Neue Version Schilling Rechnungswesen

Moderne Financials-Lösung für den Mittelstand
(PresseBox) (Bremen, ) Wichtige Neuerungen in Release 2.06 des Schilling Rechnungswesens sind die Möglichkeit der parallelen Rechnungslegung nach verschiedenen Bilanzierungarten (z.B. HGB, IAS/IFRS, US GAAP), die standardmäßige Unterstützung des Umsatzkostenverfahrens (zusätzlich zum Ge-samtkostenverfahren) sowie eine Web-basierte grafische Oberfläche. Die neue Softwareversion wird ab Juli 2004 ausgeliefert.

Rund zwei Jahre Entwicklungsarbeit sind in die neue Version des Schilling Rech-nungswesens eingeflossen. Dabei stand das Ziel im Vordergrund, den Anwendern ein noch produktiveres Arbeiten mit der Software zu ermöglichen. Den Benutzer-komfort erhöht das komplett neue Browser-gestützte Online-Handbuch, welches auch als Online-Hilfe aus der Anwendung heraus aufgerufen werden kann. Im Rahmen der technischen Weiterentwicklung ist die neue Web-basierte Oberfläche hervorzuheben, die für alle Anwendungsbereiche zur Verfügung steht.

Die neue Schilling-Version bietet die Möglichkeit, die Rechnungslegung parallel nach verschiedenen Bilanzierungsvorschriften vorzunehmen. So kann neben dem HGB-Abschluss gleichzeitig die Bilanzierung nach den International Financial Re-porting Standards (IFRS) – besser bekannt unter dem bisher üblichen Kürzel IAS (International Accounting Standards) – erfolgen. Auch die parallele Rechnungsle-gung nach US GAAP wird unterstützt. In der Kostenrechnung steht die Abbildung des Umsatzkostenverfahrens als Standardfunktion zur Verfügung. Das Umsatzko-stenverfahren wird z.B. im Rahmen des IFRS-Standards gegenüber dem in Deutschland üblichen Gesamtkostenverfahren favorisiert. Schilling-Anwender kön-nen beide Kostenrechnungsverfahren nutzen.

Weitere Highlights der neuen Softwareversion sind die ausgebauten Funktionalitä-ten für die Verbandsregulierung (inkl. Kreditorenverbände) sowie die Verwaltung und automatische Verbuchung von Zahlungs-Avisen. Neu sind die variablen Infosy-steme, die es dem Anwender ermöglichen, sämtliche Anzeigen der Dialog-Informationssysteme (Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Anlagenbuchhaltung) frei zu definieren.

Kontakt

Schilling Software GmbH
Karl-Ferdinand-Braun Str. 8
D-28359 Bremen
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Jens Göbel
Geschäftsführer
Marketingleiter
Social Media