integriertes Customer-Relationsship–Management (CRM)-System und umfangreiche Business-Intelligence-Funktionen zur Analyse der unternehmenskritischen Kennzahlen durch die stark verbreitete Chrystal-Reports-Technologie.

Weltweite ERP-Lösung für international tätige Firmen

Mit dem Start in Deutschland ist Sage ERP X3, das durch die Akquisition des französischen Software-Anbieters Adonix 2005 in das Portfolio des Sage-Konzerns aufgenommen wurde, nun in 35 Ländern weltweit erhältlich. Die Lösung unterstützt dabei die jeweils spezifischen Sprachen, Währungen und Gesetzgebungen dieser Länder. So gibt es Sage ERP X3 für Deutschland, USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, Portugal, Spanien, Argentinien, China sowie vielen weiteren Regionen, in denen die Software auch um entsprechende Partnerlösungen ergänzt wird.

Gleichzeitig wurde das System sorgfältig an die entsprechenden Anforderungen des deutschen Marktes angepasst, so dass mittelständische Unternehmen sich aller hiesigen Standards wie Elster, Standardkontenrahmen oder den Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) bedienen können. Zudem wurde Sage ERP X3 nach den Grundlagen ordnungsgemäßer Buchhaltung (GoB) zertifiziert. Damit ist es das ideale System für multinationale Firmen, die ihr Geschäft international ausbauen wollen, ohne in ein komplexes und kostenintensives Software-System zu investieren. Denn Unternehmen können durch eine einheitliche internationale Software-Lösung die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Unternehmensbereichen und Landesgesellschaften erheblich verbessern. Mögliche heterogene IT-Landschaften in den einzelnen Niederlassungen können abgelöst und mit Sage ERP X3 vereinheitlicht werden. So sparen Unternehmen erheblichen administrativen und prozessualen Aufwand.

Marktanalyst Gartner: „Sinnvolle Erweiterung des bestehenden Portfolios“

Christian Hestermann, Research Director ERP beim Marktforschungsunternehmen Gartner, erläutert: „Der Trend zur Globalisierung betrifft den deutschen Mittelstand in zunehmendem Maße. Nicht nur im gehobenen Mittelstand ist das grenzüberschreitende Geschäft längst eine Selbstverständlichkeit. Immer mehr Firmen sind selbst im Ausland vertreten. Insofern ist die Strategie von Sage, nun auch in Deutschland dem gehobenen Mittelstand mit Sage ERP X3 eine international verfügbare Lösung anzubieten, konsequent und richtig", so Hestermann. „Angesichts der zunehmenden Globalisierung der Märkte ist die Einführung der neuen Lösung eine sinnvolle Erweiterung des bestehenden ERP-Portfolios und ein wichtiger Schritt für Sage, um im Wettbewerb in diesem Marktsegment besser bestehen zu können", urteilt der Gartner-Analyst.

Alle Informationen in einem mittelstandsgerechten Managementsystem

Bereits heute arbeiten rund 2.300 international tätige Unternehmen mit insgesamt mehr als 70.000 Anwendern erfolgreich mit der komplett webbasierten Lösung Sage ERP X3. Schon ein einfacher Internetbrowser genügt, damit ein autorisierter User die Lösung sofort nutzen kann. Auf diese Weise können z.B. neue Niederlassungen sofort via gesicherter Internetanbindung produktiv arbeiten, ohne dass aufwändig in neue IT-Landschaften investiert werden muss. Aufgrund seiner technischen Struktur eignet sich Sage ERP X3 für die stufenweise Einbindung von 10 bis 1.500 gleichzeitigen Anwendern.

Guy Berruyer, President Mainland Europe and Asia und Mitglied des Konzernvorstands der Sage Group plc, zeigt sich begeistert angesichts des Starts von Sage ERP X3 in Deutschland: „Mit dem Launch unserer internationalen Lösung für den gehobenen Mittelstand in Deutschland setzen wir unsere bisherige Strategie konsequent fort: Neben lokal entwickelten Produkten für den lokal tätigen Mittelstand – die einen Großteil unseres Geschäftes ausmachen – bieten wir in mehr und mehr Ländern der Welt Sage ERP X3 als Ergänzung unseres Portfolios für international tätige Unternehmen an. Damit unterstützt der Start von Sage ERP X3 auch das strategische Ziel von Sage, Produkte und Services zu liefern, die ideal auf die branchen- und landesspezifischen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind. Ich bin daher überzeugt, dass sich unsere international erfolgreiche Software auch in dem für uns wichtigen deutschen Markt durchsetzen wird.“

Software für Mittelständler mit internationalen Ambitionen

„Laut interner Untersuchungen sind bereits heute eine Vielzahl unserer Kunden aus dem gehobenen Mittelstand im Ausland tätig“, erklärt Peter Dewald, Geschäftsführer der Sage Software GmbH in Deutschland. Vor allem die EU-Osterweiterung sowie die zunehmende Öffnung des chinesischen Marktes habe die Nachfrage nach Software-Lösungen für international tätige Unternehmen deutlich ansteigen lassen. „Mit Sage ERP X3 bieten wir diesen Kunden daher jetzt eine Lösung, die die Anforderungen multi-nationaler Unternehmen erfüllt und neben unterschiedlichen Sprachversionen auch die landesspezifischen, gesetzlichen Regelungen abdecken kann“, so Dewald. Damit könnten auch mittelständische Unternehmen von den zahlreichen Vorteilen einer flexiblen und schlanken ERP-Lösung profitieren, ohne die sonst üblichen Nachteile internationaler Lösungen in Kauf nehmen zu müssen: „Die meisten ERP-Lösungen auf dem Markt sind viel zu mächtig und schwerfällig und daher letztlich nicht mittelstandstauglich. Sage ERP X3 ist anders: einfach, flexibel und die richtige Wahl für mittelständische Unternehmen mit internationalen Ambitionen“, so Dewald.

Kontakt

Sage GmbH
Emil-von-Behring-Str. 8-14
D-60439 Frankfurt am Main
Marita Schultz
SCHWARTZ Public Relations
PR-Agentur
Stefanie Machauf
SCHWARTZ Public Relations
PR-Agentur
Jörg Wassink
Sage Software
Pressesprecher

Bilder

Social Media