Modulare Anschlüsse für Industrial Ethernet - Dätwylers MS Industrie IP67-System mit hervorragenden EMV-Eigenschaften

(PresseBox) (Neufahrn, ) Für die Übertragung von Ethernet-Protokollen in verschmutzungsgefährdeten und rauen Industrieumgebungen bietet Dätwyler Kabel+Systeme mit MS Industrie IP67 ein zukunftssicheres, modulares Komplettsystem für den Anschluss von vier Kupferpaaren an. Das passive System besteht aus speziellen RJ45-Anschluss- und Kupplungssteckdosen, RJ45-Steckverbindern der Kategorie 6 bis 250 Megahertz, die auf dem in LANs bewährten MS-Modul-System basieren, sowie neuen Spezialkabeln auf der Grundlage des besonders stabilen vierpaarigen Datenkabels Uninet 6702. Weiterhin stehen IP20-Hutschienenadapter mit einer Baubreite von 1TE zur Verfügung, die je ein MS-Modul aufnehmen. Die Adapter erlauben die Montage von bis zu zwölf durch Abdeckungen geschützte RJ45-Buchsen auf einer Hutschiene TH35 in Standard-Elektroverteilern, je nach Einbauart mit der Schutzklasse I oder II. Um eine sichere Datenübertragung im Rahmen von Industrial Ethernet-Lösungen zu gewährleisten, bieten die aufeinander abgestimmten Moduleinsätze eine großflächige 360-Grad-Schirmkontaktierung, wodurch sie hervorragende EMV-Eigenschaften aufweisen.

Die Komponenten des MS Industrie IP67-Systems kommen in strukturierten Verkabelungen im Industriebereich nach dem Entwurf der EN 50173-2 zum Einsatz und entsprechen der Schutzklasse IP67 und den Umgebungsklassen M3, I3, C3, und E3. Sie erfüllen alle Anforderungen in Übertragungsstrecken der Klasse E bis 250 Megahertz nach ISO/IEC 11801:9/2002 und EN 50173-1:2002.

Das neue Industrial Ethernet-System zeichnet sich durch höchste Verarbeitungsqualität, eine außergewöhnliche Stabilität und langfristige Zuverlässigkeit aus. Für besonders stabile Installationen empfiehlt Dätwyler die vierpaarigen Datenkabel Uninet 6702. Uninet 6702 ist für industrielle Umgebungen in einer Ausführung mit Polyurethan-Mantel und für den Außenbereich mit Polyäthylen-Mantel erhältlich. Die Spezialkabel verfügen über einen speziellen, für diese Anwendung entwickelten Kabelaufbau, insbesondere über eine extrem hohe Querdruckfestigkeit. Ihre Stabilität bietet Endkunden und Installateuren eine zusätzliche Sicherheit. Eine optimale Übertragungs-Performance, auch in rauen Umgebungen, ist vor allem durch ihre hervorragenden elektrischen Eigenschaften gewährleistet. Dank ihrer hohen Impedanzstabilität der Kabel und der sehr guten Schirmung aller Komponenten des Systems sind die Verkabelungen besonders unempfindlich gegen elektromagnetische Einflüsse.

Kontakt

Dätwyler Cables GmbH
Lilienthalstraße 17
D-85399 Hallbergmoos
Social Media