High Technology Briefing in Georgia

Internet Security Systems berät US-Präsident George W. Bush in Sicherheitsfragen
(PresseBox) (ATLANTA/STUTTGART., ) Tom Noonan spricht zu führenden Politikern über den Schutz des virtuellen Raumes

Tom Noonan, Vorstandsvorsitzender von Internet Security Systems (ISS) sprach auf dem High Technology Briefing in Georgia über Sicherheitsfragen im virtuellen Raum. Das High Technology Briefing fand am Vortag des G8 Summit in Sea Island statt, zu dem dieses Jahr US-Präsident George W. Bush einlud. Auf dem G8 Gipfel (8. - 10. Juni 2004) werden führende Politiker aus aller Welt vor allem über die Zusammenarbeit in Fragen der Sicherheit diskutieren. Neben der globalen Sicherheitsfrage werden die Nahost-Politik des US-Präsidenten, der Atomwaffensperrvertrag, die Luftverkehrssicherheit, die Entwicklungen in Afrika und das globale Wirtschaftswachstum im Mittelpunkt stehen.

Tom Noonan seit 2002 Sicherheitsberater des US-Präsidenten

Der ISS-Vorstandsvorsitzende Tom Noonan ist seit 2002 von George W. Bush als Gremiumsmitglied in das National Infrastructure Advisory Council (NIAC) berufen. Der nationale Rat spricht hinsichtlich der Sicherheit der US-Informationssysteme Empfehlungen an den US-Präsidenten Bush aus.

"Da die Abhängigkeiten von Internet und computerbasierten Technologien weltweit zunehmen, ist es unumgänglich, dass Politiker weltweit ein Rahmenwerk zum Schutz des virtuellen Raumes schaffen. Damit kann kriminelles Potenzial minimiert und sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen und der Öffentlichkeit allgemein Schutz geboten werden", so Tom Noonan.

Weitere Informationen zum G8 Summit 2004 finden Sie hier: http://www.g8usa.gov/... http://www.georgia.org/g8

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Social Media