Betriebswirtschaftliche Warnzeichen rechtzeitig erkennen - Sage unterstützt Forum Mittelstandsfinanzierung in Chemnitz

(PresseBox) (Frankfurt am Main / Chemnitz, ) Bis zu 30% der Insolvenzen wären zu vermeiden, wenn Unternehmer die betriebswirtschaftlichen Warnzeichen rechtzeitig erkennen würden. Dieser brisanten Aussage von Controlling-Experten geht eine Vortragsveranstaltung des Forums Mittelstandsfinanzierung mit dem Titel „Unternehmenscontrolling – Wie wichtig sind Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung?“ am 30. Juni 2004 in Chemnitz nach. Im Rahmen seiner easyControlling-Kampagne unterstützt der Frankfurter Business-Software-Spezialist Sage (www.sage.de) das vom Unternehmensverband Sachsenmetall initiierte Forum. Die Veranstaltung antwortet auf Fragen wie „Welches sind die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen für mittelständische Unternehmen?“ und „Wie spiegeln und fördern sie den Erfolg des Unternehmens?“ Der bekannte Controlling-Experte Gunter Müller von dem Chemnitzer Beratungsunternehmen Conex Controlling Extern wird in einem Vortrag aktuelle Informationen und betriebswirtschaftliches Hintergrundwissen dazu vermitteln. Im Anschluss daran wird eine Podiumsdiskussion mit Vertretern verschiedener Unternehmen, darunter auch Sage, und Verbände einen Einblick in die Praxis geben.

Nach übereinstimmender Auffassung von Wissenschaftlern, Verbänden, Beratern und Kreditinstituten haben mittelständische Unternehmen nach wie vor einen erheblichen Nachholbedarf bei effizientem Controlling und betriebswirtschaftlicher Führung. Vernachlässigt werden insbesondere die strategische Ausrichtung sowie die Einrichtung geeigneter Controlling-Instrumente. Dieses Versäumnis begründen die Unternehmer meist mit einem zu hohen Aufwand an Zeit und Geld. „Diese Argumente sind jedoch meist vorgeschoben“, hält Peter Dewald, Geschäftsführer von Sage und Initiator der easyControlling-Kampagne des Unternehmens, dagegen. „Tatsächlich zeigt sich in der Praxis, dass sich die Investition in eine klarere Planung und geeignete betriebswirtschaftliche Software schnell amortisiert“, so Dewald.

Das Forum Mittelstandsfinanzierung hat sich der Verbesserung des Informationsstands im Mittelstand verschrieben. Es führt Kreditinstitute, Verbände und Unternehmen zu einem Dialog über die zukunftsfähige Gestaltung der Unternehmensfinanzierung zusammen. Ebenso ist es ein Anliegen des Forums, den industriellen Mittelstand beim Wandel der Unternehmensfinanzierung zu begleiten und Wege aufzuzeigen, wie Unternehmen mit einfachen, aber effizienten Mitteln gesteuert werden können, damit Umsatzwachstum und Ertragssteigerung gleichberechtigte Säulen der Unternehmensfinanzierung sind.

Die Veranstaltungen des Forums erreichen insbesondere mittelständische Unternehmer und finden regen Zuspruch. Sage ist ein Partner des Forums Mittelstandsfinanzierung und engagiert sich für die Verbreitung aktueller Informationen rund um Unternehmensfinanzierung und betriebswirtschaftliche Unternehmensführung. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Interessenten im Internet unter http://www.forum-mittelstandsfinanzierung.de

Die Veranstaltung „Unternehmenscontrolling – Wie wichtig sind Kennzahlen zu Unternehmenssteuerung?“ des Forum Mittelstandsfinanzierung findet am Mittwoch, 30. Juni 2004 um 18:00 Uhr in Chemnitz, Hotel Chemnitzer Hof, Theaterplatz 4, statt. Der Unkostenbeitrag für Getränke, Imbiss und Unterlagen beträgt 20 Euro.

easyControlling
easyControlling ist eine Initiative des Herstellers von betriebswirtschaftlicher Software für kleine und mittelständische Unternehmen Sage, der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner und Fujitsu Siemens Computers. Ziel der Kampagne ist es, mittelständischen Unternehmen das Know-how und die geeigneten Instrumente für ein besseres Controlling an die Hand zu geben, um den Kunden zu helfen, sich den Herausforderungen moderner Unternehmensführung zu stellen, Risiken zu erkennen und Chancen zu nutzen. Weitere Informationen zu der Initiative finden sich unter www.easycontrolling.de.

Kontakt

Sage GmbH
Emil-von-Behring-Str. 8-14
D-60439 Frankfurt am Main
Social Media