Release Candidate 2 des Windows XP Service Pack 2 steht zum Test bereit

Verbesserungen bei Sicherheit und Bedienung
(PresseBox) (München, ) Microsoft hat den zweiten Release Candidate (RC2) für Windows XP Service Pack 2 (SP2) herausgegeben, der aktuellste Sicherheitstechnologien enthält. Die deutsche und die englische Version sind verfügbar unter der Internetadresse http://www.microsoft.com/.... Mit dem RC2 können Software- und Hardware-Entwickler sowie IT-Profis das Programm ausführlich testen und zusätzliches Feedback an Microsoft senden. Außerdem arbeitet Microsoft weltweit sehr eng mit Kunden und ISVs (Independent Software Vendors) zusammen, um die vollständige Kompatibilität mit Applikationen sicherzustellen. Das Windows XP Service Pack 2 wird im Sommer 2004 zum Download angeboten.

Der RC2 repräsentiert den aktuellen Stand zum Schutz des Anwenders. Entsprechend empfehlen diverse Marktforscher den Upgrade auf SP2. So stellt Gartner fest, dass Windows XP SP2 bedeutende Verbesserungen in der Sicherheit von Windows-Desktops bietet. Forrester sagt, dass "Microsoft mit SP2 automatisch zahlreiche Funktionen ermöglicht, die die Sicherheit der Plattform verbessern."

Für Windows XP SP2 führt Microsoft einen der größten Produkttests seiner Geschichte durch. Bis heute haben mehrere hunderttausend Entwickler und Unternehmenskunden die Beta-Version und den ersten Release Candidate von Windows XP SP2 geprüft. Die Updates und Verbesserungen konzentrieren sich auf zwei Bereiche.

Verbesserte Sicherheitseinstellungen

In der Grundeinstellung verbesserte Sicherheitsvorkehrungen sowie neue Funktionen und Werkzeuge schützen Systeme besser vor Hacker-Angriffen, Viren und anderen Sicherheitsgefahren. Damit lässt sich das Internet mit seinen Kommunikationsmöglichkeiten sicherer nutzen.

- Windows Firewall: Eine verbesserte Version der Windows Firewall wird in der Grundeinstellung mit dem Modus "An ohne Ausnahmen" eingeschaltet sein. Damit sind Kunden auch während des Ein- und Ausschaltvorgangs geschützt. - Anlagen-Manager: Windows XP SP2 bietet verbesserten Schutz vor Viren, die sich über Outlook Express, Windows Messenger und den Internet Explorer verbreiten, da es potenziell unsichere Anhänge isoliert. - Internet Explorer: SP2 installiert Code-Änderungen im Internet Explorer, die ihn vor bestimmten Exploits schützen. - Speicherschutz: Verschiedene Pufferüberlauf-Schwachstellen werden ausgebessert, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Angriffs auf den Speicher verringert.

Verbesserte Verwaltung

Windows XP SP2 erleichtert die Konfiguration und Verwaltung der Sicherheitsfunktionen durch neue, einfacher zugängliche und zu bedienende Werkzeuge sowie verbesserte Einstellungen.

- Windows Sicherheitscenter: Diese neue Funktion ermöglicht die Status-Kontrolle der wichtigsten Sicherheitsfunktionalitäten. Dazu gehören Firewalls, automatische Updates und Antiviren-Software von Drittanbietern. Es informiert, ob diese aktiv und auf dem neuesten Stand sind sowie welche Schritte die Sicherheit weiter erhöhen. - Automatische Updates: Windows XP SP2 erleichtert es Anwendern, den automatischen Update zu nutzen, der sicherheitskritische Patches herunterlädt und installiert. - Zentrale Verwaltung: Systemadministratoren erhalten umfangreichere Konfigurationsmöglichkeiten für die Windows Firewall und den Internet Explorer wie Group Policy, Kommandozeilen-Eingabe, Multicast-Support und unbeaufsichtigtes Setup. - Add-ons für den Internet Explorer: Mit Service Pack 2 können Administratoren auf einfache Weise Add-ons für den Internet Explorer verwalten und ausführen, die die Sicherheit erhöhen. - Neuer WLAN-Client: SP2 bietet einfacheres Setup und Management für drahtlose Netzwerke. Der WLAN-Client wird mit vielen verschiedenen Hotspots zusammenarbeiten, ohne Installation eines weiteren Clients.

Weitere Verbesserungen

Das Service Pack 2 enthält viele weitere Optimierungen. So reduziert im Internet Explorer ein aktiver Pop-up-Blocker in der Grundeinstellung unerwünschte Pop-up- und Pop-under-Fenster. Eine neue Informationszeile des Internet Explorers warnt vor unsignierten Controls und Downloads. Die Download-Überwachung identifiziert potentiell gefährliche Inhalte und blockiert unerwünschten Code. Windows XP SP2 unterstützt die aktuelle Version Bluetooth 2.0 für die Nutzung vieler drahtloser Geräte. Windows Media 9 Series Player bietet verbesserte Sicherheit und eine Auswahl, welche Services der Player nutzen soll. Außerdem enthält Windows XP SP2 Upgrades zu Windows XP Media Center Edition 2004 und die Windows XP Tablet PC Edition 2005.

Kontakt

Microsoft Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Str. 1
D-85716 Unterschleißheim
Social Media