Dem Erfolg von morgen auf der Spur - 9. Jahreskonferenz Strategisches Management am 21. Oktober 2008 in Stuttgart

(PresseBox) (Stuttgart, ) Differenzierung zum Wettbewerb ist ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche wirtschaftliche Unternehmensentwicklung. In diesem Kontext bilden Strategie und Innovation ein starkes Paar. Doch wie kann die Interaktion zwischen diesen beiden Managementdisziplinen in der Praxis reibungslos und effizient stattfinden? Wie können Organisationen ihren Innovationsgeist stärken und echte Innovationen strategisch fördern? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die 9. Jahreskonferenz Strategisches Management am 21. Oktober in Stuttgart, die die Managementberatung Horváth & Partners in Kooperation mit dem Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) an der European Business School (EBS) veranstaltet.

In insgesamt sechs Vorträgen beleuchten Experten aus Theorie und Praxis die Innovationskraft von Unternehmen aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. Nach der Begrüßung durch Dr. Bernd Gaiser, Vorstandssprecher der Horváth AG, fordert zum Auftakt der Konferenz Frank Schwab, Direktor für Strategie, Architektur und Innovation bei der Deutschen Bank AG, "Mehr Innovationsgeist!". In seinem Vortrag erläutert er den Teilnehmern die Bausteine von Innovationsgeist und zeigt anhand von Praxisbeispielen, was dieser im Unternehmen leisten kann. Anschließend deckt Prof. Dr. Peter Russo, Executive Director des Strascheg Institutes for Innovation and Entrepreneurship an der European Business School, den Zusammenhang zwischen "Innovationskraft und Unternehmenserfolg" auf. Dabei geht er unter anderem auf die Merkmale innovativer Unternehmen ein und gibt praxisrelevante Hinweise zur Beherrschung der Innovationsprozesse im eigenen Unternehmen.

"Die Magnum Frage: Frischzellenkur für etablierte Geschäftsmodelle" - so lautet der Beitrag von Dr. Oliver Greiner, Leiter des Competence Centers Strategic Management & Innovation bei der Horváth & Partner GmbH, in dem er neben weiteren Themen das "7K"-Modell zur Analyse von Geschäftsmodellen und zur Strukturierung innovativen Denkens im Unternehmen vorstellt.

Dem Innovationsmanagement aus der Perspektive von Industrie und Handel widmen sich am Nachmittag Andy Heiz, Head of Corporate Strategy der ABB Ltd, und Willy Oergel, Mitglied der Geschäftsleitung der E. Breuninger GmbH & Co.. Zum Abschluss der diesjährigen Konferenz befasst sich Joachim Mrusek von der Zentralabteilung Mitarbeiter- und Organisationsentwicklung bei der Robert Bosch GmbH, mit dem Thema "Systematische Innovation", wobei er unter anderem Konzepte und Erfolgsfaktoren von Innovationsworkshops vorstellt.

Das ausführliche Konferenzprogramm, dem Sie alle Vorträge entnehmen können, finden Sie im Internet unter:
www.horvath-akademie.com/...

Über die European Business School (EBS)

Die European Business School (EBS) International University Schloss Rei-chartshausen in Wiesbaden/Rheingau ist die älteste private Hochschule für Betriebswirtschaft in Deutschland. Als eine der renommiertesten Hochschulen für Betriebswirtschaft setzt die EBS neue Maßstäbe auf dem Gebiet der betriebswirtschaftlichen Ausbildung und der Weiterbildung von Führungskräften. Seit über 30 Jahren ist die EBS geprägt durch eine Vielzahl von Innovationen in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Hochschulmanagement.

Über das Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)

Das 2007 aus dem Lehrstuhl für Industrielles Management an der EBS hervorgegangene Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) betreibt unter der Leitung von Professor Dr. Ronald Gleich und Professor Dr. Peter Russo mit mehr als 40 Mitarbeitern praxisorientierte Forschung, Lehre und Weiterbildung in den Kernthemenfeldern Innovationsmanagement, Entrepreneurship, Aviation Management sowie im Projektmanagement und Controlling.

Kontakt

Horváth & Partners
Königstr. 5
D-70173 Stuttgart
Oliver Weber
Horvath und Partner Akademie GmbH
Leiter Marketing und Kommunikation
Social Media