Open Text präsentiert Storage Services für Microsoft Office SharePoint Server

Content auslagern, Speicherkosten sparen, Geschwindigkeit erhöhen
(PresseBox) (München, ) Open Text™ (Nasdaq: OTEX, TSX: OTC), führender Anbieter für Enterprise Content Management (ECM), hat seine neuen Storage Services for SharePoint als jüngste Erweiterung der Open Text Content Services vorgestellt. Mit den neuen Services können Unternehmen Inhalte aus Microsoft Office SharePoint Server 2007 auf externe Speichermedien auslagern; überflüssige Mehrfachversionen von ein- und demselben Inhalt werden automatisch entdeckt und entfernt. Die Open Text Storage Services for SharePoint verbessern die Skalierbarkeit und Geschwindigkeit von SharePoint und reduzieren Speicherkosten.

Mit den Open Text Storage Services for SharePoint lassen sich in SharePoint höhere Dokumentenmengen managen, deren Sicherung und Wiederherstellung wird einfacher. Zusammen mit den anderen Content Services von Open Text, zum Beispiel für Records und Retention Management, Archivierung, Suche und Business Process Management helfen die neuen Open Text Storage Services for SharePoint den gesamten Lebenszyklus von Microsoft SharePoint Sites zu managen.

Auslagerung von BLOBs

In SharePoint-Servern ist der Inhalt von Dokumenten in eigenen SharePoint SQL-Datenbanken gespeichert. Dort werden auch so genannte Binary Large Objects oder kurz BLOBs abgelegt. Das sind Inhalte, die nicht für Suchabfragen gegen die Datenbank benötigt werden. BLOB-Inhalte können daher aus Platzgründen auch außerhalb einer SharePoint SQL-Datenbank gespeichert werden.

Die Open Text Storage Services for SharePoint nutzen die Schnittstelle Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 External BLOB Storage API für die Auslagerung von Inhalten. Identische Dokumentenversionen werden dabei nur ein einziges Mal abgespeichert. Um die Archivierung nur einer einzigen Dokumenteninstanz garantieren zu können, überwachen die Storage Services, ob ein Dokument bereits zu einem früheren Zeitpunkt gespeichert wurde. Identische Kopien von Dokumenten in großer Zahl sind ein allgegenwärtiges Problem, wenn SharePoint für die Teamarbeit genutzt wird oder wenn voneinander unabhängige und verteilte Teams ohne feste Struktur zusammenarbeiten.

„Microsoft hat das External BLOB Storage API entwickelt, um damit den Wünschen von Kunden gerecht zu werden, die BLOBs nicht innerhalb der Datenbank speichern wollen“, so Bob Sutton, Microsoft Senior Product Manager for Windows SharePoint Services. „Durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie Open Text sind wir in der Lage, für die Storageanbieter unserer Kunden eine zukunftssichere Roadmap sicher zu stellen.“

Die Open Text Storage Services senken nicht nur die Speicherkosten insgesamt und verbessern die Performance. Vielmehr lassen sich damit auch regulatorische und geschäftlich bedingte Anforderungen an die Aufbewahrung von Informationen erfüllen. Zum Beispiel können die Open Text Storage Services for SharePoint sicher stellen, dass unternehmenskritische Inhalte unter Beachtung der jeweils relevanten Geschäfts- und Compliance-Regeln an mehreren physischen Standorten aufbewahrt oder SharePoint-Inhalte in unterschiedlichen Speichermedien abgelegt werden. Die Open Text Storage Services for SharePoint sind mit den Produkten aller namhaften Storage-Anbieter wie Hitachi Data Systems, StorageTek, Network Appliance, EMC, HP, IBM und Sun Microsystems kompatibel.

„Mit SharePoint bietet Microsoft eine hervorragende Plattform für den Informationsaustausch, mit der Inhalte im Team in kurzer Zeit erstellt und geteilt werden können“, so Jens Rabe, Vice President, Microsoft Solutions Group bei Open Text. „Wegen der damit verbundenen Produktivitätsvorteile gibt es eine große Nachfrage von Seiten der Anwender, so dass Unternehmen SharePoint-Sites und -Anwendungen zügig ausrollen können. Mit den Open Text Storage Services for SharePoint können Unternehmen die Microsoft-Plattform dezentral implementieren und dabei gleichzeitig sicher stellen, dass die allgemein verbindlichen Anforderungen hinsichtlich Informationsspeicherung vollständig erfüllt werden.“

Verfügbarkeit

Die Open Text Storage Services sind ab sofort erhältlich. Weitere Informationen können unter http://www.opentext.com/... abgerufen werden.

Partnerschaft zwischen Open Text und Microsoft

Open Text ist ein führender Hersteller von ECM-Lösungen für die Microsoft-Plattform und bietet das umfassendste Lösungsportfolio in der IT-Branche zur Erweiterung des Microsoft Office SharePoint Server 2007. Für SharePoint bietet Open Text integriertes Records Management inklusive Archivierung, Content Lifecycle Management, eine Entwicklungsumgebung für Case Management-Anwendungen sowie spezielle Branchenlösungen. Zum übrigen Microsoft-Angebot von Open Text gehören unter anderem leistungsstarke Funktionalitäten für E-Mail-Management sowie Open Text Enterprise Connect. Mit dieser Integrationstechnologie können Kunden in Microsoft Outlook individuell angepasste Sichten auf Informationen aus unterschiedlichsten Systemen wie SAP und Oracle erstellen. Im Herbst letzten Jahres hat Open Text eine eigene Niederlassung im Partner Solution Center von Microsoft in Redmond eröffnet, um die Partnerschaft mit Microsoft weiter zu vertiefen und die Produktstrategie und -entwicklung noch besser abzustimmen. Weitere Informationen zur Partnerschaft zwischen Open Text und Microsoft sind unter: www.opentext.com/... erhältlich.

Auf der Open Text Content World, der weltweiten Anwenderkonferenz des ECM-Anbieters, widmen sich eine ganze Reihe von Vorträgen den ECM-Lösungen von Open Text für Microsoft. Weitergehende Informationen hierzu sind erhältlich unter: http://www.opentext.com/.... Die Anwenderkonferenz findet vom 18. bis 20. November in Orlando, Florida, statt.

Kontakt

OpenText
Werner-von-Siemens-Ring 20
D-85630 Grasbrunn
Marcus Ehrenwirth
Erika Hübbers
Open Text GmbH
Field Marketing Manager
Social Media