Schaper & Brümmer GmbH + Co. KG: Anwendungsbeobachtung mit TELEform

Zwischenauswertungen bei Anwendungsbeobachtungen können in Eigenregie kostengünstig und zügig im Hause nach Bedarf durchgeführt werden.
(PresseBox) (Lüneburg, ) Schaper & Brümmer wurde 1923 von Erich Schaper und Albert Brümmer gegründet. Von Anfang an galt das Firmenmotto: Naturstoff-Forschung für die Therapie.
Die erste Produktionsstätte, der "Ringelheimer Salbenkocher" war noch eine Waschküche; der Erfolg der ersten Präparate gestattete jedoch bald "professionellere" Methoden. Bereits in den 30er Jahren wurde eine Vielzahl naturstoffbasierender Heilmittel angeboten - einige davon bis heute.
Unternehmensgegenstand von Schaper & Brümmer ist die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb pharmazeutischer Produkte, insbesondere von Naturstoffpräparaten. Die gezielte Auswahl an Arzneipflanzen, die Erforschung wirksamkeitsbestimmender Inhaltsstoffe sowie die Umsetzung in technologisch und therapeutisch sichere Arzneiformen stehen dabei im Mittelpunkt. Mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter realisieren erfolgreich die Unternehmensziele. So stellt Schaper & Brümmer mit den Medikamenten ESBERITOX®N und REMIFEMIN® in den Jahren 2000 – 2002 die Medikamente des Jahres (Ergebnis einer großen Apothekerumfrage durch die Zeitschrift „Der Neue Apotheker“).

Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von Medikamenten werden mit klinischen Studien, Anwendungsbeobachtungen oder sonstigen Untersuchungen geprüft. Im Rahmen dieser Untersuchungen müssen Patienten- und Therapiedaten erfasst und ausgewertet werden. Je nach Fragestellung werden unterschiedliche Datenmengen erfasst. Mit der Dateneingabe, z.B. bei größeren Anwendungsbeobachtungen, die bis zu 12000 Patienten umfassen können, wurden vor der Einführung von TELEform sogenannte CROs (Clinical-Research-Organisations) beauftragt. Bei Marketing-orientierten Befragungen, z.B. bei Ärzten, erfasste man die Daten manuell im eigenen Hause. Zur Datenverifizierung geben bei der manuellen Dateneingabe 2 Personen die Daten in 2 unterschiedliche Datenbanken ein, wonach ein Abgleich der beiden Datenbanken stattfindet. Nach umfangreichen und mühsamen Plausibilitätschecks und Korrekturen werden mit den „CleanFiles“ anschließend die Auswertungen durchgeführt. Dieser Aufwand war nicht nur mühsam und zeitintensiv, sondern auch sehr kostspielig!

Der Bereich „Koordination Klinische Forschung und Pharmakoviliganz“ entschloss sich schließlich zur Anschaffung einer Softwarelösung für die elektronische Datenerfassung, die den hohen Qualitätsansprüchen der klinischen Forschung genügt. Auf eine kostengünstige und branchenetablierte Lösung mit einer flexiblen Architektur, die ein leichtes Weiterpflegen und Verändern der Anforderungen in Eigenregie erlaubt, legte das Unternehmen dabei besonders viel Wert. Cardiff TELEform® von Electric Paper stellte sich hierbei als eine hervorragende Alternative heraus.

In der Regel werden die Formulare, Beobachtungsbögen oder Tagebücher als Hefte vom wissenschaftlichen Außendienst an die Prüfärzte übergeben, die diese ausfüllen oder aber an ihre Patienten weitergeben. Da die Hefte außer den Beobachtungsbögen weitere Informationen wie z.B. Anschreiben, Beobachtungsplan, Fachinformationen etc. beinhalten, werden diese bei Posteingang auf einem Schneidetisch zerschnitten und die Belege entsprechend sortiert und gesammelt. Die zur Datenerfassung vorgesehenen Bögen werden mittels Scanner digitalisiert und der Formularlesesoftware TELEform zugeführt. Als Scanner setzt Schaper & Brümmer einen Fujitsu 3091 DC ein. TELEform liest schließlich die Daten aus den gescannten Bögen heraus und erzeugt automatisch Dateien in den Formaten SPSS, ASCII und XLS. In Spitzenzeiten läuft das System über Wochen den ganzen Arbeitstag. Die Auswertung des Rohdatenmaterials erfolgt über SPSS.

Die einfache Architektur von TELEform erlaubte eine Implementierung und Einrichtung der Softwarelösung durch MitarbeiterInnen von Schaper und Brümmer. Der hohe personelle und damit auch finanzielle Aufwand bei der manuellen Datenerfassung wurde durch den Einsatz von TELEform drastisch verringert. Durch die Möglichkeit umfangreicher Plausibilitätschecks und Validierungen stehen kurzfristig „saubere Daten“ in nur einer Datenbank zur Verfügung, ein manueller Abgleich entfällt. Zwischenauswertungen können in Eigenregie kostengünstig und zügig im Hause nach Bedarf durchgeführt werden.

Schaper & Brümmer möchte seinen Prüfärzten zukünftig die Rücksendung der Beobachtungsbögen wahlweise mittels FAX, eMail, per Internet oder in Papierform ermöglichen. Electric Paper hält hierfür eine medienübergreifende Erfassungslösung bereit!

Belegvolumen: hunderte bis 12.000
Integrator: Electric Paper GmbH
Support: Electric Paper GmbH
Lösungsarchitektur: TELEform Standard – Einzelplatzlösung
Scanner: Fujitsu M3091DC
Belegart: mehrseitige Formularsätze,
DIN A4; DIN A5,; 100-Gramm-Papier


Kontakt:
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 35
38259 Salzgitter-Ringelheim
Tel.: 05341 – 307 0
Fax: 05341 – 307 124
www.schaper-bruemmer.com

Kontakt

Electric Paper Evaluationssysteme GmbH
Konrad-Zuse-Allee 13
D-21337 Lüneburg
Social Media