RSA Sign-on Manager verbindet Single Sign-On-Verfahren mit weltweit führenden Authentifikations-Lösungen

Neue Zugangs-Lösung senkt Helpdesk-Kosten, erhöht den Sicherheitsgrad und steigert die Kundenzufriedenheit
Central Mgmt (PresseBox) (Mainz, ) RSA Security Inc. (NASDAQ: RSAS) bringt mit dem RSA Sign-On Manager eine neue Lösung für einen sicheren Login-Vorgang auf den Markt, welche die etablierten RSA-Authentifikationsprodukte mit Single Sign-On-Verfahren verbindet. Im Vordergrund stehen die Senkung der Helpdesk-Kosten, die z.B. durch Passwort-Probleme entstehen, und die Erhöhung des Sicherheitsgrads insgesamt. Ferner wird durch den Einsatz des RSA Sign-On Managers die Kundenzufriedenheit erhöht sowie aktuelle Security-Investitionen geschützt. Der RSA Sign-On Manager bietet Anwendern eine große Auswahl an Möglichkeiten zur Benutzererkennung, dem Management von Berechtigungsnachweisen und Policies. Darüber hinaus wird IntelliAccess unterstützt – ein neuartiges Notfallzugangssystem, das eine Wiederherstellung von Passwörtern bietet.

Erleichterter Login-Vorgang

Der RSA Sign-On Manager kann mehrere Anmeldevorgänge gleichzeitig verwalten, nachdem ein Benutzer erkannt wurde. Somit wird der Schutz von privaten, vertraulichen oder Firmendaten gewährleistet. Die Integration der bewährten Authentifikationslösungen von RSA Security mit dem RSA Single Sign-On Manager ermöglicht den Kunden noch mehr Sicherheit. Der Anwender erhält diverse Funktionalitäten für SSO-Vorgänge aus einer Hand. Im Hinblick auf die Einhaltung behördlicher Anordnungen zur Regelung von Datenschutz und zum Schutz digitaler Informationen, ist eine leistungsstarke Benutzererkennung für Unternehmen unabdingbar geworden.


Der RSA Sign-On Manager verfügt über folgende Leistungen:

- SSO-Funktionalität. Der RSA Sign-On Manager gewährt Zugang zu einer beliebigen Anzahl von Microsoft Windows Client/Servern, Web oder Mainframe-Anwendungen, ohne dass der Benutzer für jede Applikation neu identifiziert werden muss. Dadurch wird eine erhöhte Sicherheit gewährleistet und die Frustration des Kunden durch die Verwaltung von mehreren IDs und Passwörtern wird verringert. RSA Security hat hierzu die Passlogix v-GO SSO-Technologie als eine Komponente des RSA Sign-On Managers lizensiert.


- Mehrere Methoden für die Authentifikation. RSA Security stellt Kunden eine Reihe von Möglichkeiten zur Benutzererkennung bereit, unter anderem Passwörter, RSA SecurID Authentifikatoren, die RSA Smart Card, den RSA USB Authentifikator, RSA Keon Zertifikate oder biometrische Lösungen. Der RSA Sign-On Manager bietet Kunden die Flexibilität, das Niveau der Authentifikation zu wählen, das ihren Anforderungen am besten entspricht. Ferner können mehrere Anwendungsmethoden innerhalb desselben Unternehmens verwendet werden. Die Lösung ist ideal für Unternehmen, die zum ersten Mal Smart Cards einsetzen möchten oder bereits vorhandene technische Zugangstechnologien durch die RSA Smart Cards ersetzen möchten.


- Innovative IntelliAccess Technology. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts Gartner machen Passwort- und ID-Probleme zwischen 15 und 35 Prozent aller Helpdesk-Anrufe aus. IntelliAccess, eine von den RSA Laboratories entwickelte Lösung, kann diese Zahl erheblich verringern. IntelliAcces gewährt Anwendern, die ihren Authentifikator verloren oder verlegt haben oder ihr Passwort vergessen haben, sowohl online als auch offline sicheren vorübergehenden Zugang zu ihren Anwendungen, ohne die Helpdesk-Hotline anrufen zu müssen. Die IntelliAccess Technologie implementiert eine sichere Methode zur Identifizierung eines Benutzers, die auf den Antworten zu einer Reihe von früher beantworteten Fragen basiert. Diese Antworten werden in einem hochentwickelten, zum Patent angemeldeten kryptografischen Prozess eingegeben, um den Zugang durch einen Notfallschlüssel zu ermöglichen. Durch den Einsatz der IntelliAccess Technologie können Kunden nicht nur höhere Sicherheit und besseren Schutz der Information erzielen sondern auch erweiterte Benutzerfreundlichkeit und eine signifikante Senkung der Helpdesk-Kosten.

