PROFI AG unter den innovativen TOP 100

(PresseBox) (Darmstadt, ) Die PROFI Engineering Systems AG aus Darmstadt erhält für ihre herausragenden innovativen Leistungen zum dritten Mal in Folge das Gütesiegel TOP 100. Dieses wird im Rahmen einer bundesweiten Vergleichsstudie verliehen. Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien untersucht darin das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen: Die hundert Besten - so auch die PROFI AG - dürfen sich nun ein Jahr lang mit dem Qualitätssiegel TOP 100 schmücken. Beim Gipfeltreffen der Top-Innovatoren auf der Zugspitze überreicht am Freitagabend Schirmherr Lothar Späth die angesehene Auszeichnung.


Die Untersuchung misst einerseits den Innovationserfolg im Markt. Gleichzeitig bewertet sie vier Bereiche, welche die Erneuerungskraft auch langfristig sicherstellen sollen: Innovative Prozesse und Organisation, Innovationsklima, Innovationsmarketing sowie innovationsförderndes Top-Management.


Die PROFI Engineering Systems AG konnte in allen Kategorien überzeugen und sicherte sich damit einen Platz unter den TOP 100. Die Informationstechnologie bietet heute fast jeder Branche die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Geschäftsprozesse zu optimieren. Die PROFI AG liefert hierfür das nötige Know-how, individuelle Lösungen sind das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens. Ein umfassendes Dienstleistungsspektrum in Projektmanagement, Beratung, Konzeption, Installation, Schulung und Betriebsunterstützung haben die Darmstädter im Angebot, 220 Mitarbeiter nehmen sich der Kundenwünsche an.


Prof. Franke ermittelt jährlich anhand eines standardisierten Verfahrens die einhundert innovativsten Teilnehmer an der Studie TOP 100. 167 Unternehmen nahmen in diesem Jahr an der Untersuchung teil. Welche von ihnen den Sprung in den innovativen Kreis geschafft haben, zeigt www.top100.de. Weitere Details hält das Buch "TOP 100 2004 - Ausgezeichnete Innovatoren im deutschen Mittelstand" bereit. Herausgeber des Werkes ist Schirmherr Lothar Späth.


Schirmherr und Projektpartner

Schirmherr des Projektes ist Lothar Späth. Projektpartner sind die Geffroy Business Akademie, das RKW - Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V., das SchmidtColleg, die Stiftung Innovation, der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE ) sowie der Verein Deutscher Ingenieure (VDI). Medienpartner sind das Magazin für Marketing absatzwirtschaft sowie das Wirtschaftsmagazin für mittelständische Unternehmen ProFirma.


Wissenschaftliche Leitung

Die wissenschaftliche Leitung des Projektes TOP 100 liegt in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien.

Kontakt

PROFI Engineering Systems AG
Otto-Röhm-Str. 18
D-64293 Darmstadt
Social Media