MODUS Consult auf der FAKUMA in Friedrichshafen

MODUS Consult präsentiert High Performance für die Kunststoffindustrie
(PresseBox) (Gütersloh, ) ERP-Komplettlösung für die gesamte Kunststoff verarbeitende Industrie
- Branchenspezifika bis ins Detail berücksichtigt
- MODUS Consult MES Kompetenz - Das Rückgrat der Automation

Die FAKUMA Friedrichshafen zeigt die gesamte Bandbreite modernster Technologien für die Kunststoff verarbeitende Industrie – vom Spritzguss über die Extrusion und den Bereich Automotive bis hin zur Anbindung von Maschinen und Automatisierungs-komponenten. Als Spezialist für branchenspezielle IT-Komplettlösungen für die gesamte Kunststoffindustrie stellt MODUS Consult den Besuchern der FAKUMA in Friedrichshafen in Friedrichshafen vom 14. bis 18.10. 2008 auf dem Stand B5-5225 in Halle B5 leistungsfähige Software-Produkte vor.
Mit modus plastics verfügen die Anwenderunternehmen über eine innovative und zukunftsweisende ERP-Softwarelösung, die ein Höchstmaß an effektiver Planung und Koordination unterstützt sowie standort- und unternehmensübergreifend bewirkt, dass alle Prozesse perfekt ineinander greifen und die Kommunikation nach innen und außen reibungslos funktioniert.

Highlights der Branchen-Software modus plastics sind u. a.:
• Rezepturverwaltung
• Leitstand
• Stillstandsmanagement
• Qualitätssicherung
• Prozessdatenmanagement

Praxisbewährtes Know-how für Ihre Anforderungen in den Bereichen
• Spritzguss
• Extrusion
• Masterbatches und Compounds

Die ERP-Lösung modus plastics basierend auf Microsoft Dynamics NAV sorgt für Ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit und bietet maßgeschneiderte Software je nach Anforderungsprofil. Die Erweiterung der Microsoft-Standards zur Erfüllung Ihrer Branchenbedürfnisse bietet eine effiziente und transparente Abbildung Ihrer Prozessstrukturen. So gelingt quasi die Quadratur des Kreises, indem die individuellen Anforderungen der Anwenderunternehmen nahezu im Standard abgedeckt werden.

MODUS Consult MES Kompetenz - Das Rückgrat der Automation
Fertigungsunternehmen können mit der Einführung eines MES-Systems einen hohen Automatisierungsgrad erzielen. Hauptnutzen ist sicherlich die starke Verbesserung der Transparenz der Prozesse. Manufacturing Execution Systems helfen Durchlaufzeiten zu senken, die Produktivität zu steigern und Engpässe zu steuern, vorausgesetzt ihre Module sind auf die jeweilige Branche zugeschnitten.
Ziel ist es, einen geschlossenen Regelkreis zu erreichen, indem das MES in die ERP-Branchensoftware integriert wird. Funktionen wie Personal¬zeit¬erfassung, Maschinendatenerfassung, Betriebsdaten¬erfassung und Qualitäts¬management werden im MES zusammengeführt. Das Resultat ist eine rückstandsfreie Fertigung unter Berücksichtigung der optimalen Maschinenbelegung und Reihenfolgeplanung. Engpässe können früher erkannt und damit die Liefertermine verbessert werden. Aufgrund des Automatisierungsgrads kann eine höhere Qualität und Zuverlässigkeit sowie Kundenzufriedenheit erreicht werden und daraus resultierend verbesserte Marktchancen.

Kontakt

MODUS Consult AG
James-Watt-Str. 6
D-33334 Gütersloh
Dipl.-Kff. Susanne Schröder
Marketing
Head of Marketing
Social Media