Neue Strukturen bei Intentia International

Operativer Plan stellt Rentabilität im 4. Quartal, eine erweiterte Channel-Strategie sowie eine gestraffte Organisationsstruktur in den Vordergrund / Jan Nilsson verlässt das Unternehmen
Hat einen neuen operativen Plan vorgestellt: Bertrand Sciard, CEO von Intentia International AB. (PresseBox) (Stockholm/Hilden, ) Einen neuen operativen Plan hat Intentia International AB, Anbieter der ERP-Lösung Movex für mittelständische Unternehmen, jetzt bekannt gegeben. Unter der Führung von Bertrand Sciard, seit Mai 2004 neuer CEO von Intentia International, soll vor allem Folgendes noch vor Ablauf des Jahres sichergestellt werden: Die Rentabilität des vierten Quartals, die Straffung der Organisation sowie eine Vertriebs-Offensive, darunter vor allem eine neue Channel-Strategie. Auch personelle Veränderungen sind angekündigt: Jan Nilsson, bisher President der Business Group Central Europe und damit auch Repräsentant für Intentia Deutschland, verlässt das Unternehmen zu Ende August. Ein neuer Geschäftsführer für Deutschland wird in Kürze bekannt gegeben. Als neuer Leiter für die neu geschaffene Business Group EMEA zeichnet Franck Cohen, zuvor Sales Director, verantwortlich. Hakan Gyrulf tritt als Chief Financial Officer zurück, bleibt aber im Amt, bis ein Nachfolger gefunden ist. Zum neuen Executive Vice President und Stellvertreter von CEO Sciard wurde Johan Berg ernannt.

Um spätestens im vierten Quartal 2004 wieder ein positives Unternehmensergebnis zu verzeichnen, startet Intentia vor allem in China, Japan, den USA und Deutschland intensivere Marketingtätigkeiten. Weiter erhöht das Unternehmen alle Anstrengungen zur Steigerung des Umsatzes aus dem Verkauf von ERP-Lösungen sowie dem Unterhalt bestehender Installationen. Eine bedeutende Entwicklung ist die geplante Ausweitung der Channel-Strategie. Bisher verfolgte Intentia das Konzept des "One-Stop-Shoppings" und bot seinen Kunden "alles aus einer Hand". Das Unternehmen sucht zurzeit mögliche Partner nicht nur für die Vermarktung und den Verkauf, sondern auch für die Einführung der Enterprise Solution Movex. Erstmals werden nun die Software-Komponenten verschiedenen OEM-Anbietern zur Verfügung gestellt. Damit eröffnet sich Intentia neue, über den Direktverkauf nicht erreichbare Märkte für den Vertrieb.

Die Organisationsstruktur des weltweit tätigen Unternehmens wird weiter gestrafft, um das Wachstum zu fördern, die Kosten zu reduzieren und den Kundenservice zu optimieren. Die Business Groups wurden nach vier geografischen Kriterien neu aufgeteilt. Amerika, EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika), Asien und Australien/Neuseeland. Die Posten des Sales Directors sowie des Service Directors werden abgeschafft.

Das Board of Directors hat den von Bertrand Sciard entwickelten operativen Plan positiv beurteilt und abgesegnet. "Intentia hat das Zeug zum Marktführer für branchenspezifische Enterprise Solutions im mittelständischen Markt. Das Know-how und die Professionalität unserer Mitarbeiter sowie unsere Performance sind die besten Voraussetzungen dazu. Wenn wir das im Auge behalten und uns auf die Gebiete konzentrieren, in denen unsere Produkte wirklich herausragend sind, ist unsere Rentabilität für die Zukunft gesichert", fasst Bertrand Sciard zusammen.

Kontakt

Infor Global Solutions Deutschland AG
Hauerstraße 12
D-66299 Friedrichsthal

Bilder

Social Media