e-phone® – Integration der Telefonie in Microsoft Outlook oder Lotus Notes

Click and Call: Telefonie und Vernetzung der Zukunft
(PresseBox) (Köln-Niehl, ) Die gute, alte Telefonanlage hat ausgedient, es lebe Click and Call! Kommunikationssalat hat man am Computer und im Büro schon reichlich. Mit Telefonanlage, E-Mail und Faxkommunikation ist es schwer, ohne eine vereinheitlichte Lösung die Übersicht zu behalten. Und diese Lösung gibt es nun endlich!

Das e-phone® wird als Center of Competence von der Borgware GmbH Deutschlandweit vertrieben, entwickelt von Media Streams in der Schweiz. Das Produkt wird einfach per setup.exe in das bestehende Mailtool MS Outlook oder Lotus Notes installiert und macht eine teure Telefonanlage absolut überflüssig. Es funktioniert wie jedes andere Telefon bzw. jede Telefonanlage, basierend auf ISDN / IP - Technologie.


Die Technik

Durch diese Kombination von e-phone® und Mailtool wird das Office Paket zum persönlichen, multimedialen Kommunikations- und Organisationszentrum. Bahnbrechend und anders als alles bisher Bekannte, besitzt e-phone® alle Basisfunktionen einer herkömmlichen Telefonanlage, kombiniert mit sämtlichen Komfortfunktionen wie CTI, UMS sowie Voice over IP in einem einzigen Produkt - und zwar als nativer Bestandteil für einfachste Bedienung in MS Outlook oder Lotus Notes konsequent integriert.

Und nun wird es komfortabel. Ruft man einen Gesprächspartner an, erscheint auf dem Monitor automatisch ein Anruffenster mit Namen und Telefonnummer des Gesprächspartners. Darunter ein Feld für Notizen, die dem Zettelkram auf dem Schreibtisch auch endlich den Garaus machen. Nach Beendigung des Telefonats erscheint die Gesprächsnotiz im Posteingang und kann an eine beliebe Stelle gespeichert bzw. ausgedruckt werden. Doch e-phone® kann natürlich Vieles mehr…

Das Email – Programm wird zum Telefon und Anrufbeantworter, und wer als Benutzer registriert ist, kann den Arbeitsplatz beliebig wechseln („free seating“). Selbst in einer anderen Filiale ist man stets automatisch unter seiner Durchwahlnummer erreichbar.

Begeistert zeigt sich von diesem genialen System bereits seit 2001 einer der größten europäischen Verlage, die Neue Züricher Zeitung. Und auch die weltgrößte Hedge Fond Bank RMF Invest Group. Beide wollen ohne e-phone® schon lange nicht mehr arbeiten.

Selbst wer eine herkömmliche Telefonanlage besitzt und zu e-phone® wechselt, kann mühelos beide Systeme nebeneinander laufen lassen, denn Hardwarekonflikte gibt es bei e-phone® nicht. Die Kombination von hoher Ausfallsicherheit, seichter Migration und hohem Bedienkomfort macht e-phone® in jeder Beziehung konkurrenzlos. Die firmeneigene IT-Abteilung kann mühelos die Betreuung von e-phone® übernehmen.

Weitere Informationen zum e-phone® unter: http://www.borgware.de/...


Das sollten Sie sich ansehen!

Journalisten und Unternehmer sind herzlich eingeladen, sich die Technik und Funktionsweise von e-phone® anzusehen. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin. Wo auch immer in Deutschland.

Kontakt

BORGWARE GmbH
Hauptstraße 8
D-72401 Haigerloch-Owingen
Gerd Triebel
Sales
Telefax: 02217002191
Social Media