Panoratio revolutioniert Analytisches CRM

Panoratio Software geht Kundendaten auf den Grund
(PresseBox) (München, ) Die Panoratio Database Images GmbH präsentiert mit dem Database Image Generator und dem Database Image Explorer eine neue Software. Der Database Image Generator erzeugt verkleinerte Abbilder von gigabytegroßen Datenbanken - Portable Database Images (pdi). Der Database Image Explorer ermöglicht die Analyse dieses neuen Datenformats und eröffnet mit Analysen in Sekundenbruchteilen eine neue Ära im analytischen Customer-Relationship-Management: Der Marketing-Entscheider kann mit der neuartigen Technologie erstmals Millionen von Daten in Sekundenbruchteilen eigenständig analysieren.

Wissen über Kunden ist der entscheidende Faktor für gezielten Marketingerfolg. Kundenstrukturen zu erfassen, zu kategorisieren und deren Entwicklung zu verfolgen, gehört zum alltäglichen Geschäft von Marketingverantwortlichen. Die Produkte von Panoratio Database Images ermöglichen derartige Analysen in Sekundenbruchteilen auch ohne IT-Fachwissen. Entscheider können so ohne langwierigen Abstimmungsaufwand mit der IT-Abteilung eigenständig Kennzahlen generieren und daraus konkrete Maßnahmen ableiten, um beipielsweise Zielgruppen für eine Kampagne zeitnah zu definieren. KarstadtQuelle AG und die DAB bank nutzen seit 2003 Panoratio-Produkte, um Werbekampagnen zu evaluieren oder effektiver zu gestalten. Entscheidungsprozesse von Marketingexperten in der Neukundengewinnung, der Reaktivierung inaktiver Kunden oder der Nutzung bislang nicht ausgeschöpfter Cross-Selling-Potenziale werden flexibler und nachvollziehbarer.

Panoratio setzt neue Maßstäbe im Kundendatenmanagement

Der Panoratio Database Image Generator generiert Datenbankabbilder, die nur wenige Megabyte groß sind, aber trotzdem alle analyserelevanten Informationen aus der Ausgangsdatenbank enthalten. Diese Portable Database Images erlauben den Marketingverantwortlichen große Mengen von Kundendaten schnell und leicht auszuwerten und aus den gewonnenen Erkenntnissen Maßnahmen abzuleiten. Der Panoratio Database Image Explorer visualisiert ähnlich dem bekannten Acrobat Reader die Portable Database Images und ermöglicht deren Analyse. Mit ihm untersuchen Anwender Zusammenhänge aller Art wie beispielsweise regionale Unterschiede in der Kundenstruktur in Abhängigkeit von bisherigen Käufen und der Haushaltsgröße. Dieses so gewonnene Wissen dient der Optimierung des Customer-Relationship-Managements. Mit dem Database Image Explorer können Entscheider unbeschränkt viele selbstdefinierte Entwicklungsszenarien durchspielen und "Was wäre, wenn..."-Fragen beantworten. Abteilungsübergreifende Entscheidungsfindungen werden durch die ad-hoc-Analysen mit Panoratio erleichtert, da Anwender in Sekundenbruchteilen Antworten auf ihre Fragen erhalten ohne an die sonst üblichen Grenzen der Kapazität oder Zugriffsgeschwindigkeit von Datenbanken zu stoßen.

Panoratio durchbricht bisherige technische Limitationen

Die Lösung des Münchner Unternehmens zeichnet sich durch beispiellose Einfachheit aus: Der Anwender muss die technische Funktionsweise des Verfahrens nicht verstehen, denn er kann überall mit wenigen Mausklicks seine Daten ohne IT-Fachkenntnisse analysieren. Zeitintensive Schulungen zur Bedienung der Software sind nicht nötig. Durch farbliche Kennzeichnungen von auffälligen Unterschieden im Verhältnis zum Referenzwert weist das intelligente Tool den Anwender auf besonders interessante Zusammenhänge und Veränderungen hin. Panoratio macht somit das Wissen aus Datenbanken leicht zugänglich und gibt dem Anwender dadurch mehr Möglichkeiten die Daten flexibel zu analysieren. Hinter dem Verfahren des Datenbankabbilds steht ein neuartiger, patentierter Lernalgorithmus, der die Ausgangsdatenbank bis um den Faktor 100 verkleinert. Ein Portable Database Image (pdi) bewältigt mehrere Millionen Datensätze mit bis zu 2000 Variablen in Echtzeit. "Wo Excel schon lange am Ende ist und bisherige Verfahren nicht andockten, da läuft sich Panoratio erst warm", umreißt Panoratio Database Images Geschäftsführer Owerfeldt die Leistungsfähigkeit der neuen Lösung.

Technische Features: - pdi ist mit wenigen Megabyte Größe leicht handhabbar - pdi benötigt keine Serververbindung: es arbeitet ohne Funktionsverlust RAM-basiert und ist problemlos auf Laptop und PDA einsetzbar und per E-mail verschickbar - Panoratio-Produkte sind innerhalb weniger Tage installierbar - Das System erfordert nur eine einmalige technische Integration in die bestehende IT-Infrastruktur

Alle Software-Komponenten von Panoratio sind durchgängig in Java entwickelt und deshalb nahezu unabhängig von der Plattform oder dem Betriebssystem. Die Verbindung zur Datenbank erfolgt via JDBC und ist damit kompatibel zu allen gängigen Datenbanken. Das Münchner Unternehmen bietet einen Web-basierten Deployment-Mechanismus an, um sowohl die Portable Database Images im Unternehmen zu verteilen als auch die Software zentral zu pflegen und auf den Microsoft Windows Clients zu aktualisieren. Der Panoratio Database Image Generator und Explorer sind ab 40.000 Euro und mit verschiedenen Lizenzmodellen erhältlich.

Panoratio folgt der Geschwindigkeit der Gedanken

Neben der Flexibilität ist die Schnelligkeit der Lösung ihr zentralstes Merkmal: "Unsere Produkte bieten alle Vorteile, die sich aus Reaktionszeiten von Sekundenbruchteilen auf beliebige Anfragen an Datenbestände ergeben. Also etwa die Möglichkeit, schnell eine Vermutung oder das berüchtigte Bauchgefühl mit ein paar Mausklicks und ohne langwierige Rückfragen an die IT-Spezialisten zu überprüfen", so Dirk Owerfeldt.

Kontakt

Panoratio Database Images GmbH
Goethestr.5
D-80336 München
Social Media