Die neuen HP Workstations xw4200, xw6200 und xw8200: leistungsstark und anpassungsfähig

(PresseBox) (Böblingen, ) HP definiert Leistung neu: Die HP Workstations xw4200, xw6200 und xw8200 bieten hohe Leistung, Zuverlässigkeit und ein umfangreiches Service-Angebot. In den Workstations kommen modernste Prozessortechnologie von Intel sowie führende PCI-Express-Grafiklösungen von Nvidia und ATI zum Einsatz. Ausgestattet mit einem oder zwei Prozessoren sowie 32- oder 64-Bit-Technologie, eignen sich die neuen Workstations für anspruchsvolle Anwendungen im Mechanical Computer Aided Design/Computer Aided Engineering (MCAD/CAE) und für Digital Content Creation (DCC). Sie werden auch bei Finanzdienstleistern oder für Geografische Informationssysteme (GIS) eingesetzt. Mit den neuen Workstations stellt HP den Kunden eine zuverlässige Plattform zur Verfügung, die aktuelle Industriestandard-Technologien und Management-Lösungen optimal integriert, sich einfach administrieren lässt und sich zudem flexibel den wachsenden IT-Anforderungen anpasst - zu einem sehr guten Preis-/Leistungs-Verhältnis. Alle Workstations unterstützen sowohl Windows XP Professional als auch Red Hat Enterprise Linux WS 3.0. Die xw6200 und xw8200 sind ab Anfang Juli zu einem Preis ab 1.979 Euro beziehungsweise 2.479 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer) im Fachhandel verfügbar. Die HP Workstation xw4200 ist ab Mitte Juli lieferbar und kostet ab 1.149 Euro.

Hochleistung für Gegenwart und Zukunft

Die HP Workstations xw6200 und xw8200 bieten standardisiertes 64-Bit-Computing auf Basis der neuen Intel Extended Memory 64-Technologie (Intel EM64T). Diese Technologie erweitert den heute theoretisch adressierbaren Arbeitsspeicher auf bis zu 256 Terabyte (TB) und unterstützt damit die Darstellung und Bearbeitung umfangreicher Datenbestände oder Modelle. Beide Workstations sind mit dem neue Intel E7525 Chipsatz und Intel Xeon-Prozessoren der nächsten Generation ausgestattet. Intel E7525 ist eine Weiterentwicklung der x86-Architektur und ermöglicht den Einsatz von 32- und 64-Bit-Applikationen auf ein und derselben Xeon-basierten HP Workstation. So können Anwender eine breites Spektrum an Industriestandardlösungen nutzen. Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Integration von 32- und 64-Bit-Lösungen bietet HP Kunden Investitionssicherheit sowie Flexibilität und ermöglicht ihnen zudem eine spätere Umstellung auf 64-Bit-Computing.

Die HP Workstation xw4200 verwendet den Intel 925X Express Chipsatz. Ausgestattet mit einem Intel Pentium 4-Prozessor unterstützt sie die Intel Extended Memory 64-Technologie, sobald von Intel verfügbar.

xw6200 und xw8200 – Dual-Prozessor-Leistung mit modernster Technologie

Die HP Workstation xw6200 mit Dual-Prozessor ist eine skalier- und erweiterbare Workstation mit dem kleinsten derzeit erhältlichen Formfaktor in dieser Geräteklasse. Entwickelt für die rechenintensiven Applikationen von Finanzanalysten, Börsenhändlern, Ingenieuren und Wissenschaftlern, kann die xw6200 mühelos enorme Datenmengen in Echtzeit analysieren und Transaktionen schnell ausführen sowie bis zu acht Monitore gleichzeitig ansteuern.

