Preisträger des Deutschen Multimedia Award ausgezeichnet

Zwölf Beiträge erhalten wichtigsten Branchenpreis
(PresseBox) (Berlin, ) Vor mehr als 500 Gästen haben heute die Preisträger des Deutschen Multimedia Award (DMMA) im Festsaal der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin ihre Auszeichnungen erhalten. Der Deutsche Multimedia Award wird seit 1996 an herausragende Online-, Offline- und Terminalanwendungen vergeben, die beispielhaft für die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der interaktiven Medien sind. Veranstalter sind neben dem Deutschen Multimedia Kongress (DMMK) und dem Kommunikationsverband auch der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V., der nach der Entscheidung der gestrigen Mitgliederversammlung künftig Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. heißen wird.

Jurysprecher Joachim Graf (Chefredakteur des Brancheninformationsdienstes ibusiness) betonte im Rahmen der Preisverleihung den hohen Anspruch der Juroren, die aus insgesamt 423 Einreichungen nach intensiven Debatten die Sieger ermittelt haben. "Die Messlatte lag in diesem Jahr besonders hoch. Doch auch in den Kategorien, die in diesem Jahr nicht zum Zuge kamen, sehen wir als Veranstalter ein Riesenpotenzial. Insbesondere gilt das für die Plattformen E-Mail, Interaktives TV und Mobile Services" so Alexander Felsenberg, Geschäftsführer des BVDW, stellvertretend für die Veranstalter.

Besonders erfreulich ist nach Auffassung von Veranstaltern und Jury die Vergabe der Sonderpreise für den Nachwuchs und für barrierefreie, behindertengerechte Webseiten. Alle eingereichten Beiträge haben eine umfassende Vorjurierung durchlaufen, die in diesem Jahr erstmals mit Hilfe eines webbasierten Juryverfahrens möglich gemacht wurde. Dadurch ist es - ebenfalls ein Novum in der Geschichte des DMMA - möglich, allen Teilnehmern unabhängig von ihrer Nominierung oder Platzierung ein Bewertungsfeedback zu ihren Wettbewerbsbeiträgen zu geben. Die ausführenden Dienstleister erhalten so Hinweise zur Qualität ihres Beitrags und können so eine Standortbestimmung im Wettbewerbsumfeld vornehmen.

Insgesamt 16 Beiträge wurden von der Jury in den unterschiedlichen Kategorien für einen Award nominiert, weitere acht Beiträge schafften den Sprung in die letzte Prüfrunde zum Sonderpreis Barrierefreiheit. "Das Niveau der eingereichten Beiträge war in diesem Jahr sehr unausgewogen. Preisträger und Shortlistkandidaten wussten die Juroren jedoch durchweg zu überzeugen. Dabei haben sich sowohl Einreichungen durchgesetzt, die vor allem durch ihre kreative Seite zu überzeugten, andere wiederum konnten mit technologischen Besonderheiten oder innovativen Merkmalen aufwarten" resümiert Lutz E. Weidner, Geschäftsführer des Kommunikationsverbandes. Klaus Haasis (Geschäftsführer des DMMK-Veranstalters MFG Medienentwicklung) wagt einen Ausblick auf kommende Ausschreibungen: "Richtungsweisend ist sicher die Vergabe des Sonderpreises 'Kunde des Jahres', mit dem erstmals ein Auftraggeber von Multimediaprojekten für sein beispielhaftes und richtungsweisendes Engagement ausgezeichnet wird. Diese Anregung der Jury werden wir aufgreifen, so dass dieser Sonderpreis sicher in den kommenden Jahren eine Fortsetzung findet."

Aus dem Rekordteilnehmerfeld haben sich folgende Preisträger durchgesetzt und konnten eine der begehrten Trophäen in Empfang nehmen:



Kategorie Verkauf/E-Commerce:
- www.quelle.de (QUELLE-Taste), Einreicher: Dorten GmbH

Kategorie Werbung/PR:
- www.jaegermeister.de, Einreicher: Berger Baader Hermes/digital GmbH
- www.olympus-pro.de/..., Einreicher: Ehrke & partner
- www.ogilvy-interactive.de/..., Einreicher:
OgilvyInteractive worldwide GmbH

Kategorie Kiosksysteme / Rauminstallationen:
- Red Bull Mayday-Bar in Hangar 7, Einreicher: checkpointmedia
Multimediaproduktionen AG
- Tower 24®, Einreicher: Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik
- DHL PACKSTATION, Einreicher: DHL

Sonderpreis Kreativität
- www.dmb.at, Einreicher: Demner, Merlicek & Bergmann Werbeges.m.b.H.

Sonderpreis Kunde des Jahres
BMW Group

Sonderpreis Barrierefreiheit
- kundenportal.aperto.de/praesentation/bundeswehr/demonstrator/index.html
(Bundeswehr Intranet), Einreicher: Aperto AG
- www.netbank.de, Einreicher: NetBank AG

Sonderpreis Nachwuchs
- mtb.selendic.de, Einreicher: Projektgruppe virtual bike tours der FH
Furtwangen Fachbereich Digitale Medien

Die Mitglieder der Jury 2004:
Dirk Buddensiek, Aperto AG
Eva Buschkrei, T-Online International AG
Susanne Domschitz, DEKRA AG
Jörg Ellhof, Renault Nissan Deutschland AG
Alexander Ewig, Ogilvy Interactice worldwide
Harald Feierabend, Vereinigte Motor-Verlage GmbH & Co. KG
Joachim Graf, Hightext Verlag
Ingo Lippert, MindMatics AG
Lutz Melcher, Deutsche Bank AG
Juliane Paperlein, Horizont
Henry Steinhau, Multimediajournalist
Wolfgang Terhörst, Werben & Verkaufen
Christoph von Dellingshausen, Proximity Group Germany GmbH
Reinhard Werbeck, Cityweb Network GmbH & Co.KG
Prof. Hansjörg Zimmermann, Das goldene Vlies GmbH

Die Mitglieder der Expertenjury Kiosksysteme / Interaktive
Rauminstallationen:
Holger Fritzlar, Fritzlar-Produktdesign
Joachim Graf, HighText Verlag
Martin Hubert, BBDO InterOne GmbH
Gerhard Jendrzey, Sparkasse Vest Recklinghausen
Kerstin Köhler, Leiterin des dmmv-Arbeitskreises E-Kiosk, Kaufhof Warenhaus
AG
Sebastian Peichl, ART + COM AG
Eckhard Reimann, dmmv-Referent E-Kiosk / ERCM
Werner Schiffer, Leiter des dmmv-Arbeitskreises E-Kiosk, Mediatektur -
Digitale
Kommunikationslösungen
Henry Steinhau, Mulktimedia-Journalist
Prof. Dr. Anja Stöhr, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden
Karl-Heinz Tappert, TES Tappert GmbH
Nico Eisenreich, HTW Dresden (Sprecher der Studenten-Endkundengruppe)
Alexander Wild, Feier@bend AG (Sprecher der Senioren-Endkundengruppe)

Kontakt

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57
D-40212 Düsseldorf
Christoph Salzig
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Pressesprecher
Social Media