Acronis Recovery für Microsoft Exchange verfügbar Erstmals granulare Datenwiederherstellung ohne Brick-Level-Sicherung

Helmut Heptner, Geschäftsführer der Acronis Germany GmbH (PresseBox) (München, ) Acronis gibt die sofortige Verfügbarkeit von Acronis Recovery für Microsoft Exchange bekannt. Unternehmen sorgen mit der Software für die Absicherung und Wiederherstellung von Exchange-Datenbanken und erhalten wichtige Collaboration-Funktionen aufrecht.
Durch die Möglichkeit der Datenwiederherstellung aus einer einmaligen Komplettsicherung sowie die Assistenten-geführte Benutzeroberfläche reduzieren Unternehmen den Zeit- und Ressourcenaufwand für Planung, Daten-Backup und - Recovery. Mit Acronis Recovery für Microsoft Exchange erweitert Acronis seine Produktreihe für das Recovery von Datenbanken.

Brick Level Restore ohne Brick Level Backup

Um in einem Desaster-Fall angemessen und schnell reagieren zu können, benötigen Unternehmen die Option, den kompletten Exchange-Server oder nur einzelne E- Mails und Postfächer wiederherstellen zu können. Dazu müssen Administratoren in der Regel neben der Komplettsicherung der Datenbank zusätzliche zeitaufwändige Brick Level Backups durchführen. Durch Acronis Recovery für Microsoft Exchange werden beide Techniken erstmals zu einem Arbeitsschritt zusammengeführt. Die Anwendung ermöglicht sowohl ein vollständiges als auch ein granulares Datenbank- Restore aus einer einzigen Sicherung, ohne dabei die Option eines Brick Level Backups gänzlich auszuschließen.

"Brick Level Backups benötigen im Vergleich zu einer vollständigen Datenbanksicherung das 20- bis 30-fache an Zeit. Dennoch können Unternehmen auf die Möglichkeiten einer granularen Wiederherstellung nicht verzichten", erklärt Helmut Heptner, Geschäftsführer der Acronis Germany GmbH. "Acronis Recovery für Microsoft Exchange stellt Administratoren nicht vor dieses Dilemma und hebt die Trennung von Einzel- und Komplettsicherung auf. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sparen dadurch Zeit und setzen begrenztes IT- Personal noch effizienter ein".

Assistenten-gestützte Benutzerführung

Administratoren finden durch die Assistenten-gestützte Benutzeroberfläche eine sinnvolle Gliederung aller Arbeitschritte. Ein automatisch erstellter Disaster- Recovery-Plan führt Schritt für Schritt zur gewünschten Wiederherstellung der kompletten Datenbank sowie einzelner Postfächer, Elemente oder Nachrichten. Neben den Grundfunktionen stehen IT-Verantwortlichen zusätzliche Werkzeuge zur Verfügung, wie beispielsweise die grafische Planung von Backups mit Berücksichtigung der voraussichtlichen Serverauslastung, Dial Tone Recovery und Near Continuous Data Protection.

"Administratoren stehen beim Ausfall der E-Mail-Funktionen unter einem enormen Druck: sie müssen nicht nur die technische Wiederherstellung der Collaboration- Prozesse innerhalb kürzester Zeit gewährleisten, sondern sind auch die erste interne Anlaufstelle für alle Informationen und Anfragen", weiß Helmut Heptner, Geschäftsführer der Acronis Germany GmbH. "Acronis Recovery für Microsoft Exchange führt einfach und Schritt für Schritt zur sicheren und zügigen Fortführung der E-Mail-Dienste. Technische Verantwortliche haben dadurch den exakten Recovery-Status immer im Blick und bewahren einen kühlen Kopf".

"Wir beobachten einen verstärkten Fokus auf Backup-Lösungen, die nicht nur einzelne Anwenderdaten sondern den kompletten Server samt Konfiguration, Systemeinstellungen und Anwendungen wiederherstellen können", so Laura DuBois, Research Director of Storage Software bei IDC. "Acronis Recovery für Microsoft Exchange erlaubt beides: eine granulare Wiederherstellung einzelner Nachrichten sowie eine priorisierte Wiederherstellung der eigentlichen Exchange-Dienste. In manchen IT-Umgebungen hat die sofortige Wiederherstellung der Messaging-Dienste eine essentielle Bedeutung für die Geschäftskontinuität, während der Recovery- Prozess von älteren Daten nach und nach im Hintergrund erfolgen kann."

Nach der Markteinführung von Acronis Recovery für MS SQL Server ergänzt Acronis Recovery für Microsoft Exchange das Herstellerportfolio zur Sicherung und Wiederherstellung von Datenbanken. Die Disaster-Recovery-Anwendung ist im Stand- Alone-Betrieb sowie im Verbund mit den Acronis True Image Echo Unternehmenslösungen einsetzbar. Deren optionales Zusatzmodul Acronis Universal Restore ermöglicht zudem die Wiederherstellung einer Exchange-Datenbank auf abweichender Hardware.

Preise und Verfügbarkeit

Acronis Recovery für Microsoft Exchange ist als ESD-Version für Microsoft Exchange Server und Microsoft Exchange Small Business Server erhältlich. Das Produkt unterstützt Microsoft Exchange 2007 unter Windows 2008 Server. Der Preis pro Lizenz beträgt 769,00 EUR bzw. 299,00 EUR für die SBS-Version. Acronis Recovery für Microsoft Exchange ist ab sofort über Acronis Fachhandelspartner verfügbar. Weitere Informationen finden Acronis Fachhandelspartner im Acronis Partnerportal unter http://partner.acronis.de sowie unter http://www.acronis.de/....

Weitere Funktionen von Acronis Recovery für MS Exchange
- Dial Tone Recovery: Fortführung der E-Mail-Dienste während der Wiederherstellung
- Active Restore: Zugriff auf das Postfach während der Datenbank- Wiederherstellung
- Near Continuous Data Protection: Wiederherstellung mit minimalem Datenverlust durch Sicherung der Transaktionsprotokolle
- Element-basierte Sicherung und Wiederherstellung: Backup und Restore des kompletten Mail-Servers sowie einzelner Postfächer oder E-Mails
- Wiederherstellungsmöglichkeiten: Datenwiederherstellung aus der zuletzt erstellten Sicherung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder zum Point of Failure
- Passwort-geschützte Archive: Schutz der Datenbank-Images vor unberechtigtem Zugriff
- Managementkonsole: Zentrale Steuerung von Sicherungen und Wiederherstellungen
- Hot Backup: Backup des Exchange-Servers im laufenden Betrieb
- Bare-metal Restore: Wiederherstellung des produktiven Serves auf eine unkonfigurierte Hardware von einer Boot-CD oder über PXE mit den Acronis True Image Echo Unternehmenslösungen
- Unterstützung von Microsoft Exchange 2007 unter Windows 2008 Server

Kontakt

Acronis Germany GmbH
Landsberger Str. 110
D-80339 München
Matthias Höpfl
Acronis Germany GmbH

Bilder

Social Media