Visualisierung beliebig großer Datenmengen jetzt auch unter COVISE möglich

VirCinity stellt 64 Bit Version der Virtual Reality und Visualisierungssoftware COVISE vor. Zusammenarbeit mit Intel weiter intensiviert.
(PresseBox) (Stuttgart, ) Der neue Itanium® 2 Prozessor von Intel hat eine spezielle Architektur für anspruchsvolle technische Anwendungen. Er bietet mit 6-MB-L3-Cache ein neues Niveau an Parallelverarbeitung, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit für Datenbanken, Enterprise Resource Planning, Supply-Chain-Management, Business Intelligence und andere datenintensive Anwendungen, z. B. im Bereich High-Performance-Computing. Durch diesen Prozessor kann nun auch die hohe Performance von COVISE im 64 Bit Bereich genutzt werden. Die Itanium 2 Mikroarchitektur ermöglicht einen schnelleren Zugriff auf den integrierten Cache, eine hohe Bandbreite zwischen Prozessor und Speicher sowie leistungsstarke Ausführungsressourcen für Anweisungsverarbeitung und mehr Durchsatz. Bisher war die Adressierung von Daten mit IA 32-Prozessoren unter Linux auf eine Größe von 2 Gigabyte beschränkt, mit der neuen IA 64/Itanium Technologie konnte die Kapazität bis in den Terrabyte Bereich gesteigert werden. Durch diese Weiterentwicklung im Prozessorbereich können praktisch beliebig große Datenmengen in COVISE problemlos visualisiert werden.

Die Standardmodule CuttingSurface, IsoSurface, VectorField, Tracer, DomainSurface, u.a. werden vollständig unterstützt.

Die 64 Bit Version von COVISE steht unter den Betriebssystemen Linux und HP-UX 11 zur Verfügung.

Kontakt

VirCinity GmbH
Nobelstr. 15
D-70569 Stuttgart
Telefon: 0711-6864534-0
Stefanie Weitzel
Marketing&Sales
Social Media