IBM und Business Partner: Zusammenarbeit bringt die Mainframe-Ausbildung voran

Neues Stipendiatenprogramm unterstützt steigenden Know-How-Bedarf des Channels zum Thema Mainframe-Computing
(PresseBox) (Stuttgart, ) IBM (NYSE: IBM) stellt eine neue Zusammenarbeit mit Business Partnern und Universitäten vor mit dem Ziel, ein gemeinsam entwickeltes Stipendiatenprogramm für Studenten zur weiteren Ausbildung im Großrechnerbereich ins Leben zu rufen. Das neue Programm soll der gestiegenen Nachfrage nach Aus- und Weiterbildung im Bereich Mainframe- und Large Enterprise-Computing Rechnung tragen.

Die neue Initiative, genannt IBM Destination z Enterprise Computing Scholarship-Programm, ermöglicht es Studenten, Stipendien für die Teilnahme an Kursen zu erhalten, die ihre technischen Skills im Mainframe-Computing verbessern sollen. Das Programm wird von IBM Business Partnern mitfinanziert, die verstärkt im Mainframe-Bereich investieren. Bereits in den letzten acht Monaten ist die Zahl der neuen Partner, die sich mit dem Thema Großrechner befassen, um mehr als 40 Prozent gestiegen.

Das Programm, das Ende des Jahres offiziell in den USA gestartet wird, bietet Studenten Stipendien für Kurse wie "z/OS Basics: Introduction to the New Mainframe", "Linux on System z", und "WebSphere Application Server for z/OS", die an Partneruniversitäten und -colleges stattfinden.

Steigende Energiekosten und Umweltfragen verstärken den Druck auf solche Rechenzentren, die zum Beispiel Bank- und Einzelhandelstransaktionen oder Datensätzen im Gesundheitswesen verwalten und sich steigenden Transaktionsmengen gegenübersehen. Während die Kunden auf der Suche nach technischen Mainframe-Kenntnissen sind, um diese Transformation zu unterstützen, entwickeln Business Partner neue Angebote, um Organisationen zu helfen, die ihre Unternehmensrechenzentren umgestalten möchten.

Das Stipendiatenprogramm ist ein Angebot, das von "IBM Destination z" gefördert wird, einer Mainframe-Community-Organisation, mit dem Ziel, den Wert der IBM System z-Mainframes für Kunden zu erhöhen. Zu den Business Partnern, die sich bereits dem Stipendiatenprogramm angeschlossen haben, gehören Mainline Information Systems, Levi Ray & Shoup, Rocket Software, Vicom Infinity sowie Universitäten wie Illinois State, Marist College, Minnesota State University, Syracuse University of South Carolina und andere.

Mainframe-Ökosystem

Das neue Stipendiatenprogramm wird von Business Partnern unterstützt, die vermehrt neue Lösungen anbieten, welche auf dem Mainframe laufen. Mit diesen Verbesserungen und einer verstärkten Nachfrage geht ein Ökosystem an ISVs (Independent Software Vendors), Universitäten, Kunden, Studenten und Business Partnern einher, die sich auf den Mainframe und seine Nutzung als Weg, Unternehmenrechenzentren neu zu definieren, konzentrieren.

So ist zum Beispiel die Zahl der neuen Business Partner, die sich in den letzten neun Monaten für das Thema IBM System z-Mainframe entschieden haben, um 40 Prozent angestiegen. Im gleichen Zeitraum stieg die Absolventenzahl bei Mainframe-Kursen an der PartnerWorld University um 55 Prozent. Zusätzlich gibt es mehr als 4.000 ISV-Anwendungen, die für System z entwickelt wurden. Mehr als die Hälfte dieser Anwendungen läuft auf Linux.

Das Destination z Enterprise Computing Scholarship-Programm ist Teil des IBM Academic Initiative for System z-Programms. Die IBM Academic Initiative for System z stattet Colleges und Universitäten mit den Mitteln aus, die Basis an geschultem Personal im Bereich Enterprise Systems zu verbessern und hilft Studenten, praktische Fähigkeiten zu entwickeln, die ihnen dabei helfen können, einen schnellen und erfolgreichen Berufsteinstieg zu finden. Im Rahmen der Academic Initiative for System z lehren heute mehr als 400 Universitäten weltweit Mainframe- und Large Enterprise-Computing-Fähigkeiten. Im Jahr 2004 waren es noch 20 Universitäten. Zudem haben bisher über 50.000 Studenten an Kursen teilgenommen.

Bewerbungen für das neue Stipendiatenprogramm werden ab Montag, den 06. Oktober 2008, entgegengenommen. Interessierte Studenten können sich hier bewerben: www.zjournal.com/scholarship

Weitere Informationen unter www.ibm.com oder in der original Presseinformation anbei.

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
IBM-Allee 1
D-71139 Ehningen
Wibke Kress
Social Media