PC-WARE gewinnt strategischen Investor

Österreichische Raiffeisen Gruppe sichert Kapitalerhöhung ab und strebt Mehrheitsbeteiligung an
(PresseBox) (Leipzig, ) Die Raiffeisen Informatik GmbH, ein Unternehmen der österreichischen Raiffeisen Bankengruppe, hat heute ihre Absicht bekannt gegeben, sich am internationalen ICT-Dienstleister PC-Ware Information Technologies AG strategisch zu beteiligen. Die Raiffeisen Informatik GmbH hat sich verpflichtet, im Rahmen einer sofortigen Kapitalerhöhung von PC-WARE über ihr Konzernunternehmen "PERUNI" Holding GmbH bis zu EUR 36 Mio. in PC-WARE einzubringen. Dies gewährleistet sie durch ihre Verpflichtung, alle von den Altaktionären im Rahmen der Kapitalerhöhung nicht gezeichneten Aktien selbst zum Preis von EUR 16,50 je Stückaktie zu zeichnen. Über die "PERUNI" Holding GmbH, Wien, beabsichtigt die Raiffeisen Informatik Gruppe den Aktionären von PC-WARE ferner ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot mit einem Preis von ebenfalls EUR16,50 je Stückaktie in bar zu machen. Die Bieterin strebt auf diesem Wege eine Beteiligung am Grundkapital von PC-WARE von mindestens 50,1 Prozent an.

Mit der Raiffeisen Informatik Gruppe und der österreichischen Raiffeisen Bankengruppe im Hintergrund gewinnt PC-WARE einen langfristig orientierten, strategischen Investor, der die Kapitalbasis des Unternehmens nachhaltig stärkt und entscheidende Impulse für das weitere Wachstum von PC-WARE verleihen wird. Die Raiffeisen Bankengruppe verfügt über ein Netz zahlreicher strategischer Beteiligungen in verschiedenen Branchen, die seit Jahren erfolgreich am Markt agieren, sodass sich in einer zukünftigen Zusammenarbeit für beide Unternehmen große Chancen bieten, mit einem erweiterten Leistungsangebot neue Kunden und Märkte zu erschließen.

Durch die geplante strategische Beteiligung wird die Eigenkapitalausstattung von PC-WARE deutlich gestärkt und umfangreiche liquide Mittel zur Finanzierung des beabsichtigten, weiteren Wachstums bereitgestellt. Dr. Knut Löschke, CEO PC-WARE: "Wir freuen uns sehr - besonders in diesen stürmischen Zeiten -, mit der Raiffeisen Informatik Gruppe und der Raiffeisen Bankengruppe im Hintergrund, starke Partner an unserer Seite willkommen zu heißen. Dieser Schritt wird uns unserem Ziel, PC-WARE zum führenden herstellerunabhängigen Full-Service ICT-Provider in Europa zu entwickeln, bedeutend näher bringen."

Mag. Wilfried Pruschak, CEO Raiffeisen Informatik GmbH, ist ebenfalls von dieser strategischen Partnerschaft überzeugt: "Mit PC-WARE haben wir eine attraktive Investitionsmöglichkeit gefunden, die unser Angebotsportfolio kundenrelevant und geographisch ausgezeichnet erweitert. In unseren Zielmärkten erwarten wir unter anderem eine steigende Nachfrage nach IT-Dienstleistungen, insbesondere nach Outsourcing, Hosting und Software als Service. Mit einem strategischen Ausbau unseres Leistungsportfolios durch PC-WARE können wir diesbezüglich unsere Marktchancen in ganz Europa steigern."

Durch die von Raiffeisen gestützte Kapitalerhöhung sollen PC-WARE in einem ersten Schritt etwa EUR 36 Mio. an zusätzlichem Kapital zur Verfügung gestellt werden. "Mit der Durchführung der Kapitalerhöhung wird die Eigenkapital- und die Liquiditätsposition von PC-WARE gestärkt. Dies wird durch einen Investor und strategischen Partner gewährleistet, der zudem Erfahrung und Kundenbeziehungen in unsere strategischen Geschäftsfelder und Regionen mitbringt und auch kulturell gut zu uns passt. Wenn diese Partnerschaft auch vollkommen unabhängig von der derzeitigen Kapitalmarktkrise zu sehen ist, so stellt sie eine willkommene Unterstützung dar, die uns Sicherheit und Stabilität garantiert", so Dr. Tillmann Blaschke, CFO PC-WARE.

Die PC-WARE wird auch weiterhin als eigene Marke und eigenständig operierendes Unternehmen agieren. Die Produktportfolios der operativen Gesellschaften - Raiffeisen Informatik und PC-WARE - weisen nahezu keinerlei Überlappung auf, sodass sich diese sowie die geographische Marktabdeckung ausgezeichnet ergänzen. Die gegenwärtige Konsolidierungsphase innerhalb des europäischen IT-Marktes kann durch diesen Schritt genutzt werden, um die weitere, erfolgreiche Entwicklung von PC-WARE zum führenden herstellerunabhängigen Full-Service ICT-Provider in Europa voranzutreiben.

Die Kapitalkraft der Raiffeisen Informatik Gruppe stellt die Finanzierung der strategischen Beteiligung sicher. Gemäß den maßgeblichen Bestimmungen des deutschen Kapitalmarktrechts bereitet die Raiffeisen Informatik Gruppe derzeit die bindende Angebotsunterlage für das öffentliche Übernahmeangebot vor. Die Veröffentlichung des Angebots ist bis Ende November 2008 geplant.

Kontakt

COMPAREX AG
Blochstraße 1
D-04329 Leipzig
Kathrin Sieber
PC-Ware Information Technologies AG
Head of Internal & External Communications
E-Mail:
PC-Ware Information Technologies AG
E-Mail:
Dr. Ingmar Ackermann
PC-Ware Information Technologies AG
Investor Relations
E-Mail:
Social Media