TREND MICRO präsentiert InterScan Web Security Suite - Integrierte Web-Sicherheitslösung für Unternehmen

Neue Sicherheitslösung für Web-Traffic kombiniert Funktionen für AntiVirus, Anti-Phishing, Anti-Spyware und URL-Filtering
(PresseBox) (Unterschleißheim, ) TREND MICRO (Nasdaq: TMIC, TSE:4704), einer der weltweit führenden Hersteller von Web-basierter AntiViren- und eSecurity-Software, kündigt die Markteinführung der neuen InterScan Web Security Suite v2.0 an. Die Lösung vereint Funktionen für AntiVirus, Anti-Phishing, Anti-Spyware und URL-Filtering auf einer integrierten Plattform. Damit setzt die TREND MICRO InterScan Web Security Suite v2.0 neue Maßstäbe bei Performance und Sicherheit von Web-Traffic.

Mit der InterScan Web Security Suite stellte TREND MICRO bereits im Jahr 2003 die erste dedizierte AntiViren-Lösung für Internet-Gateways und HTTP/FTP-Daten vor. Unternehmen ergänzen durch den Einsatz der InterScan Web Security Suite ihre SMTP-Sicherheitslösungen und profitieren gleichzeitig von einer flexibleren Architektur - ohne Abstriche bei der Geschwindigkeit von Web-Downloads machen zu müssen. Eine dedizierte Sicherheitslösung für den Web-Datenverkehr ermöglicht es Administratoren, Viren wie "Netsky" oder "Bagle" zuverlässig zu blockieren, da sich diese Malicious Codes sowohl über SMTP- als auch Web-basierte Emails verbreiten.

Die TREND MICRO InterScan Web Security Suite v2.0 bietet jetzt erweiterte Sicherheit für Web-Anwender und Internet-Gateways sowie neue Funktionen für Anti-Phishing, Anti-Spyware und URL-Filtering.


Anti-Phishing
Neben Sicherheitslösungen für SMTP-Emails bildet die TREND MICRO InterScan Web Security Suite v2.0 eine weitere Verteidigungslinie. Die Lösung wurde speziell konzipiert, um Anwender vor so genannten "Phishern" zu schützen. Mit scheinbar harmlosen und vertrauenswürdigen Emails versuchen Phisher gezielt, Computer-Nutzer zu täuschen und zum Aufruf gefälschter Web-Sites zu bewegen. Ziel ist es, an vertrauliche Daten wie zum Beispiel Kreditkarteninformationen oder Passwörter zu gelangen. Die InterScan Web Security Suite v2.0 erlaubt es Administratoren jetzt, den Zugang zu solchen gefährlichen Web-Sites zu verhindern.

Laut der Branchenvereinigung "Anti-Phishing Working Group", ist die Anzahl der neuen Phishing-Angriffe von März bis April 2004 sprunghaft angestiegen - von rund 400 auf über 1100 Angriffe pro Monat. Die Gartner Group geht davon aus, dass im letzten Jahr circa 57 Millionen erwachsene Internet-Anwender eine oder mehrere Emails von Phishern erhalten haben (Gartner First Take: "Phishing Attack Victims Likely Targets for Identity Theft", Mai 2004).

Spyware
Spyware wird normalerweise entwickelt und verbreitet, um die Surf-Gewohnheiten von Web-Anwendern zu ermitteln. Darüber hinaus kann Spyware aber auch für die Einrichtung von Backdoors (Hintertüren), die Aufzeichnung von Tastatureingaben und das Sammeln persönlicher Informationen genutzt werden. Die TREND MICRO Scan-Engine blockiert daher bekannte Malicious Spyware und ermöglicht Administratoren zudem die Sperrung weiterer Spyware nach eigenem Ermessen. Damit gewährleistet die InterScan Web Security Suite v2.0 einen erheblich verbesserten Schutz von Unternehmensdaten, Passwörtern, Email-Adressen und anderer vertraulicher Informationen. Die Blockade von Spyware setzt zudem wertvolle Ressourcen frei und reduziert System-Abstürze, die oftmals durch die unerwünschten Programme verursacht werden.

URL-Filtering
Unternehmen können Netzwerkressourcen effektiver nutzen und die Mitarbeiter-Produktivität steigern, indem sie die unerwünschte Web-Nutzung einschränken. Zudem reduziert sich damit auch die Sicherheitsbedrohung sowie die Gefahr einer möglichen Haftungspflicht. Mit dem neuen, optionalen URL-Filter-Modul der InterScan Web Security Suite v2.0 können Unternehmen jetzt Nutzungsrichtlinien für die Web durchsetzen. Das Management erfolgt über eine einfach zu handhabende, sichere und koordinierte Konsole.

"Das Web hat sich in vielen Unternehmen bereits als wertvolles Business-Werkzeug etabliert. Dadurch entstehen aber auch verschiedene Herausforderungen in den Bereichen Sicherheit, Recht und Produktivität", so Peter Firstbrook, Program Director bei der META Group. "Bislang mussten Unternehmen eine Vielzahl verschiedener Produkte aufwändig kombinieren, um ihre Sicherheitsrichtlinien für den Browser-basierten Outbound-Datenverkehr umzusetzen. Wir erwarten daher, dass die Werkzeuge für den Web-Gateway von den großen Herstellern auf konsolidierten Plattformen integriert werden, um die Implementierung eines sicheren Internetzugangs zu erleichtern. Zu den wichtigsten Funktionen gehören hierbei URL-Filtering, AntiVirus/AntiSpyware und Kontrolle von Active Content."

Die TREND MICRO InterScan Web Security Suite bietet Unternehmenskunden und Service Providern eine integrierte Single-Point-Lösung am Gateway für verschiedene Arten von Web-Traffic-Sicherheit.

Als Bestandteil der TREND MICRO Enterprise Protection Strategy ist auch die InterScan Web Security Suite v2.0 vollständig mit den anderen Produkten und Services von TREND MICRO integriert, wie zum Beispiel der TREND MICRO InterScan Messaging Security Suite für SMTP-/POP3-Scanning und dem TREND MICRO Control Manager für zentralisiertes Management. Kunden von TREND MICRO verfügen somit über eine Reihe flexibler und einfach zu handhabender Werkzeuge für Outbreak Prevention, Management und Reporting.

Preise und Verfügbarkeit
TREND MICRO InterScan Web Security Suite v2.0 ist für Microsoft Windows NT verfügbar und wird aktuell mit einem Interface in englischer Sprache ausgeliefert. Die Verfügbarkeit von Linux- und Solaris-Versionen ist für das dritte Quartal 2004 geplant. Der Preis liegt bei 9550 Euro pro 1000 Anwender. Für das optionale URL-Filter-Modul liegt der Preis ebenfalls bei 9550 Euro pro 1000 Anwender.

Kontakt

TREND MICRO Deutschland GmbH
Zeppelinstraße 1
D-85399 Hallbergmoos
Vera M. Sander
shortways communications
Social Media