Weidmüller Lösungen für die Automatisierung mit PROFINET. Umfangreiches Produktprogramm zwischen Sensor-/Aktorebene und Steuerung

Weidmüller auf der SPS/IPC/DRIVES 2008: Halle 9, Stand 430
Weidmüller SAI-Aktiv Universal Module mit PROFINET IO-Anschaltung: Einsetzbar in RT-Netzwerken als Slave, kompatibel zu IRT-Netzwerken in Linien-, Stern- oder Baum- Netzwerkstrukturen (PresseBox) (Detmold, ) In dezentral sowie modular konzipierten Maschinen- und Anlagen besteht ein hoher Informations- und Kommunikationsbedarf. In der Kommunikations- und Automatisierungstechnologie kommt hierbei PROFINET zum Einsatz. Für die Automatisierung mit PROFINET bietet Weidmüller zwischen Sensor-/ Aktorebene und Steuerung ein aufeinander abgestimmtes Produktprogramm.

Für den offenen Industrial Ethernet Standard PROFINET stehen sechs verschiedene SAI-Aktiv Universal-Module zur Verfügung. Die kompakten und robusten Module sind in der IP6X-Welt zuhause und werden direkt vor Ort in die Maschine oder Anlage montiert. Unterscheiden lassen sich die Varianten in Module mit M12-Anschüssen (8 x M12 A-kodiert) oder Module mit M8-Anschlüssen (16 x M8, 3 polig) sowie ein Gateway. Die M12 Varianten gibt es als Modul mit 16 digitalen Eingängen; 16 digitalen Eingängen und 8 digitalen Ausgängen sowie ein Modul mit 4 analogen Eingängen, 2 analogen Ausgängen und 4 digitalen Signalen. Bei den M8 Varianten stehen 16DI- und 16DI/8DO-Module zur Verfügung. Ein M12 Gateway mit 16 digitalen Eingängen ergänzt das Programm. Alle Module besitzen einen Siemens ERTEC 200 Chip. Sie lassen sich in RT-Netzwerken als Slave einsetzen und sind kompatibel zu IRT-Netzwerken - bildbar als Linien-, Stern- oder Baum- Netzwerkstrukturen.

Die SAI-Aktiv Universal Module mit PROFINET IO-Anschaltung sammeln die Sensorsignale ein. Die Verbindungen zwischen Modul und Sensoren stellen umspritzte M8- bzw. M12-Sensorleitungen her. Sie sind in verschiedenen Standardlängen - 1,5 m; 3,0 m; 5,0 m; 10 m und variabel - mit geraden oder gewinkelten Steckverbindern in unterschiedlichen Leitungsqualitäten erhältlich.

SAI-Aktiv Universal Module mit PROFINET IO-Anschaltung geben die Signale der Steuerung auch an die Aktoren, wie z.B. den Magnetventilen, aus. Auch in diesem Bereich bietet Weidmüller entsprechende Leitungen, die einsatzfertig mit Ventilstecker und angeschlagenem M12-Steckverbinder bzw. mit freiem Leitungsende zu beziehen sind. Applikationsabhängig kommen Ventilstecker der Bauformen A, B, C nach DIN und Industriestandard zum Einsatz. Freikonfektionierbare Ventilstecker runden das Angebot ab. Die Datenverbindung vom SAI-Aktiv Modul erfolgt in der IP6X-Welt bis zum Schaltschrank mit geschirmten Ethernet-leitungen.

Die Ethernet-Schnittstelle zwischen IP-6X im Feld und der IP-20 Welt im Schaltschrank bildet ein gewinkelter respektive gerader Adapter zur direkten Montage in die Schaltschrankwand. Feldseitig ist er mit einer M12-Buchse, D-codiert ausgestattet, schaltschrankseitig mit einer RJ 45-Buchse. Die Adapter ermöglichen bei Industrial Ethernet eine problemlose Umsetzung von M12- in RJ 45-Umgebungen. Kompakte ein- und dreiphasige Stromversorgungen stellen die Verfügbarkeit des PROFINET-Systems sicher.

Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com

Kontakt

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
D-32758 Detmold
Horst Kalla
Weidmüller Interface GmbH & Co.KG
Fachpresse

Bilder

Social Media