Landeslizenz für Thüringens Hochschulen unter Dach und Fach

Thüringische Hochschulen evaluieren ihre Lehre mit EvaSys
(PresseBox) (Lüneburg, ) In einer gemeinsamen Entscheidung haben sich die thüringischen Hochschulen entschlossen, für ihre studentische Lehrevaluation landesweit die Evaluationssoftware EvaSys einzusetzen. Der Vertrag für eine Landeslizenz des Systems wurde vergangene Woche unterzeichnet.

Die Fachhochschulen Nordhausen, Erfurt, Jena, Schmalkalden, die Technische Universität Ilmenau, die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Universität Erfurt sowie die Bauhaus-Universität Weimar werden mit EvaSys ab sofort Studierendenbefragungen mit einem Minimum an Zeitaufwand abwickeln. Mit dem System werden Befragungen zur Qualität der Vorlesungen und Seminare erstellt und anschließend automatisiert erfasst und ausgewertet. Dabei lassen sich die Anforderungen der verschiedenen Evaluationsordnungen der Hochschulen problemlos umsetzen. Lediglich in der Weimarer Hochschule für Musik wird das automatische Evaluationssystem nicht eingesetzt, da dort die Lehre großenteils als Einzelunterricht stattfindet.

Electric Paper konnte mit der Landeslizenz seine Stellung als marktführender Anbieter von Evaluationssoftware weiter ausbauen. Bereits 50 Hochschulen in Deutschland und im europäischen Ausland setzen im Rahmen der Lehrevaluation auf das Evaluationssystem.
Im dritten Jahr, in dem EvaSys am Markt ist, ist die Software zu einem Standardprodukt ausgebaut und eignet sich als solches für alle mittleren und großen Hochschulen mit den unterschiedlichsten Evaluationsverfahren. Für den Einsatz an kleineren Hochschulen wurde ein Mandantenmodell entwickelt, das kleinen Organisationen die Möglichkeit gibt, die Evaluationsserver größerer Hochschulen mitzunutzen.

Kontakt

Electric Paper Evaluationssysteme GmbH
Konrad-Zuse-Allee 13
D-21337 Lüneburg
Dorothee Schneider
Presse/Öffentlichkeit
Social Media