Wer suchet, der findet!

Enterprise Information Portal bundelt mit iFinder von IntraFind
(PresseBox) (Quassel/Hamburg, ) Das Enterprise Information Portal (EIP) – die Wissens-Management- und Portallösung von flying dog software – kommuniziert in seiner neuesten Version mit der Recherche-Software iFinder der IntraFind Software AG. Der auf Java basierende iFinder liefert Anwendern qualitativ hochwertige Suchergebnisse, indem er semantisch-assoziative Verfahren mit statistischen und linguistischen Ansätzen kombiniert. Dem EIP-Anwender werden Informationen in Form eines personalisierten Portals strukturiert und kategorisiert zur Verfügung gestellt. Dafür durchsucht ein Retrieval Manager Netzwerklaufwerke, Webseiten, Newsgroups sowie Datenbanken in vorgegebenen Zeitintervallen nach vorgegebenen Themen. Die gefundenen Dokumente aus beliebigen Quellformaten (z.B. HTML, MS Office-Formate, PDF) werden durch einen Filter für die Indizierung aufbereitet. Dabei werden inhaltliche Doppelungen erkannt und eine automatische Klassifikation der Inhalte in angelernte Kategorien unterstützt.

Das Enterprise Information Portal integriert Portalserver, Content- und Workflow-Management sowie semantische Suchverfahren und Retrieval in einem Produkt. Herzstück bildet dabei der personalisierte Suchdesktop, in dem der Anwender seine Recherchen durchführt. Im Hintergrund sind verschiedene Suchmaschinen und Klassifikationstechnologien einsetzbar. Der Suchvorgang kann als mehrstufiger Prozess in Form eines Workflows jederzeit modifiziert werden. Ein integriertes Rechtekonzept dient dem Schutz von Themengebieten, Quellen, Dokumenten und Suchtreffern. Mit iFinder der IntraFind Software AG steht eine intelligente Suche bereit, die für automatische Klassifikation, Suche nach ähnlichen Dokumenten, automatische Verschlagwortung, die Bildung semantischer Kontexte (Wolken) und das Trefferranking eingesetzt wird. In mehrsprachigen Umgebungen liefert die crosslinguale Suche auf eine z.B. deutsch formulierte Suchanfrage auch englische oder spanische Texte als Treffer zurück. Als Suchanfragen sind Eingaben vom einfachen Suchwort bis hin zur natürlich-sprachlichen Abfrage erlaubt. Dokumente werden über ihre Bedeutung entdeckt, ohne dass die Suchterme selbst oder Synonyme im Text auftauchen müssen. Die anschließende Klassifikation erfolgt durch Anlernen der Themengebiete mit prototypischen Dokumenten oder mittels syntaktischer Regeln. Das Ergebnis der Kontext-Berechnung durch das OntologyNet von IntraFind wird als so genannte semantische Wolke dargestellt. Diese Mindmaps sind vollautomatisch on-the-fly generiert, ohne dass händisch Zusatzinformationen eingepflegt werden müssen. Um Bedeutungszusammenhänge zu verfolgen, kann der Anwender durch eine Wolke navigieren. Je stärker zwei Begriffe inhaltlich miteinander assoziiert sind, desto enger sind sie in der Wolkendarstellung benachbart. Ergänzend wird eine Kegelbaumvisualisierung zur Navigation über Assoziationen, Topschlagworte und Dokumente verwendet.

Flexibles Content-Management und Workflow im Hintergrund
Zum Einsatz kommen weiterhin die flying-dog-Produkte der Powerslave-Familie: Rapid Prototyping Server und Enterprise Workflow Engine. Diese regeln Benutzer-, Rechte- und Rollenverwaltung, die gesamte Benutzeroberfläche und die Groupware-Funktionen. Durch die integrierten Content-Management- und Workflow-Komponenten ist das EIP flexibel, in Design und Funktionalität anpassbar und zum Unternehmensportal ausbaubar.

Kontakt

flying dog software
Schloß Quassel
D-19249 Quassel
Social Media