Systeme von media transfer AG (mtG) für den internationalen elektronischen Reiseverkehr

mtG-CARA unterstützt Standards für elektronische Reisepässe und internationale Lesegeräte
(PresseBox) (Darmstadt, ) mtG CARA von media transfer AG erfüllt die hohen Schutzmechanismen, die in Deutschland für den Zugriff auf elektronische Reisepässe vorgeschrieben sind. Außerdem ist die Sicherheitslösung für die europäische Standardisierung gerüstet, damit Lesegeräte auch die biometrischen Daten fremder Pässe auslesen können. Damit ist media transfer AG einmal mehr Vorreiter im Kontext sicherer IT Anwendungen, die auf einer Public-Key-Infrastruktur basieren.

media transfer AG (mtG) hat das Produkt "mtG-CARA" um die Komponenten EAC (Extended Access Control) ergänzt, die zur Unterstützung der internationalen Standards für elektronische Reisepässe notwendig sind. "Damit kann mtG-CARA Zertifikate für den Zugriff auf die gespeicherten biometrischen Daten des elektronischen Reisepasses ausstellen", erklärt Andrea Klenk, Leiterin des Bereichs IT-Sicherheit. "Für den sogenannten ePass mit Digitalfoto und Fingerabdrücken sind nämlich europaweit besonders hohe Schutzmechanismen vorgesehen."

mtG-CARA ist die Basiskomponente, mit der sich eine Public-Key-Infrastruktur (PKI) aufbauen und verwalten lässt, wie sie zum Schutz des elektronischen Datenaustauschs unerlässlich ist. Durch die Erweiterung stellt das System Funktionen bereit, die zum Aufbau nationaler EAC-Hierarchien und zur Ausgabe von Zertifikaten an Kontrollgeräten vorgeschrieben sind. In jedem Gerät, mit dem ein elektronischer Pass vollständig gelesen werden soll, muss zum sicheren Nachweis der Zugriffsberechtigung ein digitales Zertifikat vorhanden sein.

mtG-CARA bietet Schnittstellen, die zur wechselseitigen Zertifizierung mit den EAC-PKIs anderer Länder geeignet sind. Diese Cross-Zertifizierung erlaubt, dass die Behörden der Länder mit ihren Lesegeräten auch die biometrischen Daten fremder Pässe auslesen dürfen, beispielsweise beim Grenzübertritt oder sonstigen Personenkontrollen. mtG plant, die Cross-Zertifizierung über Online-Schnittstellen in mtG CARA vollständig zu automatisieren, sobald die Standardisierung auf europäischer Ebene erfolgt ist.

Technische Details
Die mtG Certification Authority und Registration Authority (mtG-CARA) ist die Basiskomponente für den Aufbau und die Verwaltung einer PKI-Sicherheitsinfrastruktur. mtG-CARA deckt die Gesamtheit der Funktionen zur Beantragung, Erzeugung, Verwaltung und Veröffentlichung von X.509- und CV-Zertifikaten ab. mtG-CARA ist für den Einsatz in eCard Projekten (beispielsweise der elektronischen Gesundheitskarte) vorbereitet, aber auch für unternehmens- oder behördenspezifische PKI-Dienste.

Hintergrund
Eine PKI (Public Key Infrastructure) ist die Voraussetzung für den sicheren Austausch von Informationen und die eindeutige Identifizierung der Teilnehmer. Anwendungsszenarien für eine PKI sind beispielsweise die elektronische Gesundheitskarte, verschlüsselte und signierte eMails sowie die sichere Einwahl in ein Firmennetz.

Zertifikate sind das sicherste technische Mittel zur Authentifizierung, digitalen Signatur und Verschlüsselung. Neben klassischen Einsatzgebieten wie eMail-Sicherheit und Zugangssicherung erschließen sich derzeit vielfältige Einsatzfelder, zum Beispiel bei elektronischen Ausweisdokumenten oder Gesundheitskarten und Heilberufsausweisen.

Kontakt

media transfer AG
Dolivostr. 11
D-64293 Darmstadt
Sabine Faltmann
faltmann PR
Pressekontakt
Dipl.-Math.in Andrea Klenk
Vorstand media transfer AG
Bereich IT-Sicherheit
Social Media