Paxar auf der FachPack 2004: Kennzeichnungstechnik eines Marktführers

(PresseBox) (Löhne, ) Zur FachPack 2004 präsentiert Paxar erstmals auf einer deutschen Fachmesse RFID-Drucker und -Etiketten, die alle Anforderungen des industriellen Einsatzes erfüllen. Darüber hinaus zeigt Paxar vom 29. September bis 1. Oktober in Nürnberg weitere wegweisende Lösungen eines Weltmarktführers in der Kennzeichnungstechnik: vom robusten mechanischen Handauszeichner bis hin zum ersten portablen Drucker mit Bluetooth-Technologie oder dem neuartigen netzwerkgesteuerten Etikettendruck.

Ob als „Radio Frequency Identification“ oder unter dem Kürzel „RFID“: Keine technologische Innovation in der Produktkennzeichnung hat in den letzten Jahren höhere Wellen geschlagen als der Einsatz von Miniatur-Radiosendern für die Identifizierung und Nachverfolgung von Waren. Manche Unternehmen erwarten, dass RFID die Barcode-Technologie in wenigen Jahren gänzlich ablösen wird; andere rechnen zunächst mit speziellen Anwendungen. Gerade erst hat die Markteinführung begonnen. Die Paxar Corporation, ein Weltmarktführer in der Produktkennzeichnung, fertigt seit dem April 2004 RFID-Drucker und -Etiketten in Serie und ist damit ein Pionier der neuen Technologie.

Paxar liefert Haft- und Kartonetiketten mit eingearbeiteten RFID-Sendern und Antennen. Zur Systemlösung werden diese Etiketten durch die Kombination mit dem Etikettendrucker Paxar 9855 RFID. Das neue Spitzenmodell der bewährten Serie 9800 bietet, was Anwender jetzt benötigen: uneingeschränkt funktionsfähige RFID-Etiketten, die gleichzeitig Barcodes sowie für das menschliche Auge lesbare Ziffern und Zeichen tragen. Der Drucker prüft die RFID-Chips in den Etiketten und beschickt sie mit Daten. Das System arbeitet wahlweise im Thermotransfer- oder Thermodirektverfahren.

Paxar zeigt auf der FachPack eine Fortentwicklung des amerikanischen Systems 9855 RFID. Der Drucker, der in den USA seit April 2004 vom Band läuft, musste für den europäischen Markt modifiziert werden. Wichtigster Grund dafür sind unterschiedliche Funkfrequenzen, die RFID-Anwendungen von den Regulierungsbehörden zugewiesen worden sind. So arbeitet das amerikanische RFID-System von Paxar auf 915 MHz UHF, während die Ausführung für Europa den UHF-Frequenzbereich 866 bis 868 MHz nutzt. Nach intensiven Testläufen ist sichergestellt, dass auch die europäische Ausführung Paxars hohen Anspruch an die uneingeschränkt robuste industrielle Einsatzfähigkeit seiner Systeme erfüllt.
Management für Netzwerk-Drucker und mobiler Drucker mit Bluetooth
Als weitere Messe-Highlights zeigt Paxar auf der FachPack 2004 sein neues Drucker-Management-System Monarch Net 2, das Systemadministratoren erstmals von einem zentralen Ort aus die vollständige optische Sichtbarkeit der Systemzustände und Kontrolle aller elektronischen Etikettendrucker im Netzwerk ermöglicht. Ob im eigenen Haus installiert oder Tausende von Kilometern entfernt: Für jeden Drucker im Netz zeigt Monarch Net 2

übersichtlich den Status an. Fehler können mühelos aus der Ferne diagnostiziert und behoben werden. Für die Bedienung sind keinerlei Kenntnisse in der Druckersprache MPCL notwendig. Software-Updates lassen sich mit Monarch Net 2 zentral und in nur einem Arbeitsschritt auf alle Drucker im Netz aufspielen. Monarch Net 2 unterstützt das Simple Network Management Protocol, SNMP. Die Chiffre umschreibt eine technische Funktion, deren Verständnis in aller Regel Systemadministratoren überlassen bleibt – die aber sehr genau wissen, was sie daran haben. Mit diesen und weiteren Funktionen entlastet Monarch Net 2 in erheblichem Maße die Systemadministration.

Den tragbaren mobilen Barcode-Etikettendrucker Paxar 9460 präsentiert Paxar auf der FachPack 2004 erstmals mit Bluetooth-Fähigkeit. Diese Innovation folgt einer viel beachteten früheren Weiterentwicklung des Systems in einer W-LAN-Variante und mit ADK-Programmierung. Vorhandene Geräte können mit der Bluetooth-Funktion nachgerüstet werden. Der Minidrucker Paxar 9460 wird in Produktion, Lager und Logistik – aber auch im Verkaufsraum – für die Regal-Auszeichnung eingesetzt.

Darüber hinaus zeigt die deutsche Niederlassung des amerikanischen Paxar-Konzerns bewährte Lösungen für jedes Problem der Warenauszeichnung- und nachverfolgung: vom robusten mechanischen Handauszeichner bis zum elektronischen Hochleistungssystem wie dem Pathfinder. Dieser mobile Barcode-Drucker kombiniert Laser-Scanner, programmierbaren Rechner und Etikettendrucker in einem einzigen Handgerät. Auf der FachPack 2003 sorgte eine dynamische, systemnahe Software-Lösung für die Lagerausgangsverwaltung auf der Basis des Pathfinder für großes Besucherinteresse. Auch diese Anwendung wird in diesem Jahr am Paxar-Stand 8-510 wieder zu sehen sein.

Die PAXAR Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der in über 100 Ländern vertretenen Paxar Corporation aus den USA. Paxar ist weltweit führend in der Herstellung und im Vertrieb von Identifizierungs- und Nachverfolgungs-Systemen für Handel und Industrie. Mit seiner umfassenden Produktpalette deckt das Unternehmen die gesamte Bandbreite der Kennzeichnungstechnologie ab.

Kontakt: PAXAR Deutschland GmbH, Gewerbestraße 21-23, D-32584 Löhne,
Tel. (05731)78060, Fax (05731)78067100, paxar@paxar.de, www.paxar.de.
Paxar auf der FachPack 2004
• Halle 8, Stand 510
• 29. September -1. Oktober 2004, Nürnberg Messe

Kontakt

Avery Dennison Central Europe GmbH
Kleinbeckstr. 3-17
D-45549 Sprockhövel
Wolfgang Streitbörger
Social Media