- Management und Skalierbarkeit. Der RSA Sign-On Manager bietet durch zentrales Management und die Fähigkeit, Zehntausende von Anwendern zu skalieren, einen schnellen ROI. Auf Grund des Management-Interfaces, eignet sich das Tool insbesondere für den Einsatz in großen, dezentral aufgebauten Unternehmen. Die Lösung wurde konzipiert, um von einem zentralisierten Server aus Daten sichern und Berechtigungsnachweise wiederherstellen zu können. Außerdem verfügt der RSA Single Sign-On Manager über automatische Passwortänderungen, so dass die Anwendungspasswörter gesichert werden können, ohne die Produktivität des Endbenutzers zu beeinträchtigen. Administratoren können vom Desktop oder Laptop jedes Endkunden aus Zugriffsregeln für Kunden zentral erstellen, verteilen und verwalten.

- Werterhöhung bereits getätigter Security-Investitionen. RSA SecurID Kunden können ihre RSA SecurID Zwei-Faktor-Authentifikation durch den RSA Sign-On Manager erweitern, der ein sicheres Log-On zu einer Reihe von Unternehmensanwendungen ermöglicht. RSA ClearTrust Kunden können ihre Web SSO Umgebung erweitern, um SSO in Mainframe, Client/Server und andere Unternehmensanwendungen einzubeziehen. RSA Keon Kunden können persönliche Schlüssel schützen, indem sie diese auf der RSA Smart Card oder dem RSA USB Authentifikator, die beide vom RSA Sign-On Manager verwaltet werden, erstellen und speichern.


Ein sicherer Login-Vorgang in Unternehmenssysteme ist ein wesentlicher Bestandteil der Identity und Access Management Strategie von RSA. Der RSA Sign-On Manager baut auf der RSA NEXUS Architektur auf, einer standard-basierten Plattform, die das Fundament künftiger Identity und Access Management-Lösungen des Unternehmens darstellt. Weiterhin erweitert der RSA Sign-On Manager die aktuellen Smart Cards und USB Authentifikations-Lösungen des Unternehmens durch Hinzufügen von wichtigen Funktionen. Außerdem plant RSA Security, die nächste Version des RSA Sign-On Managers mit der RSA SecurID-Lösung für Microsoft zu verbinden, was Unternehmen die Möglichkeit gibt, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Netzwerks eine leistungsstarke Benutzererkennung für Windows einzusetzen. Kunden können so entscheiden, welche Lösung sie im Moment benötigen.

Zitate:

"Die alltägliche Praxis durch Enterprise SSO wird verbessert, da die Komplexität von mehreren Passwörtern und Log-Ons in multiplen Systemen wegfällt", so Ant Allan, Research Director bei Gartner. "Enterprise SSO bringt den Unternehmen nicht nur Kostenersparnis."

"Als Anwaltskanzlei besitzen wir vertrauliche und persönliche Informationen über unsere Klienten. Um garantieren zu können, dass diese Daten stark geschützt sind, haben wir bisher eine Secure Enterprise Access Lösung von RSA Security benutzt." so Louis Mazzio, Chief Technology Officer bei Post&Schell, einer führenden Anwaltskanzlei aus Pennsylvania. "Mit den zusätzlichen Vorteilen des RSA Sign-On Managers können wir die Sicherheit unseres Unternehmens weiterhin erhöhen, die Kundenzufriedenheit steigern und den Wert unserer Security-Investitionen steigern."

Kontakt

EMC Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Taunus
Sonja Tietz
Managerin der Authentication Products Group RSA Security

Bilder

Social Media