Die High-End HP Workstation xw8200 mit leistungsstarkem Dual-Prozessor verfügt über hohe Rechen- und Visualisierungs-Kapazitäten und ist in hohem Maße erweiterbar. Dafür sorgen mehrere interne und von außen zugängliche Laufwerkschächte sowie sieben PCI-Steckplätze für zusätzliche Hardware. Die xw8200 meistert auch anspruchsvollste Herausforderungen für Speicher-Subsystem, Prozessor, Grafikkarten, Plattenspeicher oder für eine Kombination der Komponenten: Durch die Erweiterung auf bis zu 16 GB RAM (sobald 2 GB DIMMs verfügbar sind) und 1,5 TB internen Speicher wächst die HP Workstation mit den Anforderungen.

Für den Einsatz leistungsfähiger Grafiklösungen verfügen die neuen Workstations über eine x16 PCI-Express-Grafikschnittstelle. Der neue PCI-Express-Standard ermöglicht einen im Vergleich zur aktuellen AGP 8x-Grafikanbindung doppelt so großen Datendurchsatz. Anwender können so die leistungsfähigsten Grafiklösungen mit optimaler Visualisierung einsetzen, die auf dem Markt erhältlich sind. Beide Dual-Prozessor-Workstations sind mit einem um 50 Prozent schnelleren Systembus mit 833 MHz sowie mit DDR-2 400 ECC-Speicher ausgestattet – für höhere Leistung, geringeren Stromverbrauch, verbesserte Datenintegrität und Systemverfügbarkeit.

Die HP Workstations xw6200 und xw8200 unterstützen Hochleistungs-Prozessoren mit, im Vergleich zu Xeon-Prozessoren der Vorgängergeneration, doppelt so großem L2-Cache. Die Leistungssteigerung macht sich unmittelbar bemerkbar: Kunden können die Komplexität ihrer Modelle und Entwürfe steigern und so in neue Dimensionen des visuellen Realismus vorstoßen.

Wandelbare Workstation für Einsteiger – die xw4200

Die leistungsfähige HP Workstation xw4200 kombiniert führende Intel-Technologien und leistungsfähige Grafiklösungen mit der Zuverlässigkeit von HP Produkten, umfangreichem Support und der Kompetenz aus mehr als 20 Jahren Erfahrung mit technischen und grafischen Workstations. Die xw4200 ist nicht nur das ideale Gerät für Ingenieure, Künstler, Konstrukteure oder Wissenschaftler. Sie unterstützt auch Hochleistungs-Anwender im normalen Büroumfeld, die außergewöhnliche Applikationsanforderungen haben, große und komplexe Modelle oder Datenbestände benötigen, mit mehreren Anwendungen gleichzeitig arbeiten oder anspruchsvolle Grafiklösungen einsetzen.

Die xw4200 verfügt über den neuen Hochleistungs-Chipsatz 925X Express und den neuesten Pentium 4-Prozessor von Intel mit Hyper-Threading-Technologie bei einer Geschwindigkeit von bis zu 3,6 GHz und einem schnellen Front Side Bus. Der neue Chipsatz ermöglicht deutliche Leistungssteigerungen. Dafür sorgen zum Beispiel die neue PCI-Express Grafik- und die Input/Output-Schnittstellen, die DDR-2 Speicherarchitektur, der integrierte Serial ATA RAID-Controller und – sobald verfügbar – die Unterstützung für EM64T-Prozessoren von Intel.

Anwender haben die Wahl zwischen zahlreichen neuen 2D- und 3D-PCI-Express-Grafiklösungen, die hervorragende 3D-Applikationsleistung und umfangreiche 2D-Bildschirmoptionen liefern. Mit DDR-2, der Speichertechnologie der nächsten Generation mit 533 MHz Taktung, verspricht die HP Workstation xw4200 gegenüber dem Vorgängermodell von HP 33 Prozent mehr Speicherbandbreite. Der integrierte Four-Channel Serial ATA RAID-Controller ermöglicht den Einsatz hochverfügbarer redundanter (gespiegelter) Festplatten-Arrays oder hochleistungsfähiger Striped Arrays.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Social Media