Neue NECSEL-Laserdioden für den blauen und grünen Spektralbereich

NECSEL-Laser der Protera-Serie bei 488 nm, 460 nm und 532 nm (PresseBox) (Wessling, ) Ein großer Teil der Fluorophore, die in der Fluoreszenzmikroskopie und Spektroskopie eingesetzt werden, besitzen die Anregungswellenlängen im tief blauen bis grünen Spektralbereich. Als Anregungslaser ist der Argon-Ionen-Laser mit Wellenlängen zwischen 454 nm und 514 nm sehr verbreitet. Die Anschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten sind jedoch trotz Weiterentwicklungen der wassergekühlten Versionen zu kompakteren luftgekühlten Ausführungen immer noch erheblich. Außerdem verhindern die großen Abmessungen der Argon-Ionen-Laser einen Einsatz in kompakten transportablen Messanordnungen.

Eine interessante Alternative zum Argon-Ionen-Laser stellt ein neuer Halbleiterlaser dar. Eine neue Technologie (NECSEL: Novalux Extended Cavity Surface Emitting Laser) ermöglicht die Erzeugung von Laserstrahlung bei 460 nm, 488 nm oder 532 nm mit Ausgangsleistungen zwischen fünf und 15 mW in einem sehr kompakten Gehäuse. Die Abmessungen des Laserkopfes betragen nur 9,5 x 4,6 x 4,6 cm. Eine Wasser- oder Luftkühlung ist nicht erforderlich. Die elektrische Leistungsaufnahme beträgt nur maximal 20 W.

Die NECSEL-Laser der Protera-Serie eröffnen aufgrund ihrer revolutionären Eigenschaften neue Perspektiven in der medizinisch-biologischen Forschung. Die kleinen Abmessungen, das geringe Gewicht und eine lange, wartungsfreie Lebensdauer machen sie zu idealen Lichtquellen für Labor- und Feldanwendungen in den Bereichen:
• Chemisch-biologische Sensorik
• Durchflusszytometrie
• Kapillarelektrophorese
• Konfokale Mikroskopie
• Fluoreszenzspektroskopie
• Belichtung
• Halbleiterinspektion
• Displays
• Messtechnik

Kontakt

Laser 2000 GmbH
Argelsrieder Feld 14
D-82234 Wessling
Dr. Stefan Kremser
Photonics
Laser, Optical Instrumentation, Optics

Bilder

Social Media