R&M testet Kat. 6 Produkte bis 625 MHz mit neuem Fluke Networks Cable Analyzer

Vorserientests bestätigen: DTX-1800 von Fluke Networks eignet sich zum Nachweis der 10 Gigabit Ethernet Tauglichkeit von R&M Kat. 6 Komponenten
(PresseBox) (Wetzikon (CH), ) R&M, der Schweizer Markt- und Qualitätsführer bei Cabling-Systemen, gehört zu den ausgewählten Unternehmen, die den neuen Cable Analyzer von Fluke Networks vorab testeten. Vor seiner offiziellen Markteinführung im Mai 2004 erhielt R&M einen DTX-1800 von Fluke Networks, um Anschlussmodul- und Channel-Messungen an eigenen Kat. 6 Produkten durchzuführen. Dabei hat der DTX seine Tüchtigkeit bewiesen und zugleich bestätigt: R&M Kat. 6 Produkte sind grundsätzlich für 10 Gigabit Ethernet tauglich.

R&M testete geschirmte und ungeschirmte Kat. 6 Channels bis 625 MHz. Dazu war der DTX-1800 mit dem Kat. 6 Adapter (Personality Module) PM06 ausgestattet. Alle Messergebnisse lagen innerhalb der Grenzen für 10GBASE-T, so wie sie IEEE zurzeit anstrebt.

Fluke Networks hat die DTX-Serie vor ihrer Markteinführung in den Labors führender Kabelhersteller testen lassen. Hugo Draye, Fluke Networks Copper Products Marketing Manager: „Die Erfahrung der Hersteller ist wesentlich für die Entscheidung unserer Kunden, die ihre garantierten Leistungen belegen müssen. Sie sind auf Zertifizierungen mit erprobten Messgeräten angewiesen."

Dass Fluke Networks die Schweizer R&M in die Wahl der "Test-Hersteller" aufnahm, ist für René Trösch, R&M Manager Development and Testlab, ein Zeichen für die weltweite Wertschätzung und Kompetenz seines Unternehmens. Zugleich weiss Trösch die Vorteile des neuen Cable Analyzer zu schätzen: "Er ist das richtige Messmittel, um unsere Garantiedaten nachzuweisen. Und mit einem Frequenzbereich bis 900 MHz können wir ihn auch für neue Protokolle wie 10 Gigabit Ethernet über Twisted Pair nutzen."

Allerdings sind die Grenzwerte und Testmethoden für Alien NEXT (das Übersprechen von aussen in das Kabel) noch nicht definiert. Dieser Parameter ist besonders wichtig bei UTP (Unshielded Twisted Pair) Installationen und kann für die 10 Gigabit Anwendung entscheidend sein. Alien NEXT Tests sind jedoch im Feld kaum durchführbar. Eine Möglichkeit wäre, den Test für die Komponenten vorzuschreiben und davon auszugehen, dass dann die gesamte Installation die 10 Gigabit Anforderungen konstruktionsbedingt erfüllt.

IEEE mit Stand vom Januar 2004 extrapoliert alle Parameter, die bisher bis 250 MHz gelten, auf 625 MHz. IEEE mit Stand vom März 2004 ergänzt eine modifizierte Grenzwertkurve für den Parameter NEXT (Nahnebensprechen innerhalb des Kabels). Der DTX-1800 bietet beide Grenzwerte zur Auswahl an. Wenn die Kat. 6 Produkte von R&M beide Kriterien erfüllen, ist das zwar keine Zertifizierung, aber laut Regina Good-Engelhardt, R&M Product Marketing Manager, "ein guter Anhaltspunkt, dass sie auch den endgültigen Anforderungen standhalten."

Weitere Informationen auf den Websites von Fluke Networks und R&M:
http://www.flukenetworks.com
http://www.rdm.com

Kontakt

Reichle & De-Massari AG
Binzstrasse 31
CH-8620 Wetzikon
René Eichenberger
Communications
Head of Communications
Social Media