DeTeWe AG & Co. KG optimiert Personalwirtschaft mit SAS Strategic Performance Management

(PresseBox) (Heidelberg, ) Die DeTeWe – Deutsche Telephonwerke AG & Co. KG – , ein europäisches, technologisches IT-Systemhaus mit Sitz in Berlin, nutzt die SAS HR-Balanced-Scorecard-Lösung für das Controlling und die Optimierung ihres Personalmanagements. Die SAS Scorecard liefert eine detaillierte Kennzahlenübersicht über Finanzen, Kunden, Prozesse und Mitarbeiter und bildet so eine konsolidierte Informationsgrundlage für fundierte unternehmerische Entscheidungen. Die DeTeWe-Personalabteilung ist damit in der Lage, Verbesserungs- und Einsparpotenziale nachzuweisen und so einen Beitrag zum Geschäftserfolg zu leisten.

Die DeTeWe stand auch aufgrund der Deregulierung der europäischen Telekommunikationsindustrie vor der Aufgabe, das Personalwesen zu einem strategischen und betriebswirtschaftlichen Erfolgsfaktor zu machen. Daher entschied sich das Unternehmen für SAS Strategic Performance Management for Balanced Scorecard. Mit dieser Lösung erhält DeTeWe eine HR-bezogene Gesamtsicht auf das Unternehmen und kann den Nutzen der Investitionen in qualifizierte Mitarbeiter mit Zahlen belegen. Die Zeitersparnis durch SAS ist immens: Während beispielsweise früher das Berichteschreiben in Excel-Tabellen zwei bis drei Tage in Anspruch nahm, extrahiert SAS die benötigten Daten direkt aus dem SAP-System der DeTeWe und überträgt sie in das Raster der Scorecard – und das alles in zwei bis drei Stunden.

Die SAS Balanced Scorecard betrachtet die Performance von DeTeWe aus verschiedenen Perspektiven: Zum Beispiel lassen sich die Kosten der internen Weiterqualifizierung eines Mitarbeiters zur Übernahme von Führungsaufgaben mit dem finanziellen Aufwand der Neueinstellung eines Kandidaten vergleichen. Zudem kann die DeTeWe die Personal- und Produktivitätsstatistik den entsprechenden Werten anderer Unternehmen entgegenstellen. Vor allem bei der Personalbeschaffung zahlt sich der Einsatz von SAS und der Scorecard aus: Der Bewerbungsprozess innerhalb von DeTeWe konnte dank SAS von zwei bis drei Monaten auf vier Wochen verkürzt werden. Auch die Wirksamkeit der Stellenanzeigen oder Schulungen lässt sich mithilfe ausführlicher Statistiken messen und verfolgen.

Doch nicht nur die Personalabteilung von DeTeWe nutzt die SAS Berichte. Über das Intranet können Führungskräfte auf spezielle Datenanalysen wie beispielsweise Krankenstand oder das Zahlenverhältnis von langjährigen Mitarbeitern zu Nachwuchskräften zugreifen. Darüber hinaus misst die Lösung die Kundenzufriedenheit mit der Arbeit der einzelnen Abteilungen oder die Zufriedenheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz. Auch bei speziellen Maßnahmen zur Personalsteuerung – wie einem vorübergehenden Einstellungsstopp oder gar Personalabbau – liefern die Statistikprogramme von SAS objektive Zahlen und Fakten und bilden so eine gute Grundlage für einen Konsens zwischen den unterschiedlichen DeTeWe-Betriebsbereichen.

„Der Einsatz von SAS zahlt sich in allen Bereichen aus. Mit der SAS Scorecard-Lösung können wir unseren HR-Bereich aktiv steuern und schnell reagieren und die Arbeit unserer Personalabteilung wird in den anderen Abteilungen positiver wahrgenommen“, so Wolfgang Binder, Personaldirektor und Mitglied der Geschäftsleitung der DeTeWe. „SAS hat uns keine leeren Versprechungen gemacht. Die Software läuft tadellos und ist auf unsere Anforderungen exakt zugeschnitten. Auch die Mitarbeiter vertrauen uns, da sie alles am Computer überprüfen können.“

circa 3.400 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media