Clearswift stellt Roadmap vor

Optimierte Lösungen, ein neues Archivierungsprodukt und erweiterte Plattformunterstützung sind Wegweiser für die zweite Jahreshälfte
(PresseBox) (Hamburg, ) Clearswift, Spezialist für und weltweit führender Anbieter von Content Security-Lösungen, stellt mit der neuen Roadmap seinen strategischen Security-Fahrplan für die Zukunft vor. Mit der Weiterentwicklung der preisgekrönten MIMEsweeper-Produktlinie und der Einführung einer neuen Richtlinien-basierten Archivierungslösung komplettiert Clearswift sein mehrstufiges Sicherheitsmodell. Mit der Integration dieses Archivierungsprodukts reagiert Clearswift auf den steigenden Bedarf der Unternehmen nach Lösungen, welche die Erfüllung rechtlicher Anforderungen und gesetzlicher Vorschriften erleichtern. Dazu gehört z.B. das Aufbewahren von bestimmten Dokumenten für einen festgelegten Zeitraum. Ein weiteres strategisches Ziel von Clearswift ist die Bereitstellung der Content Security-Lösungen auf verschiedenen technologischen Plattformen: Neben Software und Managed Services soll zukünftig auch Hardware (Appliances) das Angebot ergänzen.

„Die neue Roadmap unterstreicht unsere Position als weltweit führender Spezialist für Content Security. Unser erstes strategisches Ziel ist die Bereitstellung eines kompletten Lösungsportfolios, damit letzte gefährliche Lücken in mehrstufigen Sicherheitssystemen geschlossen und alle per Email oder Internet ein- oder ausgehenden Inhalte geschützt werden können. Inhalt von Email und Internet sind nicht selten Daten oder geistiges Eigentum, welches es unter allen Umständen zu schützen gilt, da ein Unternehmen ohne sie weder lebensfähig noch konkurrenzfähig ist. Ein übergeordnetes Ziel von Clearswift ist daher, Unternehmen zu helfen, eine reale Einschätzung für den Wert elektronisch übertragener Inhalte und des darin enthaltenen Wissens zu entwickeln“, kommentiert Frank Brandenburg, Geschäftsführer von Clearswift.

Mehrstufige Sicherheitsmodelle Clearswift ist Verfechter einer mehrstufigen Sicherheitsstrategie. Obwohl Firewalls, Antiviren-Software und URL-Blocker wichtige und bewährte Komponenten einer effizienten Sicherheitslösung sind, kann jede für sich nur in begrenztem Umfang Gefahren abwehren. Daraus ergibt sich zwangsläufig die Gefahr zu vieler Lücken im Sicherheitssystem, wenn die Komponenten nicht in einem Gesamtsystem verwendet werden.

„Der einzig sichere Weg, das Netzwerk eines Unternehmens effektiv zu schützen, ist die Bereitstellung einer kombinierten Web- und Email Content Security-Lösung, die sämtliche ein- und ausgehende sowie innerhalb des Netzwerks zirkulierenden Informationen prüft, ohne zulässige Transaktionen zu beeinträchtigen. Eine umfassende Lösung muss gegen externe wie interne Risiken schützen und die Umsetzung von individuellen Richtlinien für die akzeptable Nutzung der IT-Ressourcen ermöglichen“, kommentiert Michael Scheffler, Sales Manager Central Europe bei Clearswift. „Die Organisationen müssen für lückenlose Content Security an allen Grenzen zum Unternehmen sorgen. So ist es beispielsweise sinnlos, das SMTP-Gateway zu schützen, wenn der Datenverkehr über das Internet unberücksichtigt bleibt. Unternehmen, die den Nutzen von Best Practice-Verfahren erkannt haben, sehen Sicherheitslösungen nicht als Kostenverursacher, sondern als Geschäftsgrundlage an und profitieren in mehrfacher Hinsicht: Sie vermeiden Produktivitätsverluste, schützen IT-Ressourcen vor Belastungen durch Web- und Email-basierte Risiken und stellen Rechtskonformität mit komplizierten Ausführungsbestimmungen her, die durch die Forderung zu mehr unternehmerischer Verantwortung entstanden sind“, sagt Scheffler weiter.

Neue Archivierungslösung sorgt für Rechtssicherheit Staatliche Stellen und Verbraucher verlangen von den Unternehmen mehr unternehmerische Verantwortung und transparentere Finanzberichte. Viele Unternehmen, insbesondere Anbieter finanzieller Dienstleistungen, sind durch diesen Wandel mit umfangreichen gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen sowie vermehrter Kontrolle konfrontiert. Der Druck dieser Rechtsanforderungen veranlasst viele Unternehmen, Archivierungslösungen für ein richtlinienbasiertes Informationsmanagement einzusetzen.
MIMEsweeper ARCHIVEmanager™ ist ein neues richtlinien-basiertes
Email-Archivierungsprodukt, das Unternehmen mit intelligenten
Archivierungsfunktionen bei der Erfüllung neuer rechtlicher Anforderungen und Maßstäbe hilft. Die intelligenten Archivierungsfunktionen erlauben zum Beispiel die Festlegung von Kriterien, auf deren Basis die Lösung nach Typ der Nachricht und Profil des Benutzers selbstständig entscheiden kann,welche Emails archiviert werden sollen.

„Die beträchtliche Nachfrage aus den Kreisen unserer 15.000 Kunden hat uns veranlasst, diesen neuen Sicherheitsaspekt zu integrieren, um den neuen Anforderungen nach Datenschutz, Archivierung und Informationszugriff nachzukommen. ARCHIVEmanager ist vollständig kompatibel mit unseren Kernprodukten“, erklärt Scheffler.

Erweiterte Plattformunterstützung Clearswift wird die Palette seiner Content Security-Produkte vermehrt auf Basis verschiedener Technologien bereitstellen. Zurzeit sind die Content Security-Produkte als Software bzw. als gemanagter Content Security-Service (e-Sweeper) für Email verfügbar. Zukünftig werden die Content Security-Lösungen auch in Form von Hardware (Appliances) bereitgestellt, damit Unternehmen neue Sicherheitsmaßnahmen in einer mehrstufigen integrierten Sicherheitsinfrastruktur noch flexibler umsetzen können.

Kontakt

Clearswift GmbH
Im Mediapark 8
D-50670 Köln
Annette Scheffler
Clearswift GmbH
Marketing Manager
Social Media