P&I kündigt italienische Länderversion der Personal-Software LOGA an

Integrierte Lösung in elf europäischen Ländern für die Entgeltabrechnung einsetzbar
(PresseBox) (Wiesbaden, ) Die P&I Personal und Informatik AG wird voraussichtlich bis Oktober 2004 eine italienische Länderversion der Lohn-Software LOGA auf den Markt bringen. Damit werden insgesamt elf Länderversionen im Standardumfang der Software für den internationalen Einsatz zur Verfügung stehen. Die P&I-Lösung ist modular erweiterbar, die Datenhaltung aller Module erfolgt jedoch in einer zentralen Datenbank. Unternehmen, die LOGA länderübergreifend einsetzen, sparen Kosten, da die Mehrfachpflege und -eingabe von Daten entfällt.

In der italienischen LOGA-Länderversion werden die Besonderheiten der landesspezifischen Gesetzgebung abgebildet. So gibt es beispielsweise in Italien nicht nur die Einkommenssteuer, sondern auch Regional- und Gemeindesteuern. Eine weitere Anforderung ist die Unterstützung der umfassenden italienischen Tarifbestimmungen. In Italien werden alle Entgelte der Arbeitnehmer tariflich geregelt. Zudem müssen individuelle Vereinbarungen zwischen Arbeitgebern und Mitarbeitern mindestens die Tarifvereinbarungen erfüllen, da sie sonst nicht gültig sind. "Um LOGA optimal anzupassen, kooperieren wir sehr eng mit der Steuerkanzlei Rödl und Partner, die über detailliertes Know-how der italienischen Steuergesetzgebung verfügt", erklärt Egbert Becker, Vorstandsvorsitzender der P&I Personal und Informatik AG.

Die einzelnen Landesversionen P&I-Lösung sind in mehreren Sprachen über ein Auswahlmenü verfügbar. Darüber hinaus lassen sich mit der Software länderübergreifende Auswertungen und Statistiken erstellen, etwa zur Ermittlung von Personalkosten oder für Hochrechnungen. Insbesondere für international ausgerichtete Unternehmen bedeutet dies eine enorme Unterstützung bei der Personalkostenplanung. Auch die Entsendung von Mitarbeitern an einen ausländischen Standort ist problemlos möglich, da seine Personalstammdaten einfach in einen anderen Mandanten übertragen werden können.

Derzeit sind Versionen für Deutschland, die Schweiz, Österreich, Niederlande, Spanien, Polen, Ungarn, die Tschechische Republik, die Slowakei und Frankreich erhältlich. P&I plant, bis Ende 2006 alle europäischen Länder in LOGA zu integrieren.
ca. 2300 Zeichen

Mehr über P&I Personal & Informatik AG im Internet: www.pi-ag.com

Kontakt

P&I Personal & Informatik AG
Kreuzberger Ring 56
D-65205 Wiesbaden
Social Media