ELMEG baut Österreich-Geschäft weiter aus

Mit speziellen Produktanpassungen forciert die Elmeg Communication Systems GmbH das Engagement auf dem österreichischen Markt
(PresseBox) (Peine, ) ITK-Anlagenhersteller ELMEG verstärkt seine Auslandsaktivitäten mit dem Ziel, den Anteil am Markt für ISDN- und DSL-Produkte in Österreich weiter zu erhöhen. Dazu tragen Protokoll-Anpassungen und erweiterte Funktionen bei der Kompaktanlage elmeg D@VOS-44.dsl und der professionellen elmeg ICT-Anlagenserie bei.

Sowohl die D@VOS-44.dsl als auch die ICT-Anlagen sind zukünftig PPTP-Protokoll-fähig. Die Konfiguration der Protokolle erfolgt beim erstmaligen Einrichten des jeweiligen Internetzugangs. Soll die Anlage in ein bereits bestehendes Netzwerk integriert werden, bietet sich der Rückgriff auf das DHCP-Protokoll an.

Für den ISDN-Zugang über das PPP-Protokoll ist die Funktion "Dynamic ISDN" neu hinzugekommen. Dynamic ISDN ermöglicht bei Kanalbündelung die Freischaltung eines B-Kanals zur Nutzung einer freien Telefonie- oder Faxverbindung. Werden beide B-Kanäle für den Internetzugang verwendet, wird bei einer hereinkommenden Verbindung oder bei der Amtsbelegung von einem internen Teilnehmer ein B-Kanal der Internetverbindung getrennt. Nach Beendigung der Telefonie- oder Faxverbindung erfolgt wieder der Aufbau des B-Kanals für die Internetverbindung.
Wichtig: Die Dynamic ISDN-Funktion steht nur bei genau einem ISDN-Anschluss zur Verfügung.

Neben Dynamic ISDN ist die "RAS Callback"-Funktion neu im Programm. RAS ermöglicht den externen Zugriff auf das lokale Netzwerk der TK-Anlage.

Bei RAS Callback baut ein PC aus der Ferne eine Verbindung zum Netzwerk auf und erhält anschließend einen Rückruf. Die Erlaubnis, externe Teilnehmer bei RAS zuzulassen, kann individuell erteilt werden. Der Rückruf erfolgt dann entweder zu einer vorkonfigurierten oder zur mitgesendeten Rufnummer.
Anmerkung: Für RAS wird nur das Microsoft Callback-Protokoll unterstützt. Bei der Signalisierung (Anmeldung) einer RAS Callback-Verbindung wird zur Authentifizierung des externen Teilnehmers eine kurze kostenpflichtige Verbindung aufgebaut.

Die elmeg D@VOS-44.dsl und die ICT-Anlagenserie sind ab sofort mit den oben genannten Funktionen ausgestattet bzw. protokollfähig.
Der Vertrieb in Österreich erfolgt über die Distributoren AKL Telecommunications Ges.m.b.H. (www.aklt.at), Medea Vertriebsges.m.b.H. (www.medea.at) sowie SATEC (www.satec.at ).

Kontakt

bintec elmeg GmbH
Südwestpark 94
D-90449 Nürnberg
Eckhard Diesing
Presseanfragen
Tanja Stemmermann
Social Media