Neue Treiber- und Konfigurationssoftware NI-DAQmx mit Plug&Play- und LabVIEW-Real-Time-Unterstützung

(PresseBox) (München, ) National Instruments (Nasdaq: NATI) stellte kürzlich NI-DAQmx 7.2 vor, die neueste Version der Treiber- und Konfigurationssoftware für Datenerfassungshardware, die im Vergleich zu konventionellen Datenerfassungstreibern eine deutlich erhöhte Funktionalität bietet. NI-DAQmx verhilft dem Anwender zu erheblichen Zeiteinsparungen bei der Konfiguration, während die Systemleistung durch neue Funktionen wie z. B. Plug&Play-fähige intelligente Sensortechnologie mit TEDS (Transducer Electronic Data Sheets) und LabVIEW-Real-Time-Steuerung gesteigert wird.

Mit den neuen Plug&Play-TEDS in NI-DAQmx 7.2 gestaltet sich die Verbindung von Sensortechnologie und Messsystem so einfach und schnell wie der Anschluss einer Maus an einen Computer. Dies vereinfacht nicht nur die Sensorkonfiguration für bereits eingesetzte sowie neue Datenerfassungshardware von NI, sondern erübrigt auch die manuelle Dateneingabe und gestattet die automatische Systemerkennung und -konfigurierung. Darüber hinaus vereinfacht NI-DAQmx 7.2 die Systemkonfiguration durch die dynamische Anzeige von Anschlussplänen. So ist für den Anwender klar ersichtlich, wo jeder konfigurierte Sensor angeschlossen wird.

Der DAQ Assistant, der den Anwender Schritt für Schritt durch die Anwendungsentwicklung führt und in NI DAQmx 7.2 integriert ist, trägt durch die automatische Codeerstellung für eine Vielzahl unterschiedlicher Messanwendungen wie z. B. für Anwendungen zur Messung von Schalldruck und für mehr als 20 messtechnische Produkte von NI zu einer erheblich reduzierten Entwicklungszeit bei. NI-DAQmx kann zur Erstellung von Prüf- und Steuer/Regelsystemen mit analogen Ausgangssignalen von bis zu 1 MS/s, Counter/Timer-Operationen von bis zu 80 MHz, zum simultanen Abtasten von Analogeingangssignalen von bis zu 5 MS/s und zur Erfassung dynamischer Signale mit einer Auflösung von 24 Bit und einem Dynamikbereich von 100 dB eingesetzt werden.

Die NI-DAQmx-Technologie erweitert auch die revolutionäre Leistungssteigerung von optimierten Einzelpunktschleifen und simultanen Multithreaded-I/O-Operationen auf LabVIEW-basierte

Echtzeitsteuer-/-regelapplikationen. NI-DAQmx, das zum ersten Mal auch für Echtzeit-Applikationen verfügbar ist, vereinfacht die Implementierung von zeitgesteuerten Schleifen und bietet Echtzeit-Feedback für diese Applikationen. Diese neuen Funktionen sind ideal zur Integration von PXI-basierten Datenerfassungsgeräten in Steuersysteme, die eine PID-Schleife mit einer Frequenz von mehr als 50 kHz ausführen. Dies entspricht einer Steigerung um mehr als 30 % im Vergleich zu früheren Versionen von NI-DAQ.

Datenerfassung mit National Instruments Durch die Integration von kommerziellen PC-gestützten Technologien und die Investition in innovative Forschung und Entwicklung verringert National Instruments weiter die Kosten von Mess-, Steuer- und Regelungsoperationen, während die Systemleistung, -genauigkeit und -verlässlichkeit erhöht wird. Die kürzlich weltweit vorgenommene Preissenkung bei 13 der beliebtesten NI-Datenerfassungsmodule um bis zu 25 Prozent macht die Datenerfassung mit NI-Produkten nun noch attraktiver. Mehr über die Preissenkung und alle neuen Preise finden Sie unter www.ni.com/....

Kontakt

National Instruments Germany GmbH
Ganghoferstraße 70b
D-80339 München
Silke Loos
Communications & Media Relations
Ansprechpartner für Redakteure
Social Media