Collegis verkürzt Backup- und Recovery-Zeiten um 40 Prozent mit Overlands REO 4000 Disk Appliance

Sicherung wichtiger Programme und Daten für PC-gestütztes Lernen
(PresseBox) (Dornach bei München, ) PC-gestütztes Lernen ist aus vielen akademischen Einrichtungen nicht mehr wegzudenken. Damit die aktuellen Kursinhalte jederzeit griffbereit sind, müssen sie effektiv gesichert werden, um sie bei einem Systemausfall schnell und einfach wiederherzustellen. Aus diesem Grund nutzt Collegis, ein führender Anbieter akademischer, administrativer und technischer Lösungen für Universitäten und Hochschulen in den USA, ab sofort fünf REO 4000 Disk Appliances von Overland Storage zur Beschleunigung von Backup- und Recovery-Prozessen. Insgesamt sichert Collegis über 33.000 Computer-basierte Lernprogramme.

Bislang setzte Collegis für Backup und Recovery auf ein Tape Library-System. Obwohl die Library zuverlässig arbeitete, waren die bandbasierten Sicherungs- und Wiederherstellungsprozesse sehr langsam und langwierig. Zudem deckte die Kapazität der Library nur einen Zeitraum von höchstens 30 Tagen ab. Bänder mit älteren Daten wurden entfernt und mussten bei Bedarf erst aus dem Archiv geholt und eingelegt werden, bevor die Daten zurückgesichert werden konnten. Dieser Prozess dauerte bis zu acht Stunden. Dies führte nicht nur zu Verzögerungen in der Bereitstellung von Informationen für Unterrichtszwecke, sondern auch zu Unzufriedenheit bei Instituten und Studenten. Collegis suchte daher nach einer Lösung, die einerseits das Backup und Recovery beschleunigt, andererseits aber einfach in die bestehende Backup-Umgebung integrierbar ist.

Collegis entschied sich für fünf Disk Backup und Recovery Appliances vom Typ REO 4000 von Overland Storage. Im Rahmen dieser Lösung werden die Daten zuerst auf Festplatte gesichert und anschließend ohne Zeitdruck und Beeinträchtigung der Netzwerk-Performance auf Tape. Bei einem Datendurchsatz von bis zu 300 GB pro Stunde beschleunigt REO 4000 die Datensicherung und -wiederherstellung um 40 Prozent. Die Appliances können entweder als Festplatten-Array oder virtuelles Band konfiguriert werden und vereinfachen so die Integration in bestehende Backup und Recovery Software-Lösungen. Jede REO 4000 Appliance bietet eine Kapazität von zwei Terabyte auf acht Serial ATA Festplatten, so dass insgesamt Daten von bis zu 120 Tagen online vorgehalten werden können. Da die neue Lösung weitgehend automatisiert läuft, ist jetzt statt dem ehemals dreiköpfigen Team nur noch ein Mitarbeiter für Backup und Recovery zuständig. Collegis hat damit eine effektive Disk-to-Disk-to-Tape-Lösung installiert, die den Administrationsaufwand reduziert.
Für Leseranfragen verwenden Sie bitte folgende gebührenfreie
Telefonnummer: 00800-9652-9652

Kontakt

Overland Storage GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str. 28
D-80807 München
Thomas Störr
Regional Manager Central Europe
Social Media