Cash Back für HP Geräte mit dem "Proven Productivity"-Programm

(PresseBox) (Böblingen, ) HP erweitert sein Trade-In Programm und gewährt seinen Kunden im Rahmen des exklusiven "Proven Productivity"-Programms einen speziellen Bonus. Wer vom 15. Mai bis zum 31. August 2004 bestimmte Drucker, Scanner oder Multifunktionsgeräte aus dem HP Consumer-Segment erwirbt, erhält beim Kauf des neuen Gerätes je nach Modell eine Rückvergütung von bis zu 200 Euro. Für Käufer des HP Scanjet 8250 bedeutet das zum Beispiel einen Cash Back-Betrag in Höhe von 100 Euro.

Rückvergütung leicht gemacht

Die Rückvergütung funktioniert ganz einfach: Auf der „Cash Back“-Webseite von HP wählt der Kunde unter http://www.eu.trade-in.hp.com/... sein Herkunftsland und das „Proven Productivity“-Programm aus und gibt die Kaufdaten ein – möglich ist die Teilnahme an diesem Programm bis spätestens 30 Tage nach dem Kauf eines entsprechenden HP Produktes. Der anschließende kurze Fragebogen hilft HP dabei, Produkte und Leistungen weiter zu verbessern. Nach der Beantwortung aller Fragen kann der Rückvergütungsantrag online verschickt werden. Den entsprechenden Kaufnachweis lädt der Kunde direkt auf der Webseite hoch oder sendet ihn per E-Mail (proven.productivity@hp.com), per Fax (07031 / 7632-111) oder per Post an HP. Die Rückvergütung erfolgt per Banküberweisung.

Gerät und Rückvergütungsbetrag

HP Deskjet 5850: 30 Euro HP Scanjet 4600: 30 Euro HP Scanjet 4670: 40 Euro HP Officejet 6110: 50 Euro HP Scanjet 8200: 50 Euro HP Scanjet 7450: 75 Euro HP Scanjet 8250: 100 Euro HP Scanjet 8290: 200 Euro

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Annette Myska
HP Presseservice
Social Media