Workflow-Motor für Bauprojekte

Neuer Baustein für Projektinformations- und -kommunikationssystem ‚rivera'
(PresseBox) (Achim, ) ‚Workflow-Engine' präsentiert die Nemetschek Bausoftware GmbH als neuesten Baustein für ihr Projektinformations- und -kommunikationssystem ‚rivera'. Das speziell für die Anforderungen des Bauwesens konzipierte Softwarepaket hat sich beim Einsatz in der Zürcher Stadtverwaltung ebenso bewähren können, wie bei ARGEN zum Autobahnbau in Polen und in vielen modernen europäischen Bauunternehmen. Weil es alle Phasen des Planens, Bauens und Nutzens abdeckt, können auch alle am Bauen Beteiligten von der universellen Funktionalität dieses Werkzeugs profitieren: Architekturbüros, Planer, Projektentwickler und -steuerer ebenso, wie Unternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes, Bauträger, Generalunternehmer, SF-Bauer, Anlagenbauer u.a.m. Die Module des Systems unterstützen effizient in allen Bereichen der Wertschöpfungskette am Bau - von der Projektakquise über das Angebotsstadium und die Projektabwicklung bis hin zur Gewährleistungsphase.

Neues Werkzeug für komplexe Arbeitsabläufe
Alle rivera-Module beinhalten von Hause aus bereits elementare Workflow-Funktionalitäten. So informiert die Software beispielsweise automatisch, wenn ein Dokument geändert wurde. Auch Wiedervorlage und Erinnerung an Aufgaben sind im Standard bereits verfügbar.
Workflow-Engine ergänzt nun durch Steuerungsfunktionen, mit denen sich auch komplexe Abläufe intelligent managen lassen.
Weil die internen Prozesse in Unternehmen immer vielschichtiger werden, sind optimierte Arbeitsabläufe wünschenswert. Die anpassungsfähige rivera-Workflow-Engine ist dafür genau das richtige Werkzeug. Sie verwandelt Geschäftsprozesse einfach und schnell in laufende EDV-gesteuerte Workflows. Sie dient der Überwachung und Automatisierung von Prozessen sogar über das Nemetschek-System hinaus auch in anderen Domino basierten Datenbanken.

Workflow-Engine aktiviert Prozesse
Welchen Status eine Aufgabe, ein Planlauf oder eine Rechnungsprüfung hat. muss nicht mehr aktiv nachgeschaut werden. Das System benachrichtigt automatisch und fordert zum nächsten Prozessschritt auf.
So unterstützt es effektiv beispielsweise auch die koordinierte gemeinsame Bearbeitung, Überprüfung oder Freigabe von Dokumenten durch mehrere Personen.
Bei der Festlegung eines Workflow bestimmt der Anwender die für Aktionen und Reaktionen zuständigen Bearbeiter. Er schreibt fest, wann ein Schritt gestartet werden soll, wie lange er dauern darf und unter welchen Bedingungen der Workflow beginnt, endet oder abbricht. Die so im Voraus definierten Prozessabläufe identifiziert die rivera-Workflow-Engine automatisch - die Abläufe müssen also nicht jedes mal ‚von Hand' angestoßen werden.

Beispiele für die Nutzung
Ein typischer Anwendungsfall ist der Prozess "Rechnungseingang - Rechnungsprüfung - Zahlung".
Hierbei steht nicht nur die Transparenz bei der Belegverfolgung im Vordergrund, sondern vor allem auch die Verringerung der Durchlaufzeiten und die Minimierung des Aufwands beim Rechnungsdurchlauf.
Problemlos lässt sich ebenso die Integration von Niederlassungen und von Baustellen meistern. "Kurierdienste" und lange Postwege können eingespart werden. Das Ergebnis ist ein weitgehend papierloser Ablauf, der ein deutliches Optimierungs- und Rationalisierungspotenzial gegenüber der manuellen Bearbeitung darstellt.
Ein weiterer Praxisfall für die Workflow-Engine ist die Termin-Überwachung.
So kann beispielsweise bestimmt werden, welche Person oder Stelle vom System zu informieren ist, sobald ein Aufgabentermin den Status "überfällig" annimmt.
Oder aber auch der Planlauf, der als Beispiel für einen komplexeren Workflow mit parallelen Prozessen dienen kann.

Praxisorientierung groß geschrieben
Basierend auf Lotus Domino liefert ‚rivera' eine stabile und zuverlässige Systemumgebung, die auch in dezentralen Strukturen sehr leistungsfähig ist. Besonders für den Vertriebsaußendienst, Niederlassungen, Baustellen, usw. sind die darin enthaltenen umfassenden Replikationsmechanismen äußerst nützlich. Eine Software, die einfach zu bedienen ist und sich persönlichen Anforderungen anpassen lässt. Durch enge Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern sichert Nemetschek die absolute Praxisorientierung des Produkts auch in Zukunft.

Weiterführende Informationen unter www.bausoftware.de

Kontakt

NEVARIS Bausoftware GmbH
Im Finigen 3
D-28832 Achim
Manfred Bethge
PR/Marketing Relations/Marketing
Presseansprechpartner
Social Media