HP zertifiziert, integriert und unterstuetzt kommerzielle Open Source Software

Erweitertes Angebot auf Basis von HP Linux Referenz-Architektur
(PresseBox) (Böblingen, ) Im Rahmen seiner Open Source-Initiative hat HP Abkommen mit MySQL und JBoss geschlossen. Sie betreffen die Zertifizierung, den Support und den Vertrieb von Open Source Software-Loesungen auf Standard-basierten HP Servern. Die Basis bildet HPs Linux Referenz-Architektur, die auch Software integriert. Damit koennen Kunden Open Source Technologien einsetzen und so die Kosten und Komplexitaet ihrer IT verringern. HP zeigt die HP Linux Referenz-Architektur auf dem LinuxTag in Karlsruhe (23. - 26. Juni) auf dem Stand D41.

Komplettloesung umfasst Server und Software

Im Rahmen der Zusammenarbeit sind MySQL und JBoss dem HP Partner- Programm beigetreten. Kuenftig wird HP beide Unternehmen bei Tests und der Entwicklung von Software unterstuetzen, die auf HPs Standard-basierten Servern laeuft. Darueber hinaus bietet HP den gemeinsamen Kunden jetzt den hoechsten Support-Level. Dazu gehoert 24x7 Production Support fuer die Java Applikations-Server auf Basis von JBoss Professional Open Source.

Sowohl die Open Source Datenbank MySQL als auch der Open Source Applikations-Server JBoss richten sich an Kunden mit relativ einfachen IT-Anforderungen. Sie koennen auf den Quellcode ihrer Software zugreifen und ihn frei veraendern und profitieren so von der Flexibilitaet von Open Source-Loesungen. Zertifiziert auf den Industriestandard-Servern HP ProLiant und HP Integrity bieten solche Linux-basierten Loesungen den Kunden eine stabile Plattform fuer einfache Datenbanken und Geschaeftsanwendungen.

Spezifizierte Linux Referenz-Architektur

HP ist der einzige grosse Anbieter, der seinen Kunden komplette, integrierte und einfach einzusetzende Open Source Software-Pakete auf Standard-Plattformen unter Linux bietet. Darueber hinaus ist HP der erste Hersteller, der eine spezifische Linux-basierte Referenz-Architektur definiert hat und diese umfassend unterstuetzt. Die Architektur besteht aus Software Stacks, die auf unterschiedlichen Industriestandard-Plattformen von HP laufen. Sie bietet gute Skalierbarkeit und hohe Leistung, einfachen Einsatz, niedrige Kosten und geringe Risiken fuer grosse ebenso wie kleine und mittelstaendische Unternehmen.

HP stellt zwei Typen von Linux Referenz-Architekturen zur Verfuegung: zum einen eine Architektur mit Open Source Software wie MySQL, JBoss, Apache und OpenLDAP. Die andere Architektur integriert kommerzielle Linux-Software fuer Unternehmens-Kunden wie etwa von Bea und Oracle. Die Software laeuft auf HP ProLiant Industriestandard-Servern. Auf HP Integrity Servern wird die Architektur im dritten Quartal 2004 erhaeltlich sein. HPs Linux Referenz-Architektur laesst sich einfach einsetzen und testen und bietet umfassende Unterstuetzung. Ebenso ist sie fuer Anwender geeignet, die aus aelteren Umgebungen mit Plattformen wie Solaris und AIX auf Linux migrieren.

HP nimmt eine fuehrende Rolle im Linux-Markt ein

· HP ist der einzige grosse Hardware-Anbieter, der seinen Kunden Entschaedigungen im Zusammenhang mit SCO-Gerichtsprozessen bietet. · Mit 2,5 Milliarden US-Dollar erzielte HP im Jahr 2003 weltweit den groessten Linux-Umsatz. · HP bietet Linux-Support und -Zertifizierung auf allen Ebenen vom Client-Rechner bis zum Server, vom Business Desktop-PC oder Notebook bis hin zum hochwertigen Server. · HP verstaerkt sein Blade-Technologie-Programm fuer Linux. · HP unterstuetzt mehr als 200 Linux Open Source Druckertreiber. · Bei folgenden Benchmarks zeichnete sich HP durch die hoechste Leistungsfaehigkeit unter Linux aus: TPC-C, TPC-H, tpm-C, SPECjAppServer2002, Oracle Applications Standard Benchmark (OASB) und SPECfp.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media