Deutlicher Verlustrückgang im ersten Halbjahr 2003

Umsatzrückgang um 32 Prozent
(PresseBox) (Haarlem / Niederlande, ) Lycos Europe, eines der führenden Internetportale in Europa, gab heute seine Ergebnisse für das erste Halbjahr 2003 bekannt. Die Gesamtumsätze beliefen sich auf EUR 42,4 Millionen, was einem Rückgang um 32 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (EUR 62,1 Millionen) entspricht. Im zweiten Quartal 2003 sanken die Umsätze gegenüber dem Vorjahreszeitraum (EUR 30,0 Millionen) um 28 Prozent auf EUR 21,6 Millionen. Dieser Umsatzrückgang ist auf den Verkauf verlustbringender Tochtergesellschaften und das Auslaufen des Werbevertrages mit Bertelsmann im Oktober 2002 zurückzuführen. Bereinigt um den Verkauf der Konzerngesellschaften gingen die Umsätze im ersten Halbjahr 2003 um 20 Prozent zurück. Nach derselben pro forma Rechnung verringerten sich die Werbeumsätze um 39 Prozent, während die Umsätze aus Paid Services und Shopping um 83 Prozent auf jetzt EUR 9,7 Millionen stiegen. Dieser Anstieg ist das Ergebnis des starken Wachstums der bestehenden Dienste einerseits und der kürzlich neu eingeführten Paid Services andererseits.

Die Kosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen gingen von EUR 47,7 Millionen im ersten Halbjahr 2002 auf EUR 28,4 Millionen im gleichen Zeitraum 2003 zurück. Deutliche Kostensenkungen und der Verkauf verlustbringender Tochtergesellschaften führten zu einer Verbesserung der Bruttomarge auf 33 Prozent im ersten Halbjahr 2003 im Vergleich zu 23 Prozent im Vorjahreszeitraum. Im zweiten Quartal stieg die Bruttomarge auf 35 Prozent im Jahr 2003 im Gegensatz zu 26 Prozent im Jahr 2002 an.

In Folge des im Jahr 2001 begonnenen Restrukturierungsprogramms und der daraus resultierenden Senkung der Betriebskosten gelang es Lycos Europe erneut, seine Verluste deutlich zu reduzieren. Der EBITDA-Verlust ging im ersten Halbjahr von EUR -39,8 Millionen im Jahr 2002 um 49 Prozent auf EUR -20,5 Millionen im Jahr 2003 zurück. Im zweiten Quartal 2003 belief sich das EBITDA auf EUR -9,6 Millionen im Vergleich zu EUR -22,4 Millionen im Vorjahresquartal.

Der Fehlbetrag verringerte sich um 81 Prozent von EUR -147,1 Millionen im ersten Halbjahr 2002 auf EUR -27,2 Millionen im ersten Halbjahr 2003. Diese deutliche Verbesserung beruht vor allem auf einer Firmenwertabschreibung in Höhe von EUR -100,4 Millionen, die den Fehlbetrag des ersten Quartals des letzten Jahres beeinträchtigte und als Änderung von Bilanzierungsgrundsätzen verbucht wurde. Bereinigt um diese Änderung von Bilanzierungsgrundsätzen verringerte sich der Fehlbetrag um 42 Prozent. Im zweiten Quartal sank der Fehlbetrag um 55 Prozent von EUR -27,5 Millionen im Jahr 2002 auf EUR -12,5 Millionen im Jahr 2003.

Im ersten Halbjahr 2003 wendete Lycos Europe EUR 18,1 Millionen an liquiden Mitteln für seine operative Geschäftstätigkeit auf, was einem Rückgang um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (EUR 27,7 Millionen) entspricht. Der Cash Burn im ersten Halbjahr 2003 betrug EUR 23,9 Millionen. Am 30. Juni 2003 beliefen sich Lycos Europes liquide Mittel zusammen mit den kurz- und langfristigen Einlagen auf EUR 195,7 Millionen.

"Unsere Halbjahreszahlen beweisen, dass Lycos Europe auf dem richtigen Weg ist. Wir reduzieren kontinuierlich unsere Verluste, während unser neuer Kernbereich Paid Services und Shopping vielversprechende Ergebnisse zeigt.", erklärte Christoph Mohn, Chief Executive Officer. "Wir sehen uns damit gut aufgestellt, unser Ziel, EUR 100 Millionen Umsatz aus Paid Services und Shopping innerhalb von drei bis fünf Jahren zu erzielen, erreichen zu können."

Angaben in Millionen Euro (mit Ausnahme der Bruttomarge, der Aktienangaben und der Veränderung) Halbjahr zum 30. Juni 2003 Halbjahr zum 30. Juni 2002 Veränderung
Umsatzerlöse insgesamt 42,4 62,1 -32%
Bruttoergebnis 13,9 14,4 -3%
Bruttomarge 33% 23%
EBITDA -20,5 -39,8 -49%
Betriebsverlust (EBIT) -30,9 -52,4 -41%
Fehlbetrag -27,2 -147,1 -81%
Fehlbetrag je Aktie in Euro -0,09 -0,47 -81%
Flüssige Mittel, kurz- und langfristige Einlagen 195,7 262,6 -25%
Angaben in Millionen Euro (mit Ausnahme der Bruttomarge, der Aktienangaben und der Veränderung) Quartal zum 30. Juni 2003 Quartal zum30. Juni 2002 Veränderung
Umsatzerlöse insgesamt 21,6 30,0 -28%
Bruttoergebnis 7,5 7,8 -4%
Bruttomarge 35% 26%
EBITDA -9,6 -22,4 -57%
Betriebsverlust (EBIT) -14,7 -29,1 -50%
Fehlbetrag -12,5 -27,5 -55%
Fehlbetrag je Aktie in Euro -0,04 -0,09 -55%

Kontakt

Lycos, Inc.
100 Fifth Avenue
USA-MA 02451 Waltham
Social Media