Blizzard setzt auf Semiramis

Zusammenspiel zweier Innovatoren
(PresseBox) (München, ) Der weltbekannte Skihersteller Blizzard aus Mittersill/Österreich hat sich nach ausführlichem Auswahlverfahren für die Unternehmenssoftware Semiramis entschieden. Ausschlaggebend waren die Modernität, Zukunftsfähigkeit, Benutzerfreundlichkeit und umfassende Prozessunterstützung des ERPII-Systems sowie die Kompetenz des Implementierungspartners SoftM Solutions.

"Ein Hightech-Produkt, das gut zu unserer eigenen Marke passt", wollte die Blizzard Sport GmbH, die mit ausgefeilten Technologien zu den innovativsten Playern in der Ski-Branche gehört, im Bereich der Business-Software zum Einsatz bringen. "Wir suchten eine Software, mit der wir nicht nur die aktuellen Anforderungen erfüllen, sondern auch für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet sind", erläutert Geschäftsführer Helmut Exenberger den Auswahlprozess. Semiramis hatte klar die Nase vorn; insbesondere die Benutzerfreundlichkeit überzeugte das Auswahlteam, das sich aus IT-Spezialisten und Anwendern aus den verschiedenen Fachabteilungen zusammensetzte.

Semiramis wird bei Blizzard künftig in allen Unternehmensbereichen mit rund 40 User-Lizenzen zum Einsatz kommen und die kompletten Geschäftsprozesse vom Vertrieb über Logistik und Produktion bis zu Finanzen und Controlling unterstützen. Geschäftsführer Exenberger und sein Team sind überzeugt, dass die ERPII-Software die Transparenz der Prozesse wesentlich steigern wird: "Semiramis hat modernes abteilungsübergreifendes Prozessdenken in sich. Die Anwender können den gesamten Prozess überblicken und über die integrierten Cockpit-Funktionen schnell auf alle für den Prozess relevanten Informationen zugreifen." Auch die internationale Einsatzfähigkeit der Software, die in einer Vielzahl von Sprachen zur Verfügung steht und komplett über den Webbrowser bedient wird, war ein wichtiges Entscheidungskriterium, da Blizzard seine Produkte weltweit vertreibt. Mit ausschlaggebend war darüber hinaus die Prozess- und Branchenkompetenz der SoftM Solutions GmbH, Kirchbichl, die im Pre-Sales-Prozess überzeugte. Das Projekt wurde im August 2008 gestartet; der Echtstart ist für den Jahresbeginn 2009 geplant.

Semiramis wird bei Blizzard zu einem Zeitpunkt eingeführt, da das Unternehmen umfangreiche Investitionen zur Modernisierung der Produktionsstätten und zum Ausbau von Forschung und Entwicklung tätigt. So hat Blizzard in jüngster Zeit mit Unterstützung des Mutterkonzerns, der Tecnica-Group, kräftig in die Produktionsstätte am Standort Mittersill investiert, wo unter anderem eine neue Schleifstraße entstanden ist.

Kurzportrait Blizzard Sport GmbH
Die Blizzard Sport GmbH mit Sitz in Mittersill im Salzburger Land ist einer der führenden Innovatoren im Ski-Markt. Mit dem "Thermoski", der 1980 auf den Markt kam, und 1996 mit dem ersten "Carving-Ski" setzte Blizzard Meilensteine in der Ski-Entwicklung. Aktuell markiert Blizzard mit Innovationen wie dem IQ Bindungssystem, das eine homogene Einheit von Ski und Bindung bildet, oder dem Power Frame, einem den gesamten Ski ummantelnden Fiber Matrix 3D Profil, neue Maßstäbe. Blizzard beschäftigt heute am Standort Mittersill über 200 Mitarbeiter. www.blizzard-ski.com

Kontakt

Comarch Software und Beratung AG
Riesstraße 16
D-80992 München
Friedrich Koopmann
SoftM Software und Beratung AG
Pressereferent / Investor Relations
Social Media