EOS Transport überwacht Stromnetz in der Westschweiz auf einer Synelec Großbildwand

Synelec Großbildwand bei EOS close-up-klein (PresseBox) (Karlsruhe, ) Acht ID-Cube-Multi XGA 50“ hat die deutsche Synelec Telekom Multimedia GmbH an EOS Transport, einer Geschäftseinheit der Schweizer EOS Holding, geliefert. Die hochauflösenden DLP-Rückprojektionsmodule aus der IndiSys Displays (ID) Reihe wurden in einer 4 x 2 Konfiguration in den neuen Kontrollraum des Betriebs- und Verwaltungszentrums (CEG) in Lausanne aufgebaut und bilden dort das Zentrum aller Operationen.

„Wir haben nach einer kosteneffektiven Visualisierungslösung gesucht, die redundant und damit hochverfügbar arbeitet“, so Claude Marti, Leiter des Betriebs- und Verwaltungszentrums bei EOS Transport, über die entscheidenden Kriterien. EOS Transport verwaltet das Hoch- und Höchstspannungsnetz der Westschweiz sowie den Energieaustausch in ihrer Regelzone. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Weiterleitung des Stroms zu den Verteilern und Konsumenten jederzeit sicherzustellen. Dabei sichert das Betriebs- und Verwaltungszentrum in Lausanne den Betrieb der Übertragungsnetze sowie die Steuerung der Produktion – und das rund um die Uhr. Um eine Übersicht vom Netzzustand und die Elektrizitätsverfolgung stets optimal gewährleisten zu können, benötigte EOS Transport einen neuen Kontrollraum, der mit leistungsstarker und zuverlässiger Technologie ausgestattet sein sollte.

Im jüngst installierten Kontrollraum wird die Videowand bestehend aus 4 x 2 ID-Cube-Multi XGA 50“ (1024 x 768) mittels ID LAN Controller angesteuert. Der Synelec ID LAN Controller dient zur Direktanzeige von Applikationen auf der Videowand. Dabei verwaltet ComBase, eine speziell entwickelte Synelec Bildwand-Management-Software, die Einstellungen und stellt die Anzeige von LAN-basierten Applikationen sicher.
Neben dieser netzwerkbasierten Zuspielung werden im neuen Kontrollraum bei EOS Transport zwei Rechner mit UXGA Auflösung (1'600 x 1'200) zusätzlich eingebunden. Diese RGB-basierten Quellen sorgen für Redundanz im System. Auch bei Ausfall eines Signalweges stehen diese Rechnerdaten damit im Falle eines Falles uneingeschränkt weiter zur Verfügung.

Die innovative Synelec Großbild-Technologie, die bei EOS Transport zum Einsatz kommt, ist exakt auf höchste Ansprüche eines modernen Kontrollraums ausgerichtet. Das Team in der Leitstelle hat die Möglichkeit, eingehende Informationen über die verschiedenen Stromnetze in Echtzeit zu erhalten. Die IndiSys-Produkte ermöglichen dem Schweizer Stromversorger sicheres Management einer Vielzahl komplexer Videosignale im 24/7 Betrieb – darunter die visuelle Darstellung vom Schaltungszustandes der Leitungen und der Leistungsverteilung. Im Falle eingehender Alarmmeldungen können die Anwender im Kontrollraum unmittelbar auf entscheidende Informationen reagieren und eventuell notwendige Instandhaltungsarbeiten durchführen.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Synelec Lösung in unserem Kontrollraum“, so Claude Marti. „Das Unternehmen hat einen sehr guten Service bei der Umsetzung unserer Vorstellungen geleistet. Die Installation erfüllt unsere hohen Kriterien und kann jetzt zum Einsatz kommen, wenn es darum geht, die Sicherheit und den Betrieb unserer Stromnetze zu managen.“

Kontakt

SYNELEC Telekom Multimedia GmbH
Albert-Nestler-Str. 13
D-76131 Karlsruhe

Bilder

Social Media