Pavilion Technologies forciert Software-gestützte Emissionsüberwachung in Europa

(PresseBox) (Diegem, Belgien, ) Software-Hersteller Pavilion Technologies will die Software-gestützte Überwachung von Schadstoffemissionen und Treibhausgasen in Europa forcieren und arbeitet am Aufbau eines Vertriebsnetzes. Mit Emission Care, Niederlande, und Axess Energi og Miljø, Norwegen, hat Pavilion bereits zwei Vertriebspartner für seine Lösungssparte Umweltschutz gewonnen. Betreut werden die neuen Partner von Pavilions Europazentrale in Diegem bei Brüssel. Im Rahmen der Verträge vertreiben und warten sie Pavilions Predictive Emissions Monitoring System (PEMS) „Software CEM“ zur Emissionsüberwachung und Pavilions Environmental Data Management System „Envisage“ für Performance Management und Reporting. Europäischen Kunden bietet sich mit Software CEM eine Lösung, die Emissionen zu einem Bruchteil der Kosten und ebenso präzise, aber deutlich zuverlässiger als Hardware-basierte Continuous Emissions Monitoring-Systeme überwacht. Mit Envisage können Unternehmen jederzeit die aktuellen Emissionswerte abrufen, europäische Richtlinien einhalten und in den Handel mit Emissionsrechten einsteigen.

„Wir haben zwei äußerst versierte Partner für den Vertrieb unserer Umweltschutz-Lösungen gewonnen. Mit ihrer Hilfe wollen wir den europäischen Markt von den Vorteilen der Software-gestützten Überwachung von Emissionen überzeugen. Unser PEMS bietet nicht nur akkurate und präzise Emissionsdaten zu deutlich niedrigeren Kosten, sondern ist auch schneller zu installieren und arbeitet fehlerfrei“, so Paul Reinermann, Director, Environmental and Regulatory Affairs bei Pavilion Technologies.

Emission Care mit Sitz in Zeist bei Utrecht agiert für Pavilion in erster Linie in den Niederlanden, aber auch in anderen europäischen Staaten wie Deutschland. Dabei hat sich das Unternehmen auf die Auswertung von Stickstoffoxid- und Kohlendioxidemissionen spezialisiert, die vor allem in Kraftwerken und bei der Produktion von Chemikalien, Stahl, Zement und Glas anfallen. Über seine Internet-Handelsplattform www.emissionexchange.nl ist Emission Care auch als Makler für den Emissionshandel tätig.

„Emissionsüberwachung und Emissionshandel werden derzeit stark diskutiert“, so Arend Smit, Director von Emission Care. „Um bei der Einhaltung von EU-Richtlinien auf der sicheren Seite zu sein, müssen Unternehmen ihre Emissionen akkurat und kontinuierlich messen und aufzeichnen können. Software-basierte Systeme wie sie Pavilion Technologies entwickelt hat, sind dafür ideal, da sie präzise, automatisiert und effizient arbeiten.“

Axess Energi og Miljø (Access Energy and Environment – www.aem.no) mit Sitz in Trondheim vertreibt die beiden Lösungen Software CEM und Envisage zur Überwachung von Stickstoffoxiden. Axess legt den Fokus primär auf Norwegen, bedient aber bei Bedarf auch andere skandinavische Länder und Nordsee-Anrainerstaaten. Bjørn Haukebø, CEO bei Axess, erklärt: „Norwegen war 1999 ein Unterzeichner des Göteborg-Protokolls zur Emissionsreduzierung bei Schwefeldioxid, Stickstoffoxiden, flüchtigen organischen Verbindungen und Ammoniak. Die nationalen Grenzwerte müssen bis 2010 erreicht werden. Leider ist unser Land bei der Umsetzung noch nicht so weit wie unsere europäischen Nachbarn. Zusammen mit Pavilion wollen wir die Akzeptanz für Emissionshandel und -überwachung in der norwegischen Industrie und Politik fördern und liefern dafür die kostengünstigste und exakteste Lösung auf dem Markt.“

Software CEM war das erste von der US-Umweltschutzbehörde EPA genehmigte Predictive Emissions Monitoring System (PEMS) und wurde bereits über 210-mal installiert. Auf Basis ausführlicher und aktueller Emissionswerte integriert die Software Emissionsregelungen dynamisch in Strategien zur Automatisierung. Mithilfe neuronaler Netzwerke werden akkurate, nicht lineare Modelle der Emissionen erstellt, so dass Emissionswerte beliebiger Betriebsbedingungen bestimmbar sind.

Envisage ist eine Web-basierte Performance Management Software und eignet sich für Industriezweige, die Grenzwerte für Brennstoffrückstände, Abwässer und Luftverschmutzung einhalten müssen. Detaillierte Echtzeit-Berichte helfen Unternehmen, sowohl umweltbezogen als auch wirtschaftlich eine bessere Leistung zu erzielen. Statische Überwachungssysteme arbeiten dagegen mit manueller Dateneingabe und langwierigen Offline-Berechnungsmethoden. Envisage automatisiert den gesamten Prozess von der Datenerfassung und -übertragung, über die Rechnungsstellung bis hin zum Bericht. Umweltbeauftragte haben so den Status quo jederzeit im Blick. Dem Handel mit Emissionsrechten und der Einhaltung von Umweltrichtlinien steht damit von technischer Seite nichts mehr im Wege.

Kontakt

Pavilion Technologies Inc.
10415 Morado Circle
USA-78759- Austin, Texas
Web:
Social Media